Wochenimpuls ab dem 17.01.2022

Heute hat sich die Karte „Reflexion“ aus dem Deck ** „Das Orakel der Liebe von Toni Carmine Salerno“, entschieden, für euch Impulsgeber zu sein. Ich glaube aber, man bekommt dieses Deck nur noch gebraucht.

Nicht alles was passiert, trägt eine Botschaft in sich.

Es ist leider schon fast zu einer Unart geworden, sich beständig zu fragen, was will mir dies und das und jenes sagen.

Manchmal will dir das Leben nur sagen, höre endlich mal auf zu hinterfragen, wo eine Nachricht, Botschaft oder Zeichen für mich gezeigt wird. Dies ist eine starke Egofalle.

Höre einfach auf, in allem und jedem eine Nachricht, eine Bestätigung, eine Aufforderung zu sehen.

Denn, manchmal bedeutet eine Situation, ein Vorfall oder eine Stagnation einfach dies, was es ist.  Nichts wirklich für dein Leben bedeutendes und es zeihen so viele schöne Momente unbeachtet an dir vorbei, weil Du zu sehr fixiert ist, zu erkennen, was dir eine Buchstabenkombination, ein im Grunde bedeutungsloser Vorfall, ein imaginäres Zeichen, sagen wollen.

Diese Karte will euch sagen, denkt einmal darüber nach, dass ihr vor lauter schauen, prüfen, hinterfragen, ob es irgendwo eine persönliche Botschaft für euch gibt, wirklich versäumt.

Ihr seid nicht der Nabel der Welt.

In Eurer kleinen Welt wird zumeist nur gefordert, dass ihr da seid, eure Themen lebt und euch entwickelt.

Wer jedoch beständig darauf schaut, was ihm welche Situation, und sei es nur ein Schwarm Vögel der über ihn hinwegzieht, sagen will.

Als Beispiel möchte ich die Liebe nehmen, weil es einfach Thema Nummer eins in meinen Beratungen geworden ist.

Hört auf, nach Zeichen zu suchen, hört auf, in Spiegel zu schauen, die nicht da sind, hört auch, nach *Eurem* Herzensmenschen zu schauen, was er tut und was er nicht tut.

Manchmal wendet sich ein Mensch auch ab, weil man selbst zu viel tut. Der andere fühlt deine permanente Beschäftigung mit dir selbst … Ja, Du hast richtig gelesen. Deine Beschäftigung mit dir selbst, denn nichts anderes ist es, wenn man beständig Ausschau hält, nach Zeichen nach Spiegeln, danach was eine Kleinigkeit einem Reflektieren will, denn damit konzentriert ihr euch durchgehend nur auf euer Leben, seid hernach enttäuscht, weil es anders war als gedacht und habt doch gleich die nächste Erklärung parat, wieso IHR nicht bekommen habt, was ihr gedacht habt, wieso IHR nun ein Nein findet, wo die Zeichen doch Ja sagten, wieso IHR nicht die erwartete Nachricht bekommt, wieso IHR keine Zeichen der Liebe von ihm bekommt. Es gibt unsagbar viele dieser Beispiele, aber denkt einmal nach.

Würdet ihr eine/n Partner/in wollen, die immer nur auf sich schaut, darauf, was das Leben ihr sagt? Jemanden der nur mit sich und dem was das Leben ihm sagen will beschäftigt. Dazu kommt dann noch die Zeit, die man braucht, um Prozesse zu leben, Wege zu gehen, die man angeblich gehen muss.

Diese Karte will dich auffordern, hinzuschauen, ob DU zu viel Selbst-Reflexion betreibst.

Siehst DU den anderen noch, durch all dies, was DU meinst leben zu müssen?

Hast DU überhaupt Zeit, für ihn/sie, wenn diese sich dir zuwenden würden?

Die Karte zeigt dir, dass Du in alle Richtungen fühlst und suchst, der Mittelpunkt dieser vier Gesichter ist hell erleuchtet und zeigt schlicht auf, dass Du darauf achten sollst, dass Du dich nicht immer zur Hauptperson machst, auch wenn Du vordergründig auf der spirituellen Suche sein möchtest.

Die Karte möchte dazu anregen, dass DU dich selbst einmal kritisch anschaust.

Visualisiere, dass Du außerhalb stehst und dein Tun beobachtest.

Nehme die einmal täglich einige wenige Minuten Zeit und reflektiere dir dein Verhalten an diesem Tag.

Du wirst mit der Zeit selbst bemerken, wie sehr Du dich vielleicht manchmal auf dich selbst konzentrierst und dabei vergisst, dass es außerhalb deines Selbst, außerhalb dessen, wo nur dein Licht scheint, nicht mehr alles mitbekommst.

Du igelst dich ein, in dem Bestreben, etwa zu wollen und bekommen, dich zu verändern, starr ein Ziel anzustreben und dabei zu vergessen, dass es außerhalb deiner leuchtenden Begrenzungen noch ein Leben gibt.

Diese Karte fordert dich tatsächlich zur Selbstreflexion auf, aber auf die Weise, dass Sie dir sagen will, schau mal genauer hin, wo Du dich abkapselst, um etwas zu verfolgen, was vielleicht zu keine Ziel führt.

Sie kann die auch sagen wollen, zu viel Spiegelschau, zu viel Hinterfragen, zu viel lauern darauf, was dir gerade wieder eine Kleinigkeit sagen will, hält dich von deinem wirklichen Leben ab.

Auch ist diese Karte im Grunde eine Warnung davor, dass DU dabei bist, dich selbst Schritt, um Schritt in die Einsamkeit zu führen, da Du zu sehr auf dich, das was für dich bestimmt sein könnte usw., lebst und dabei zumindest zu einem Großteil, deine Außenwelt vernachlässigst.

Schau dir das Gesicht auf der Karte einmal genauer an, es zeigt nicht wirklich glückliche Züge, sondern eher belastete oder müder, vielleicht sogar ein wenig resignierte Gesichtszüge.

Das Leuchten in deinem Lebensmittelpunkt, stellt alles außerhalb dieses Mittelpunktes in die Dunkelheit.

Du solltest jetzt nicht den Eindruck bekommen, dass dies ein negativer Wochenimpuls ist. Nein, ich sehe ihn als sehr positiv. Er fordert dich auf wirklich einmal auf dich und dein Leben zu schauen, so wie Du dich als Außenstehender sehen würdest. Du sollst dich tatsächlich mit die selbst beschäftigen, aber von einer neutralen Position aus, indem Du dich nach außen stellst und zum Beobachter deines Selbst wirst, dies auch, um zu erkennen, dass Du dich vielleicht etwas zu sehr mit dir und deinen Wünschen, deinem Fühlen und deinem Wollen beschäftigt bist.

Die Karte fordert ich dazu auf, dir einmal eine Woche Zeit zu nehmen, dich selbst zu beobachten, um dabei zu erkennen, wo Du zu sehr an Dingen hängst, und an Verhaltensweisen, die dich und dein Leben ausbremsten, und dich vielleicht sogar, den Menschen, die Du liebst, entfremdet.

Und dann gehe heraus aus der permanenten Selbstbeschäftigung und steige wieder in das wahre Leben ein.

Schau nochmals auf das Bild der Karte.

Die Person darauf ist allein, einsam, in sich selbst versunken. Auf dieser Karte ist nicht das kleinste Stückchen der Welt, um die Person herum zu erkennen. Keinerlei Hinweis auf eine andere Person. Man sieht nur eine einzige Parson, alles andere scheint weit weggerückt.

Schau genau hin, wo Du dabei bist, abzudriften, dich zu oft wegzuträumen, schau wo Du in der Gefahr bist, den Kontakt zur Umwelt zu verlieren, oder ob Du ihn vielleicht bereits verloren hast.

Es ist immer Zeit und Möglichkeit etwas zu ändern. Und es zeugt von wahrem Wachstum und auch von Spiritualität, wenn man selbst bereit ist und erkennt, dass Änderung, und sei es in noch so einem kleinen Lebensbereich, nötig ist und man dies auch umsetzt.

** Affiliate-Links

Mond in Konjunktion zu Neptun

Zum einen ist dies ein Aspekt, den auch viele Dualseelen aufweisen, dies allerdings in Kombination, mit anderen Aspekten.

Für sich allein sagt Mond- Konjunktion – Neptun keine Dualseelenliebe aus.

Diesen Aspekt nenne ich auch gerne den Ausgleichsaspekt.

Hier sollen Energien und Gefühle ausgeglichen werden, die man dem Gegenüber ungerechtfertigt auferlegt hat.

Bei dieser Konjunktion ist die Gefahr groß, dass man den anderen nur so sieht, wie man ihn fühlt, und/oder sehen möchte.

Hier wird gerne etwas auf den anderen projiziert, was dieser nicht sein möchte, und was er nicht geben kann/will.

Ein Aspekt der Illusion der Täuschung und der vorprogrammierten Enttäuschung, ist diese Kombination öfter, als ein Beweis für die Dualseelenliebe.

Dazu schreibe ich in einem späteren Beitrag mehr.

Besonders groß ist die Gefahr von Illusionen, wenn diese Stellung auch in den Fischen steht oder dem Haus zwölf.

Hier ist es tatsächlich so, dass das Innere geflutet wird, von Gefühlen aus früheren Inkarnationen, oder aber vom selbst erschaffenen Traumbild des Partners.

Auch habe ich in diesen Fällen die Erfahrung gemacht, dass ich als Beraterin angegangen, beschimpft, beleidigt oder gar bedroht wurde, weil ich an dem Lügengerüst gerüttelt habe, welches mühsam aufgebaut wurde.

In ganz seltenen Fällen, und in Kombination mit bestimmten Asteroiden wird hierbei, das gemeinsame Ursprungsleben, also das erste gemeinsame Leben überhaupt angezeigt.

Mond Konjunktion Neptun ist der große Illusionist unter den Seelenpartner-Aspekten.

Bei seiner Analyse und Deutung muss man sehr achtsam sein, da hier immer sehr tiefe Gefühle beim Horoskopeigner/Ratsuchenden gegeben sind.

In welcher Art diese Gefühle sind, muss das Horoskop zeigen, aber es geht hier zumeist deutlich ans Eingemachte.

Wenn Ihr eine Mond Neptun-Konjunktion mit dem Horoskop des Gegenüber habt, so lasst euch das Horoskop von einem Astrologen deuten, nicht von einem Programm und auch nicht anhand einzelner Aspekte.

Es gibt gerade bei solch einem Aspekt sehr viele andere Faktoren zu beachten, um richtig zu analysieren.

Mond/Neptun, im Geburtshoroskop zeigt auch den Rausch der Sinne an, das benebelt und das Abdriften heraus aus der realen Welt, mitten hinein in eine Traumwelt.

Menschen, die selbst eine Mond-Neptun-Konjunktion haben, sind auch sehr anfällig für schöne Worte und lassen sich lieber von einer schönen Illusion täuschen, als die Wahrheit zu leben.

Findet sich die Konjunktion zwischen dem Mond des einen und dem Neptun des anderen, so ist eine korrekte Analyse unerlässlich, um sagen zu können, ob diese Konjunktion positiv oder negativ ist.

Eine Mond-Neptun-Konjunktion kann die große Liebe ankündigen, aber auch die größte Enttäuschung des Lebens. Hier sind wirklich die anderen Aspekte die Häuser- Zeichenstellung von immenser Wichtigkeit.

© Erika Flickinger

Der Zeitpunkt des Kennenlernens – Was fühlte er/sie in diesem Moment

Der Zeitpunkt des Kennenlernens

 

 

 

 

Variante Eins

Diese Analyse wird auf den Tag und die Zeit des Kennenlernens erstellt.

Hier kann ich dir sagen, ob Du ihm/ihr auch gleich aufgefallen bist- oder eher nicht.

Ob gleich Interesse da war- oder eher nicht.

Ob sich Gefühle aus dem Treffen entwickelt haben, oder ab der andere Abstand sucht.

Hast Du seine Reaktion und/oder Signale falsch verstanden- oder hat es auch bei ihm/ihr gefunkt.

War es nur ein Kurzes Gefühl- oder etwas, dass beim anderen Wurzeln schlagen wird?

Hast Du dich vielleicht komplett getäuscht, oder ist dem anderen nicht gleich bewusst, dass hier das Schicksal seinen Weg kreuzte. Wird es ihm noch bewusst werden, oder hat er Eure Begegnung schon vergessen?

Diese und einige andere Fragen werden mit dieser Analyse beantwortet.

Je nach Anzahl der Aspektverbindungen umfasst diese Analyse zwischen 2 – 4 Seiten.

Diese astrologische Auswertung zeigt dir an, ob und welche Gefühle er/sie für dich wirklich hat.

Es ist keine Vorausschau, sondern sagt schlicht aus, was in deinem Gegenüber, dich betreffend, vor sich geht.

Diese Analyse kostet 55 Euro


Variante Zwei

Die gleiche Auswertung wie oben, nur kommt hier noch eine kurze Kartenlegung ca. 1-2 Seiten hinzu, die aufzeigt, ob und wie es weitergeht.

Ob bei dem anderen noch jemand in seinem Leben wichtig ist, oder ob er/sie in einer Beziehung lebt, oder anderweitige Verpflichtungen hat.

Der Preis hierfür beträgt 75 Euro


Variante Drei

Falls Du keine genauen Zeiten hast, zu denen Ihr euch zum ersten Mal gesehen habt, erstelle ich dir diese Analyse nur anhand der Karten.

Ich nutze hierfür verschiedene Kartendecks und Legearten sowie bis zu sieben verschiedene Auslegungen.

Auch hier werden alle Fragen aus Variante Eins und Zwei beantwortet werden.

Diese Ausfertigung kostet 80 Euro


Ich brauche hierfür deine Geburtsdaten: Geburtsdatum, Geburtsuhrzeit, Geburtsort.

Von der anderen Person den Vornamen und zumindest das Geburtsdatum, solltest Du Uhrzeit und Ort auch wissen, dann bitte auch dies, ist aber keine Bedingung.

Des Weiteren brauche ich noch das Datum des Kennenlernens, den Zeitpunkt (sofern bekannt) sowie den Ort.

Sowie die Auskunft, ob ihr schon einmal eine Beziehung hattet und welcher Art diese war … Partnerschaft, Freundschaft, Affäre etc..

Terminvereinbarung und Buchung über

dualseelen.beratung@hotmail.com

oder telefonisch über

Handy: 0179-4262431 – auch WhatsApp
 Festnetz: 06331- 2288638

 

per Live-Chat,

oder per PayPal

Zeitpunkt des Kennenlernens



Tagesimpuls für den 13.10.2020

Symbolisch steht dafür heute die Karte „Der Kampf“ aus meinen eigenen Deck „Das Erwachen des Phönix“

Diese Karte sagt aus, dass Du dich nicht anstrengen musst, um etwas zu verändern.

Du bist nicht hier auf der Welt, um zu kämpfen, sondern um zu leben, zu lieben, zu lernen, um deinen eigenen Weg zu finden.

Derweil Du für irgendetwas kämpfst, läuft das Leben einfach an dir vorbei.

Je mehr Wirbel Du machst, umso mehr nimmst Du dir selbst den Genuss am Leben und beschränkst deine Fähigkeit zu lieben.

Heute wäre es möglich, dass Du erkennst, wo Du deine Energien umsonst eingesetzt hast.

Vielleicht ist es auch nur ein leiser Impuls in dir der ganz sachte in deinem Inneren anklopft, um dir zu zeigen, dass nur wichtig ist, was freiwillig in dein Leben kommt.

Das dies, um was Du kämpfen musst, einen lebenslangen Kampf bedeuten kann, da man nie sicher sein kann, ob das so hart eroberte auch bleiben wird.

Konzentriere dich auf die Dinge, die da sind, nicht auf die, welche nicht greifbar sind.

Gehe heute einfach etwas praktischer an alles heran.

Vielleicht will dir die Karte auch nur sagen, bewege dich, tue etwas für den Körper, dann schließt Du deinen Geist automatisch mit ein.

Aber möglich wäre auch, dass Du heute auf eine Person triffst, die deine Geduld stark fordern wird.

Im zwischenmenschlichen Bereich könnte es zu Streitigkeiten kommen, oder Du triffst auf jemanden, der dir seine Meinung aufdrängen möchte, oder aber Du ihm/ihr.

Wenn Du an dir selbst bemerkst, dass Du unbedingt in einer Sache im Recht sein möchtest, dann nehme dich aus der Situation heraus, gehe in dich und hinterfrage deine eigenen Motive.

Möglich wäre jedoch auch, dass dir auffällt, dass Du zu schnell die Meinung anderer übernimmst und als deine eigene anerkennst. Weiterlesen

Tagesimpuls für 06.10.2020

Heute einmal mit einer Karte aus dem Deck ** Weisheitskarten der Seele – The Map.

Dieser Beitrag enthält einen ** Affiliatelink

Vielleicht fühlst Du dich heute so, als würde in einer bestimmten Angelegenheit nichts weitergehen, so als würdest Du ewig wandern und niemals ankommen und unterwegs geht dir Nahrung, Wasser und Energie aus.

Genau dies möchte dir diese Karte vermitteln.

Es gibt ein Thema in deinem Leben, welches Du loslassen darfst.

Entweder es löst sich dann ganz auf- oder aber, es beginnt dann erst zu wachsen, wenn Du es einfach so gedeihen lässt, wie es wirklich gemeint ist.

Es geschieht nichts umsonst in unserem Leben, alles hat einen Hintergrund, einen Antrieb, einen Sinn, oder trägt eine wichtige Lehre in sich.

Die Frau auf der Karte steht inmitten einer Wüste, jedoch zeigt auch der Vogel über ihr, dass sie jegliche Freiheit hat, sich zu entscheiden, wohin sie weitergeht.

Sie kann stehen bleiben und am Altgewohnten Festhalten.

Dann wird das Thema nach und nach austrocknen, einfach verdorren.

Die Karte zeigt deutlich an, dass es etwas im Leben gibt, was losgelassen werden sollte, bevor es die Trockenheit (Wüste) in dein Leben hineinzieht.

Du läufst vielleicht Gefahr, weil Du etwas nicht loslässt, dass ein Großteils deines Leben auf der Strecke bleibt, weil Du dich weigerst, in irgendeiner Angelegenheit, die Richtung nicht zu ändern.

Die Frau schaut direkt auf die zwei grünen Pflanzen, die inmitten der Wüste gedeihen.

Über ihr kreist ein Vogel, näher bei den Pflanzen als bei der Dame.

Die Botschaft dieser Karte ist, lasse alles los, was Du unbedingt im Leben halten willst.

Gebe dem die Freiheit, was dich und dein Leben stagnieren und somit austrocknen lässt.

Du bist verantwortlich dafür, ob dein zukünftiges Leben (dieses Thema betreffend), wenn Du stehen bleibst, zur Wüste wird- oder ob Du in Bewegung, in Aktion, ins Loslassen kommst und auf die fruchtbare Oase zugehst.

Wer weiß, vielleicht bewegt sich dies, was Du nicht gehen lassen wolltest, dann mit dir mit.

Tut es dies nicht, so war es einfach nicht für dich bestimmt.

Dieser Tag steht im Grunde unter dem Zeichen eines Neubeginns, den Du auslösen darfst, indem Du etwas änderst.

Welches Thema es betrifft, wird sich dir als innerer Impuls gezeigt haben.

Habt einen leichten Tag

Erika Flickinger

Das schöne Deck „Weisheitskarten der Seele – The Map“ kannst Du HIER erwerben

** Affiliatelink