Riechfläschchen- Anti-Stress

Eine Duftmischung, die Du immer bei dir tragen kannst.

Eine Ölmischung, welche die Stimmung aufhellt, Stress verringert und dich herunterholt, wenn Du aufgeregt bist.

 

Du brauchst ein Trägeröl

Am besten nimmst Du ein gutes ** Mandelöl

Ein kleines ** Glasfläschchen, welches Du zu einem dreiviertel mit dem Trägeröl füllst.

Dann gibst Du:

9 Tropfen ** Orangen-Öl

4 Tropfen ** Weihrauch-Öl

3-4 Tropfen ** Sandelholz-Öl hinzu.

Mische alles gut in dem Fläschchen durch, und bei Bedarf holst Du es einfach hervor, öffnest es kurz und riechst daran, bis Du spürst, wie es leichter in dir wird.

Mehr braucht es nicht.

Dieses „Notfall-Öl“ kannst Du wunderbar in der Handtasche mit dir führen, oder im Handschuhfach des Autos usw. Und hast es bei Bedarf, bei der Hand.

Natürlich ersetzt dies keine medizinisch notwenigen Produkte. Wenn Du öfter unter Stresssymptomen leidest, suche einen Arzt auf und lasse die beraten.

Diese Tropfen dienen einfach zur Unterstützung.

Du kannst diese Mischung natürlich auch in eine Aroma-Lampe geben.

© Erika Flickinger

 

** Affiliate-Links

Kamille als Heilkraut und in der Magie

Heute möchte ich ein wenig über die Kamille als Heilpflanze berichten, jedoch auch über Ihre Wirkmöglichkeiten bei magischen Themen.

Ich distanziere mich übrigens hiermit sehr deutlich von der schwarzen Magie.

Sicherlich habe ich mich vor unzähligen Jahren auch über diese Seite der magischen Betätigung schlaugemacht. Man muss schließlich informiert darüber sein, gegen was genau man ist.

Bei der Kamille nutzt man zum Räuchern nur die getrockneten Blüten.

Besonders gut harmonieren diese dann in einer Kombination mit einem im Duft weichen Harz.

Du kannst hier aber auch nach deinen Vorlieben mischen.

Im magischen Bereich nutze ich die Kamille gerne für alles, was entspannt werden soll.

Überall wo Spannung, Reibereien den Alltag erschweren, aber auch bei der Neigung zu Rechthaberei, Besserwisserei und verhärteten Fronten, im zwischenmenschlichen Bereich.

In Situationen in denen Stress, und dadurch Missverständnisse und unsinnige Diskussionen, aufkommen kann, wirkt geräucherte Kamille oder Kamillenöl in der Duftlampe gleich zu Beginn der Gespräche/Aktivitäten als sehr entspannend.

Alle Parteien werden lockerer agieren und reagieren, auch die eigene Person.

Bei seelischen Erkrankungen, wie zum Beispiel depressiven Phasen, Reizbarkeit usw., kann Kamille geräuchert oder in der Duftlampe, eine gewisse Wärme vermitteln, die ein wenig herunterholt, von wo auch immer.

Dies ist kein Hinweis darauf, auf Medikamente zu verzichten, auf keinen Fall sollte man dies tun. Kamille kann hier einfach unterstützend wirken.

Übrigens kann man mit Kamille auch Suppen und Salate würzen und wundervolle Teemischungen bereiten.

Weiterlesen

Pyrit

Pyrit

Heilwirkung des Pyrit

Dieser Stein hat eine außergewöhnliche Kraft zum Reinigen deiner Energie.

Er trägt die Feuerkraft in sich, die reinigend oder aber zerstörend sein kann.

Ich rate daher dazu, nur einen Stein anzuwenden.

Besonders im Bereich der Heilung, kann man auch zu viel des Guten tun, und viel wirkt nicht unbedingt mehr positiv.

Dem Pyrit werden wahre Wunder nachgesagt, so ist es jedoch nicht wirklich.

Der Pyrit hat sehr starke Kräfte, dies zeigt schon seine Fähigkeit, dem Menschen das Feuer zu bringen.

Er kann Unheil bringen, wenn man ihn ungeübt nutzt und einen wahren Großbrand und Chaos auslösen. Von daher kann er auch in der Chaosmagie seinen Platz haben.

Aber, er kann auch Wärme, Heilung, Fortschritt (siehe Geschichte des Feuers), Positives und Erfolg bringen.

Jedoch all dies nur, wenn auch eigene Energie investiert wird.

Ihn nur in Händen zu halten und um Erfolg, Geldfluss und dergleichen mehr zu bitten, wird dir dauerhaft kein Segen sein.

Der Pyrit kann seinen Besitzer auch einmal derbe abstrafen, wenn dieser nur auf die Pyrit Eigenschaften und dessen Kräfte setzt, ohne selbst den Hintern hochzubekommen und an den eigenen Plänen zu wirken und sich zu bemühen. Weiterlesen

Räucherung – Geistige Konzentration

Weihrauch um besser lernen, lesen, Informationen aufnehmen zu können

(Dieser Beitrag enthält **Affiliate-Links)

Ich stelle die hier eine schöne Mischung vor, die Du räuchern kannst, um dich beim Lernen oder jeglicher Arbeit, bei der Du dich gedanklich konzentrieren musst, nutzen kannst.

** Ein Teil Zimt

** Ein Teil Pfefferminze

** ½ Teil Muskatblüte

** ½ Teil Rosmarin

** ½ Teil Wacholderbeeren

Alle Zutaten soweit als möglich zerkleinern, und mischen. Dann in ein verschließbares Gefäß geben. Ich nehme hierfür gerne ** Gläser.

Zum Zeitpunkt des Räucherns nimmst Du die benötigte Menge heraus, mörserst sie kurz, räucherst dann wie gewohnt.

Du wirst überrascht sein, wie sanft diese Räucherung deine Konzentration fördert.

** Affiliate-Links

Wacholder

Wacholder

Auch Juniperus communis, gemeiner Wacholder, Heide-Wacholder, Feuerbaum, Kranewittbaum, Machandelbaum, Räucherstrauch, Reckholder oder Weihrauchbaum genannt.

Dies ist in meinen Augen eine Wunderpflanze. Ein Allroundmittel für unzählige Räucherungen aber auch ohne zu räuchern bietet dir Wacholder viele Möglichkeiten, ihn in den Alltag zu integrieren.

Schon seit frühester Zeit ist diese Pflanze bei Heilkundigen, Schamanen und beim Orakeldeuten beliebt.

Er diente unter anderem bei Schutz- sowie Reinigungsritualen.

In ägyptischen Gräbern fand man ihn als Grabbeigabe und vermutet, dass er auf der Reise ins Land der Seelen, als auch dem Grab selbst, als Schutz dienen sollte.

Die sibirischen Schamanen nennen ihn den Baum des Lebens.

Auch bei den Kelten und Germanen galt er als wichtiges Räucherwerk, da er eine stark reinigende, sowie desinfizierende Wirkung hat. Außerdem ist er hervorragend als Reinigungsweihrauch einzusetzen, da er sehr klärend und auch ausgleichend wirkt.

Ich persönlich benutze ihn bevorzugt vor dem Salbei. Dies besonders in Zeiten, in denen Viren ihre Runde drehen, bei Grippe- Magen-Darm- Erkältungs- und anderen Viren, ist er hervorragend geeignet, die Wohnung und Arbeitsräume zu reinigen.

Auch Gartenlauben und Ähnliches profitieren von seiner Wirkung.

Im Garten selbst geräuchert, schützt er deine Pflanzen und regt sie zu einem besseren Wachstum an. Du kannst auch in jedem Beet das Holz des Wacholders oder andere seiner Bestandteile in die Erde geben. Weiterlesen