Der Anker

Lenormandkarten, der Anker: kartenlegen-beratung.comDer Anker

Kurzbedeutungen

Positiv:

Beständigkeit, Beharrlichkeit, Ausdauer, konsequent sein, Arbeit, Ursprünglichkeit, Tradition, Meditation, das Stillhalten, Anführer, handwerkliche Berufe und alles was mit Metall zu tun hat, im weitesten Sinne auch das Meer, Halt geben, Sicherheit, Verankerung.

Negativ:

Unangemessene Härte, Inkonsequenz, unbeweglich, starr, altmodisch, Erbsenzählerei, unpraktisch veranlagt, laut sein, alles Gewohnte ablehnen, unangebracht aus er Reihe tanzen, unfähig andere zu stützen, fordernd ohne geben zu wollen, festhalten, einengen.

Allgemeine Bedeutung:

Diese Karte zeigt dir die Lebensgebiete an, in denen Du etwas Stabiles aufbauen kannst oder sollst. Aber mit Karten wie die Wolken, die Vögel, und den Mäusen kann sie dir auch zeigen wollen, wo Du auf schwachem Untergrund aufbauen möchtest und den Halt verlieren kannst. Liegen die Sense oder die Ruten oder aber der Sarg dabei, so zeigt dir de Anker deutlich, in welchem Lebensbereich bei dir dringender Handlungsbedarf besteht.

Da wo eine dieser Kombinationen auftaucht, muss dringen gehandelt werden um den Schaden zu vermeiden oder zu begrenzen.

Eine besondere Bedeutung kommt dem Anker in Liebes und Gefühlsfragen zu.

Da wo der Anker auftaucht, da zeigt er, wo etwas gefestigt werden kann, aber auch, wo etwas zu eisern festgehalten wird.

Der Anker zusammen mit den Wolken sagt aus, wo Du loslassen und gehen lassen sollst. Da wo der Anker mit der Sense im Gepäck erscheint, da zeigt er, wo Du dich zurückziehen musst, um Schaden von dir oder anderen abzuwenden.

Denn hier hältst Du oder die Person, welche hier dargestellt wird, auf krampfhafte, absolut ungesunde Art und Weise etwas fest, was nicht bleiben will. Weiterlesen