Wochen-Impulse ab dem 19.10.2020

Symbolkarte ist dieses Mal der Ritter der Kelche, wieder einmal aus dem wundervollen Deck ** „Das keltische Drachentarot“ 

Der Ritter will dich aufmerksam darauf machen, dass Du deine Lebensfreude nicht verlieren darfst. Schau auf die kleinen Dinge, die dir große Freude bereiten.

Besonders in der jetzigen Zeit trägt er die Botschaft in sich, dass wir unsere gute Laune, unseren Humor und den Blick für das Schöne im Kleinen, nicht verlieren dürfen.

Jedoch kann der Ritter der Kelche auch vor dem Gegenteil warnen.

Sich alles schönreden zu wollen, ist auch nicht der richtige Weg.

Der Ritter der Kelche vereint Leichtigkeit gepaart mit dem rechten Maß an Energie und Durchsetzung in sich, aber auch die Kraft des eigenen Denkens.

Er fordert dich auf, nicht nur das Schöne zu suchen, sondern auch die kritischen Dinge im Augen zu behalten, ohne dabei jedoch in einer Starre zu einer Richtung hin zu verfallen.

Bleibe nicht an der Oberfläche dessen, was sich dir zeigt,

Diese Karte steht symbolisch auch für Besuche, Kontakte und das Zwischenmenschliche. Auch hat er Bezug zur Erotik und zur Verführung im Allgemeinen.

In der momentanen Zeit sehe ich den Ritter der Kelche daher eher als mahnend und als Ratgeber.

Partnerschaftlich kommt dieser Karte eine besondere Bedeutung zu, sofern Du in einer Partnerschaft bist. Er zeigt an, dass eine unbeschwerte Zeit im privaten Bereich vor die liegt.

Es kann zu schönen Erlebnissen und Treffen kommen. Möglich wäre es auch, dass man sich neu verliebt. Jedoch sollte diese Aussage mit etwas Vorsicht genossen werden.

Es wäre auch möglich, dass einfach eine amüsante und zumindest stellenweise locker und freudige Woche vor einem liegt.

Es wird zu sehr netten Kontakten kommen, diese müssen nicht persönlich stattfinden, sondern gerade, da dieser Ritter zu Pferde unterwegs ist, können es Nachrichten sein, Videochats, Telefonanrufe etc., die ein gutes Gefühl vermitteln.

Des Weiteren kann der Ritter der Kelche anzeigen, dass man sich mit etwas- oder jemandem aussöhnt, einen Ausgleich sucht oder einen Kompromiss, der allen Seiten z sagt.

Kurz gesagt beschert der Ritter der Kelche einige schöne Momente und er kann auch nette zwischenmenschliche Überraschungen im Gepäck haben.

Als Denkanstoß will er dir vermitteln, dass Du manches vielleicht zu verträumt siehst oder dir nur die angenehmen Dinge aussuchst, um der Schwere des Lebens zu entgehen.

Der Ritter der Kelche ist eine Karte, die auffordert auch das Gute in allem zu sehen, aber sie ist eine Karte mit Bodenhaftung, und fordert dich auf, trotz allem deinem eigenen Denken zu vertrauen.

Der Ritter der Kelche zeigt jedoch auch auf, dass man vielleicht manches zu sehr durch die rosarote Brille sieht, weil man es lieber harmonisch um sich herum haben möchte.

In dieser Woche wirst Du vielleicht verstehen lernen, dass es auch unharmonische Situationen und Lebensphasen geben kann, aber man kann auch dabei das Schöne im Auge behalten, sofern man darauf achtet, keine Realitätsflucht zu begehen.

Gönne dir kleine Freuden, eigne dir ein Hobby an, oder unternehme schöne Dinge.

Es ist nun eine Zeit, in der D nicht mehr tun kannst. Jedoch kannst Du anderen kleine Freuden bereiten und somit zur allgemeinen Aufheiterung beitragen.

Ansonsten zeigt der Ritter der Kelche an, dass es, wenn man in einem Arbeitsverhältnis steht, eine eher entspannte, harmonische und mitunter auch lustige Woche werden könnte.

Bei Arbeitslosigkeit zeigt der Kelch Ritter jedoch an, dass man sich vielleicht bewirbt oder auch Nachrichten eine Bewerbung oder einen neuen Job betreffend bekommen könnte.

Er könnte dich aber auch darauf aufmerksam machen, dass gerade im beruflichen Bereich, dieser Tage deine Kreativität gefragt sein könnte.

Im zwischenmenschlichen Bereich, egal ob privat, Arbeit, Kunde oder andere Begegnungen, zeigt diese Karte an, dass es in den kommenden Tagen u eher harmonischen Treffen/Austausch kommen wird.

In der eher negativen Auswirkung wirst Du davor gewarnt allzu blauäugig zu sein und dich nicht in Fantasien oder Ängsten zu verlieren.

Es wäre auch möglich, dass Du es dieser Tage an Einfühlungsvermögen und Empathie fehlen lässt, oder aber diese zu Unrecht, für dich selbst einforderst.

Möglich wäre aber auch, dass Du nun allzu schnell auf Schwindler/Betrüger hereinfällst, weil das eigene Harmoniestreben sehr stark ist.

Auch warnt dich diese Karte davor, unehrlich zu sein. Es würde garantiert durch die kleinste Lüge oder das kleinste Unrecht deinerseits, vielleicht nicht sofort, so doch in der Zukunft, deshalb zu Problemen kommen.

Eine Seelenliebe betreffend möchte ich zu dieser Karte keine Auskünfte geben, da diese in dem Zusammenhang nur mit anderen Karten gemeinsam korrekt Auskünfte erteilt.

Euch eine schöne und gesunde Woche gewünscht

Erika Flickinger

**Diese wunderschöne Karte ist aus dem Kartendeck „Das keltische Drachentarot“  welches Du HIER erwerben kannst.

 

**Affiliate-Link

Tagesimpuls für den 03.10.2020

Hier steht heute symbolisch die Karte Artus´Erbe Aus dem Deck **„Avalons Vermächtnis.

Diese Karte verweist dich auf die Stärke, die in dir lebt, aber auch auf deine Individualität.

Auch wenn dir das Leben manchmal vorkommt, als bestünde es aus einem Berg von Lasten oder Problemen, so schau nach oben, schau zum Gipfel des Berges.

Dort oben erwartet dich ein außergewöhnlicher Schatz. Deine Erfahrung, dein Wachstum, deine eigene Weisheit, alles Dinge, die Du auf dem Weg über den Berg der Lasten hinweg, gewinnen wirst.

Mache deine Probleme, dein Leiden und deine Sorgen nicht zu denen anderer.

Begebe dich nicht in die Herde all derer, die nur einer Ideologie folgen, denn dieser Weg führt dich vielleicht um deinen Lasten-Berg herum, jedoch wird das Leben dir bei nächster Gelegenheit, die gleichen Probleme, die gleiche Art des Leidens in einer anderen Form, wieder auf den Weg legen.

Solange, bis Du verstehst, dass nur, wer den Berg erglimmt, auch wirklich die Lehre erkennt, die sich in all den Problemen und dem seelischen Schmerz verborgen hielten.

Diese Karte sagt dir aber auch: „Du kannst alles vereinen, deine Intuition, deine Weisheit, deine Gefühle und dein reales Leben, jedoch lasse eines ins andere fließen und Du findest zu dir selbst und all dem, was nur für dich wichtig ist.“

Artus Erbe taucht meist dann auf, wenn einem das Leben wieder einmal eine Lektion schenkt, oder, wenn man selbst ständig an seinen Prüfungen, Erkenntnissen und Lehren des Lebens, vorbeiläuft.

Diese Karte fordert dich auf, hinzuschauen, wo Du dich selbst und die dir innewohnende Kraft ignorierst.

Welche Lebensbereiche gibt es bei dir, innerhalb derer Du dich zu sehr von Meinungen und Ansichten anderer lenken lässt?

Wo und in welchem Lebensbereich, hast Du den inneren Kontakt zu dir selbst verloren?

Denn jeder, der seine eigenen Prüfungen nicht wahrhaben will, der sich anderen zur Lösung überreicht, verweigert es, mit sich selbst in einen heilenden Kontakt zu treten.

Artus Erbe sagt dir, steh auf, stehe gerade, blicke fühlend in dich hinein. Hier tief in dir findest Du die Antworten auf alles.

Artus will dir sagen „Jeder kommt auf diese Welt, mit der Kraft, die er benötigt, all dies zu (er)leben, was in seinem Lebensplan steht.

Jeder kommt hierher, mit allen Möglichkeiten, mit Kraft, Ausdauer und Liebe zu allem, auch zu sich selbst, um seine eigenen Missionen zu erkennen und zu leben.

Deine eigene Kraft verlässt dich erst, wenn Du dich an den Zielen, Wegen und somit auch oftmals an den Fehlentscheidungen anderer orientierst.

Deine Mut, deine Ausdauer, deine wundervolle dir innewohnende unerschöpfliche Kraftquelle, deine Liebe, all dies und so viel mehr, will von der erkannt, anerkannt, angenommen und gelebt werden.

Dann erreichst Du mühelos jeden Gipfel, ersteigst deine eigenen Berge mit Leichtigkeit und Frohsinn und wächst seelisch auch einmal über dich hinaus.

Du leuchtest in strahlenden Farben, wenn Du dich selbst annimmst. Dein Leuchten verblasst jedoch, wenn Du den Weg anderer gehst.

Die Botschaft Arturs ist so einfach, so deutlich und doch von so enormer Energie.

Nur wer sich selbst lebt, nur wer den eigenen Pfad geht wird zu der Weisheit seines Seins gelangen.

Im Bereich der Liebe ist die Botschaft recht einfach. Lebe dich selbst, verändere dich nur, wenn es „dein Weg“ erfordert.

Mache das Leben und die Probleme des Gegenübers nicht zu deinem Eigenen, sondern bleibe dir selbst trotz aller Liebe treu.

Lasse dich nur von deinem Herzen, deiner Intuition und deiner dir innewohnenden Weisheit leiten. Achte, aber beachte nicht die Wege anderer, auch wenn diese noch so verlockend klingen. Es sind nicht deine Wege, also auch nicht deine Lösungen.

Lasse dich weder verbiegen, noch fernsteuern, noch einen Weg auferlegen, den schon so viele gehen.

Schau dir Artus auf der Karte an. Er kniet demütig, einsam, und doch von allen wichtigen Energien umgeben, die es in seinem persönlichen Leben bedarf.

Er macht sich nicht abhängig, von Meinungen, Vorgaben, Regeln, denn er weiß, nur in sich selbst ruht jede Lösung und jede Regel für sich selbst.

Sei wie Artus, bestimme und erfahre selbst. Sei wie Artus … sei und bleibe Du selbst!

Nur so wird dich jene Seele finden können, die seit Anbeginn der Zeit deine Ergänzung ist.

Das wunderschöne Kartendeck ** AVALONS VERMÄCHTNIS kannst Du ** HIER erwerben

Ich wünsche euch einen erkenntnisreichen Tag

Erika Flickinger

** Affiliate-Link

 

Falsche Dualseele…gibt es sie?

Und kann sich eine Analyse dermaßen irren, dass einem, nach der Auskunft „er/sie ist deine Dualseel“ plötzlich eine „falsche“ Dualseele vorhergesagt wird.

Hier möchte ich doch bitte unterscheiden zwischen Kartenlegen und astrologischer Analyse.

Außerdem bin ich der Überzeugung, dass diese Behauptung es sei auf einmal doch „eine falsche Dualseele“ in meinen Augen Schönrederei ist, weil man enttäuscht ist vom Verhalten des geliebten Menschen, oder von den Aussagen der Beratungen.

Es muss eine Erklärung her, wieso er sich von einem wegbewegt, nicht beachtet oder gar verletzt wird.

Ich berechne zu dem Thema Dualseelen/Seelenliebe/karmische Partner usw. individuell und nach den Geburtsdaten berechnete Analysen.

Die Aussagen dieser Horoskope sind nur auf diese beiden Menschen analysiert.

Ohne dies gebe ich in den Karten keine Auskunft, ob Dualseele, Zwillingsseele oder karmischer Partner. Dies ist einfach eines meiner Prinzipien in meiner Arbeit.

Andere werden anders vorgehen, für mich und meine Arbeit es es die Beste und auch aussagekräftigste Weise, als Beraterin, wirklich helfend zu arbeiten.

Und nein, hier gibt es keine falschen Dualseelen.

Ein entsprechendes und individuell erstelltes Horoskop spricht eine deutliche Sprache. Diese Sprache ändert sich auch nicht, wenn man später nochmals hineinschaut, weil diese beiden Menschen, diese Aspekte immer zueinander bilden.

Eines meiner beruflichen Prinzipien ist es, eine Seelenliebe nur anhand eines Horoskopes- oder eben nur in VErbindung mit einem Horoskop, vorherzusagen.

Wer meine Beratungen kennt, weiß, dass ich nur anhand von Kartenbildern keine Seelenliebe vorhersage.

Warum?

Die Astrologie ist eine Wissenschaft, hier werden die Horoskope aufgrund der Geburtsdaten „berechnet“. Weiterlesen

Das Festhalten an dieser Liebe.

Ich erlebe es sehr oft, dass man mir sagt, aber man hat mir gesagt, dass er/sie meine Dualseele ist.

Ein Medium, ein/e Kartenleger/in, ein/e Schamane/in (es ist übrigens faszinierend, wie viele Schamanen es heutzutage gibt), sagte mir, dass er/sie meine Dualseele, meine Seelenliebe oder meine Zwillingsseele, mein Soulmate ist.

Tja, und da glaubt man dann daran, lässt sich festketten, an einen Menschen, der vielleicht gar nicht für einem bestimmt ist. Man bleibt in einem Lebensabschnitt stecken und geht nicht mehr vorwärts.

Warum?

Vielleicht wegen der Einsamkeit.

Vielleicht wegen der Sehnsucht nach einem Partner.

Vielleicht weil man nicht akzeptieren will, dass der andere nicht der/die Richtige ist.

Vielleicht aus dem kindlichen Gefühl „Ich will aber“ heraus.

Manchmal vielleicht auch, weil man einfach nicht gelernt hat ein Nein zu akzeptieren und nun das Schicksal zwingen will.

Vielleicht auch aus mangelnder Ungeduld und Nichtvertrauen in das Leben und dessen Verlauf.

Aber vielleicht auch aus dem Grund heraus, dass eben dieser andere gerade aus dem Grund auf einem getroffen ist, um dieses „Ich-kann-nicht-haben“ akzeptieren zu lernen. Vielleicht ist dir der andere auch nur eine Lektion – und will dir ganz einfach nur zeigen, was nicht in dein Leben gehört.

Manches mal zeigt einem das Gegenüber durch sein Verhalten deutlich auf, was nicht in das eigene Leben passt.

Und diese Lektion kann weh tun, sehr weh tun. Gerade das Gehenlassen zu lernen ist schmerzhaft, das Akzeptieren, dass manches schlichtweg nicht für das eigene Leben bestimmt ist, kann extrem weh tun.

Und hier setzen nun viele an, um Dir zu erzählen er/sie ist deine Dualseele, dein Solumate und Du glaubst, weil Du glauben willst, weil es dich davon abhält, diese schmerzhafte Aufgabe des Sein-Lassens zu leben.

Dadurch, dass Du an einem Menschen festhältst, der nicht für dich bestimmt ist, oder noch nicht, hältst Du dich selbst in einer sehr unguten Situation fest. Du blockiert deine eigene Entwicklung und oftmals blockierst Du auch den Weg für den Menschen, der wirklich zu dir finden möchte.

Ich habe es auch schon oft erlebt, dass der andere einfach noch einen anderen Weg zu gehen hatte- und man selbst auch. Lässt man das Leben fließen, lässt zu oder akzeptiert, dass man mit dem gewünschten Menschen nicht- oder vielleicht auch noch nicht, zusammenfindet, dann kann das Leben wieder fließen und einem all dies auf den Weg schicken, was zu einem gehört.

Lebt man den natürlichen Fluss des Lebens, und lässt zu, dass es nun einmal nicht so läuft, wie man es ersehnt, findet oftmals genau dies in das eigene Leben zurück, was einem momentan verwehrt bleibt.

Dies gilt für Menschen ebenso, wie für Situationen, Zustände, Beruf, Familie, Gesundheit und jegliches andere Thema.

Ich berate dich gerne- und stehe dir gerne, als Beraterin und Wegbegleiterin, bei all deinen Lebensthemen zur Seite.

© Erika Flickinger

 

 

 

 

Eine Erklärung, wieso Du mich nicht bei YouTube mit Beratungsvideos finden wirst.

Zum einen, weil ich nichts davon halte, Readings für die Masse anzubieten.

Hier gibt es keinerlei Individualität. Im Gegenteil, die Aussagen sind meist so konstruiert, dass ein Stückchen davon auf jeden passt.

Hier kann sich jeder heraussuchen, was vermeintlich Seines ist.

Und natürlich sucht sich dabei jeder das aus, was er/sie denkt, das gerade in ihr/sein Leben passt, aber auch die ANtwort, die sich so viele ersehnen, sind garantiert in solchen öffentlichen Schaulegungen zu finden.

Kartenlegen, mediale Durchgaben usw. sind jedoch keine Massen-Belustigung.

Wer solche Readings anbietet oder solche Readings ernst nimmt, hat das Kartenlegen nicht wirklich verstanden.

Es ist eine Form der individuellen Beratung, in intimer Umgebung, zwischen Berater und Klient.

Was heute so auf YouTube und auf diversen Profilen in Social Media abgeht, erinnert mich sehr stark an die Marktschreier auf Wochen und Jahrmärkten.

Jeder plärrt seine „Botschaften/Angebote“ hinaus in die Welt und nennt es dann auch noch „professionelles“ Kartenlegen.

Doch da ist nichts Professionelles. Weiterlesen