Tageskarte Seelenliebe – Frieden schließen

Die Karte will dir sagen, dass es Zeit ist, die eigene Mitte wiederzufinden.

Höre auf zu kämpfen.

Für was auch immer Du dich so anstrengst, es lässt sich nichts beschleunigen.

Finde deinen eigenen Fokus wieder, ohne Einflüsse von außen.

Gehe in dich und fühle, was deine Seele sich wünscht.

Du erkennst diese Wünsche an deinen Sehnsüchten und daran, wo Freud in dir aufflammt, wenn Du nur daran denkst.

Überall da, wo Du Schwere in dir selbst entdeckst, Traurigkeit und Du das Gefühl hast, nur durch Druck, Leid oder irgendeinen Verzicht, ans Ziel zu kommen, da bist Du nicht mehr auf deinem Weg.

Frieden schließen will dir sagen, dass dein Weg nur so schwer ist, wie Du ihn fühlst und ihn dir selbst gestaltest.

Deine Ziele, deine Bestimmungen fühlen sich trotz eventueller Aufgaben dahin, leicht an.

Wir haben immer Pläne und Hoffnungen in uns. Jeder von uns, jedoch muss der Weg dahin nicht mit Dornen bepflanzt sein.

Viele von uns wachsen mit dem Glauben auf, man müsse um sein Glück kämpfen.

Kampf bedeutet für viele eben auch Anstrengung, körperliche und seelische Wunden und Verlust. Weiterlesen

Die Zigeunerkarten

Die Zigeunerkarten

Den Ursprung dieser Karten kann man nicht genau sagen.

Die Zigeuner hatten früher keine einheitlich gedruckten Karten, sondern jeder zeichnete sich seine Karten selbst.

Jedes dieser Kartendecks enthielt eine eigene Weisheit, eine eigene Sicht des Lebens und seine eigenen Schwingungen.

Oftmals bestanden diese Karten früher einfach aus aufgemalten Symbolen und Sprüchen und wurden von der jeweiligen Familie selbst gezeichnet und beschriftet.

Die Bedeutungen und der Umgang, der jeweiligen Karten wurde innerhalb des Familienverbandes wie ein Geheimnis gewahrt und wurde Fremden nicht weitergegeben.

Das Wissen zu den einzelnen Karten wurde so über Generationen hinweg weitergegeben.

Darüber habe ich in einem früheren Artikel schon geschrieben.

Es ist also nicht verwunderlich, dass es in früheren Zeiten, nicht wie heute, bestimmte allgemein gültigen Karten gab.

Ich denke, genau deshalb hatte jedes dieser Werke auch eine ganz besondere Energie, die den Karten heute fehlt.

Was meines Erachtens den heutigen Decks fehlt, ist dieses spezielle Wissen, welches man sich nur mit der Liebe zum Kartenlegen aneignen kann, oder dass nur denen zugänglich war, welche die Karten, den Umgang damit oder eben die Bedeutungen, die ausgewählt wurden, die es von einer/m erfahrenen/m Wahrsager übermittelt bekam.

Die heutigen Zigeunerkarten haben nun einheitliche Aussagen bekommen und sind recht verbreitet. Sie kommen allerdings nicht an die Beliebtheit der Lenormandkarten heran. Ich finde es schade, dass dieses schöne Deck eher ein Schattendasein führt. In den Zeiten, da ich mit dem Kartenlegen begann, waren die Zigeunerkarten eines der wenigen Decks, welches man zum Kauf bekam. Weiterlesen

Seelenliebe Tageskarte – Der Übergang

Seelenliebe Tageskarte – Der Übergang

Diese Karte symbolisiert, dass man etwas gehen lassen soll.

Manchmal geht es dabei um den geliebten Menschen, meist aber eher, um festgefahrene Situationen, Verhaltensweisen, Ängste, Selbstkritik usw.

Die Karte stellt auch den Tod dar, den Verlust und das Aufgeben. Im Gegenzug dazu kündigt sie aber auch nach dem Tod, die Neugeburt, nach dem Verlust, den Platz für Neues und nach dem Aufgeben, das offen sein für anderes dar.

Allerdings ist es, schwierig zu sagen, was genau es für einen jeden bedeutet, da hier weitere Karten befragt werden müssten.

Fragst Du dich was der/die andere für dich fühlt, dann zeigt diese Karte an, dass er gerade in einem Wechsel seines Fühlens steckt. Dies kann zum einen sein, dass sich seine Gefühle für dich gerade im Wechsel sind oder aber die für eine andere Person.

So oder so ist er/sie gerade sehr mit sich selbst und dem eigenen Fühlen beschäftigt.

Allerdings ist dies eine sehr karmische Karte, die anzeigt, dass nun etwas zu Ende gebracht werden darf.

Ein uralter Kreislauf soll hier durchbrochen werden. Meist geht es dabei um die eigenen Verhaltensmuster, wie man auf den anderen reagiert oder Gefühle, die man schon viele Leben mit sich trägt, wollen sich verändern.

Auf alle Fälle fordert dich die Karte auf, deine Gefühle zu hinterfragen, ob dies, was Du fühlst, wirklich noch aktuell ist oder ob Du ein sehr altes Fühlen für diesen Menschen in dir trägst, dass im Grunde überholt ist, sich im Laufe verschiedener Leben verändert hat und nicht mehr wirklich zwischen euch beide passt.

Ist dies der Fall, so hat der andere dir wahrscheinlich oft genu Weiterlesen

Tageskarte Seelenliebe – Die Ursprünglichkeit

Tageskarte-Seelenliebe – Die Ursprünglichkeit

Diese Karte zeigt deutlich an, dass Du im Moment darauf hingewiesen wirst, dass Du dabei bist, deine Natürlichkeit, deinen wahren Ursprung zu verlieren, oder aber, je nach Karten, die dabei liegen, dass Du diese jetzt leben kannst.

Achte bei all deinen Gefühlen darauf, nie dich selbst zu verlieren.

Diese Karte zeigt aber auch an, dass Du durch deine Seelenliebe, den Kontakt zu uraltem, in deinem Unterbewusstsein gespeichertem Wissen, wiedererwecken kannst.

Bei Fragen zu Seelenliebe, taucht diese Karte gerne auf, wenn es gemeinsame Missionen oder Aufgaben zu erfüllen gibt.

Tief in euch beiden schlummert, eine Kraft, ein Wissen, und sehr wahrscheinlich auch der Drang, zu etwas Größerem. Etwas, das nur ihr beiden gemeinsam erkennen und wieder ins Leben tragen könnt.

Die Ursprünglichkeit möchte dich aber auch darauf hinweisen, ganz Du selbst zu sein.

Sie zeigt dir im Grunde, dass dein Seelenpartner dich nur wirklich erkennen kann, wenn Du nach außen erscheinst, wie Du wirklich bist.

Er fordert von dir keine Veränderung. Deine Seelenliebe will dich so, wie er dich gefunden hat, genauso. Will er dich verändern oder denkst Du, dich verändern zu müssen, dann solltest Du ehrlich in dich gehen und dich fragen, ob dies wirklich Liebe ist.

Je nachdem welche Karten dabei liegen oder wie die Fragestellung ist/war, kann die Ursprünglichkeit aber auch aussagen, dass Du selbst ein zu festgefahrenes Bild davon hast, wie Partnerschaft und Liebe sein sollte.

Nun ist jede Liebe anders, Du wirst keine Gefühle gleich erleben, so wie auch dein Gegenüber bei jedem Menschen anders fühlt. Weiterlesen

Ehwaz

Ehwaz

21. Mai – 21. Juni

Stichworte:

Partnerschaft, Seelenpartner, ZUsammenarbeit, Freundschaft, Loyalität, Partnerschaft, Ehe, Treue, Bündnis, die Kraft des doppelten, Seelenpartner, Bewegung, Wechsel, Veränderungen, Reisen, Umzug, Trennungen und Abstand. Verlassenheit, Neues, Bewegung, Vorwärtskommen.

 

Buchstabe:

E

Element:

Erde

Zahl:

19

Zugeordnete Bäume/Pflanzen/Kräuter:

Espe, Eiche, Forsythie, Johanniskraut, Kreuzkraut, Koriander, Wermut.

Farbe:

Weiß, Grün,

Edelstein:

Mondstein, Sarder

Krafttier:

Pferd

Gottheit:

Freyr, Freyja, Ostara, Tyr

Allgemeine Bedeutung:

Positiv:

Sie kann deinen Fokus auf das Richtige und Stimmige in deinem Leben richten. Ehrliche Bemühungen, die Früchte tragen werden. Positive Richtungsänderung.

Kraft und Ausdauer das Richtige zu tun und zu entscheiden.

Diese Rune gibt dir auch genügend Hinweise, wenn es an der Zeit ist, deinen Lebensweg zu ändern und eine neue Richtung zu suchen.

Ehwaz ist fähig deinen Blick auf nötige Änderungen zu richten, wie zum Beispiel ein Umzug, eine Reise, oder eine Trennung von überholten Dingen und Ansichten. In Bewegung bleiben, sich den Bedingungen anpassen können. Weiterlesen