Ingwaz

Ingwaz

  1. Januar – 19. Februar

Stichworte:

Ruhephase, Geduld, Fruchtbarkeit, Schwangerschaft, aktives inneres Wachstum, innere Einkehr, zur Besinnung kommen,

Buchstabe:

NG,

Element:

Wasser, Erde,

Zahl:

8 … manche nehmen auch die 22, wobei ich beide Zahlen als richtig ansehen. Die Hälfte von 8 ist 4. 22 … die Quersumme ergibt die vier. Wenn Du dich ein wenig mit der Nummerologie beschäftigst, wirst Du wahrscheinlich beide Zahlen gleichermaßen nutzen wollen.

Zugeordnete Bäume/Pflanzen/Kräuter:

Obstbäume, Enzian, blaue Glockenblume, Farnkraut, Brunelle,

Farbe:

Gelb, Grün,

Edelstein:

Bernstein, Granit, Jaspis,

Krafttier:

Braunbär, Uhu,

Gottheit:

Ing,  Freyr,

Allgemeine Bedeutung:

Positiv:

Harmonie in Partnerschaften. Sollte es Probleme in der Beziehung geben, so weißt Ingwaz dich darauf hin, dass nun eine Phase der Einheit und Harmonie kommen kann. Es liegt aber auch an jedem Einzelnen, ob er dazu bereit ist, an der Beziehung zu arbeiten und nicht nur auf sich selbst zu schauen.

Gespräche sind wichtig um ein aneinander vorbeireden zu vermeiden und wieder in den Gleichklang zu kommen.

Diese Rune weist dich daraufhin, dass deine Beziehung nicht scheitern muss, sondern dass man eine Ruhephase braucht, eine Einkehr in sich selbst, um dann gemeinsam darüber zu reden, wie man beide Ansichten zusammenfügen, oder Kompromisse schließen kann.

Dies ist auch die Rune der Fruchtbarkeit und sie kann entweder eine Schwangerschaft ankündigen, oder aber aufzeigen, dass Du, egal welches Thema betreffend, auf fruchtbarem Boden stehst und Du dafür verantwortlich bist, was Du säst, um eine gute Ernte zu erreichen.

Auch sagt sie dir, dass Du deine innere Stimme, deine Intuition nicht missachten sollst, denn der beste Ratgeber bist Du dir immer noch selbst.

Höre nicht zu viel auf die Meinungen anderer, sondern kümmere dich um deine Gefühle, Wünsche und Träume.

Es ist an der Zeit, deine Eigenverantwortung zu erkennen und zu leben.

Daher sagt dir Ingwaz auch, dass dein Problem, welches dich gerade beschäftigt, nicht nur durch andere ausgelöst ist, sondern, auch Du deinen Teil dazu beigetragen hast. Gehe in dich, sei ehrlich zu dir selbst und erkenne deinen Eigenanteil, an deinen Problemen und/oder Sorgen. So kann Ingwaz dich auffordern, dich auf dich selbst zu besinnen und nicht nur darauf zu schauen, was andere tun oder nicht tun.

Ingwaz ist auch die Rune der Kundalinikraft. Daher frage dich, wie schaut es in deinem Sexualleben aus? Verschleuderst Du deine Energien, indem Du keiner erotischen Gelegenheit aus dem Weg gehst?

Hier würde Ingwaz dich zu etwas mehr Enthaltsamkeit auffordern.

Oder lebst Du zu enthaltsam und bedauerst, keine erotischen Treffen zu haben und kämpfst im inneren darum, deine Sexualenergie zu unterdrücken?

Die Kundalinikraft kann auch auf andere Weise dienlich sein, indem Du diese Energie nutzt, um spirituell zu wirken- oder voranzukommen. Die Sexualenergie kann über deine Chakren hochgeleitet werden, um die Energien der einzelnen Chakren zu stärken.

Ingwaz kann dir auch anzeigen wollen, dass nun die Zeit gekommen ist, um etwas längst überfälliges zu vervollkommnen, oder Dinge zu verbinden.

Negativ:

Ingwaz sieht egal, wie sie steht immer gleich aus. Aus diesem Grund gibt es keine negativen Bedeutungen zu ihr.

Hier musst Du einfach darauf achten, mit welchen anderen Runen Ingwaz zusammenliegt. Sie kann auf negativ liegende Runen eine sehr ausgleichende und harmonisierende Wirkung haben.

Anders gesagt, da wo Ingwaz auftaucht, zeigt sie dir auf, wo Du zur Ruhe kommen und alles mit etwas Abstand betrachten sollst. Entschleunigung und Überprüfung führen dich zur Lösung. Weiterlesen

Laguz

Stichworte:

Ursprung, Einweihung, Leben, Wachstum, schwere Prüfungen, Gefühle, Träume, Hellsehen, aggressive weibliche Energie, Durchsetzungsvermögen, alle Unternehmungen in Verbindung mit Wasser, fließen lassen, aber auch das Loslassen, der Handwerker/Arbeiter, Element Wasser, Bewegung, tiefgehende Gefühle

Buchstabe:

L

Element:

Wasser,

Zahl:

21

Zugeordnete Bäume/Pflanzen/Kräuter:

Fichte, Weide, Lauch,

Farbe:

Meergrün, Türkis, dunkelgrün

Edelstein:

Rosenquarz, Citrin, Chrysolith, Perle

Krafttier:

Gans,

Gottheit:

Niörd, Nerthis

Allgemeine Bedeutung:

Positiv:

Laguz kann dir behilflich sein, wenn Du erkennst, dass Du in einer ungünstigen oder ungesunden Situation steckst und eigentlich loslassen solltest, es jedoch, aus welchen Gründen auch immer nicht kannst. Hier wird dir Laguz die nötige Energie vermitteln, diesen Schritt zu tun.

Die Rune kann dir zu Erkenntnissen über deine eigenen Gefühle verhelfen, indem Du sie bei deinem Nachdenken und Grübeln einfach in der Hand hältst. Bist Du auf der Suche, nach dem Sinn deines Lebens, nach dem Weg, der dir bestimmt ist, so trage Laguz bei dir, wenn möglich auf der Haut. Bitte Sie um Erkenntnis und Einsicht darin, wo deine Bestimmung liegt und um dir behilflich zu sein, in den Fluss deines eigenen Lebens hineinzufinden.

Negativ:

Verwirrung, Verrat, negative Gedanken und Wünsche, der Reiz der Verbotenen, falsche Entscheidungen und Fehlurteile, sich festgefahren und bewegungslos fühlen, keine Perspektiven sehen, um sich aus misslichen Lagen zu befreien.

Magische Bedeutung:

Diese Rune wird auch eingesetzt, um einen Verrat oder eine Lüge zu tarnen. Aber auch, um in einer anderen Person negative Gedanken und Assoziationen zu erwecken, und demjenigen damit das Leben schwer zu machen. Auch um jemanden auf einen falschen Lebensweg zu schicken- oder diesem die eigenen Vorstellungen und Ziele zu übermitteln und ihn so in die Irre zu führen.

Laguz wird auch manchmal von feigen Menschen missbraucht, um auf ungerechten Wegen zu ihrem Ziel zu gelangen.

Bei zunehmendem Mond:

Zum Schutz.

Hier unterstützt dich Laguz bei allen Aktivitäten, die dich auch stagnierenden Situationen lösen soll.

Auch als unterstützende Rune bei Heilungsritualen.

Laguz hilft dir bei zunehmendem Mond gerne dabei, Visionen von deinem eigenen Lebensweg zu erkennen und anzunehmen.

Willst Du aus Situationen herausfinden, innerhalb derer Du das Gefühl hast, dass Du feststeckst ist Laguz ein optimaler Begleiter deiner Rituale oder Gebete.

Zur Förderung der eigenen Instinkte kannst Du Laguz ebenso nutzen, wie auch als Unterstützung um Zugang zu deinen inneren Weisheit zu fördern.

Bei abnehmendem Mond:

Zur Bannung alles Negativen.

Laguz steht hier für alles, was ins Stocken geraten ist, und wieder zum Fließen gebrahct werden soll.

Hier kannst Du Laguz positiv einsetzen, wenn Du erreichen möchtest, dass Du eine für dich ungute oder ungesunde Lage/Situation verlassen möchtest.

Aber auch, wenn Du an einem Menschen festhält, der nichts von dir will- oder der dir nicht guttut.

Der Vollständigkeit halber möchte ich erwähnen, dass Laguz im negativen Sinne Laguz benutzt um die Lebensenergie und die Motivation andere zu schwächen.

Spirituell:

Wenn Du dabei bist, dich über Heilkräuter kundig zu machen, oder deren Energie und Heilweise zu lernen ist Laguz der optimale Begleiter für dich. Trage die Rune bei deinen Studienbei dir, hänge dir eine selbsterstellte Abbildung der Rune über deinen Studienplatz und lege sie in deine Lehrbücher. Du wirst sehen, wie viel leichter Zugang zu der Welt der Heilpflanzen finden kannst.

Diese Rune hilft dir auch, indem Du sie an/über deinem Bett platzierst, deine Träume zu merken und zu deuten, aber sie unterstützt dich auch dabei, Zugang zu deinem Unterbewusstsein zu bekommen- oder dessen Botschaften besser zu verstehen und anzunehmen.

Gesundheit:

Laguz hat sich bewährt bei Hauterkrankungen, als Schutz vor Vergiftungen- oder zum mildern (nicht heilen) bei Vergiftungen und auch bei Lebensmittelunverträglichkeiten, zur Reinigung des Lymphsystems und bei Ödemen.

Als Unterstützung bei Erkrankungen oder Problemen mit den Wasserhaushalt des Körpers, der Blase, Niere, Harnleiter.

Auch bei Gelenkbeschwerden, die die Beweglichkeit einschränken und bei sportlichen Tätigkeiten, als Schutz vor Überbelastung, aber auch, um die Beweglichkeit der Gelenke und Muskeln/Sehnen zu fördern.

Außerdem regt sie bei sich getragen, den Wunsch nach Bewegung an.

Mannaz

Mannaz

20. Februar – 20. März

Stichworte:

Selbsterkenntnis. Auflösung negativer Energien und/oder Eigenschaften. Selbstverwirklichung, rücksichtslose Forderungen anderer an einem selbst abweisen. Alles ist Eins-Erkenntnis. Wie innen so ach Außen.

Erleuchtung, Magie, inneres Lernen, Wissen, geistige wie körperliche Beweglichkeit, Anpassungsfähigkeit im negativen wie im Positiven. Sinnloses Opfer. Sich selbst aufgeben, um zu gefallen.

Buchstabe:

M

Element:

Luft

Zahl:

20

Zugeordnete Bäume/Pflanzen/Kräuter:

Weinrebe, Geißblatt, Fingerhut, Krapp, Pimpernell, Muskat, Salbei

Farbe:

Dunkelrot, Blau

Edelstein:

Granat

Krafttier:

Habicht

Gottheit:

Tyr, Heimdall, Odin, Frigg, Mimir

Allgemeine Bedeutung: Weiterlesen

Berkana

Berkana

21.März . 20. April

Stichworte:

Erdenmutter, Mutterschaft, Schwangerschaft, Fruchtbarkeit, das Zuhause, Schutz, Geborgenheit, Geburt, Missionen und Pläne werden geboren.

 

Buchstabe:

B

Element:

Erde

Zahl:

18

Zugeordnete Bäume/Pflanzen/Kräuter:

Birke, Gardenie, Papel, Gänseblümchen, Mondraute, Narzisse.

Farbe:

Gold, Grün

Edelstein:

Mondstein, Sarder

Krafttier:

Hase, Schneeeule

Gottheit:

Frigg, Hulda, Berchta

Allgemeine Bedeutung:

Positiv:

Bündelung und Zielsetzung positiver Energien, Mutter Erde und alles was dazu gehört, gute Erdung, Bewegung, Verborgenes wird gewahr werden, Neubeginn, langsame dafür aber beständige Veränderungen,

Negativ:

Unterdrückte Gefühle, gespanntes Familienleben, ungesunde Partnerschaften, kein Bodenkontakt, Stagnation, Starre, Zügellosigkeit, Lügen, Verschleierung, Verbergen, Energieverlust, Vergeudung von Ressourcen, Betrug, Selbsttäuschung, Heimlichkeiten, Affären. Weiterlesen

Tiwaz

Tiwaz

21. Marz – 20. April

Stichworte:

Recht und Gesetz, Sieg, Treue, Ordnung, Ruhm, methodisches Vorgehen, positive Selbstaufopferung, Gerechtigkeit, göttlicher Richter, objektive Urteilskraft, methodisches Vorgehen, gerechter Kampf, Krieger, Gesetzgeber, Urteile, Gerechtigkeit, Auflösen von negativen oder nicht mehr gebrauchten Energien, Loyalität.

 

 

Buchstabe:

T

Element:

Luft

Zahl:

17

Zugeordnete Bäume/Pflanzen/Kräuter:

Eiche, Galbanum, Verbene, Meerrettich, Salbei, Fackellilie.

Farbe:

Leuchtendes Rot, blutrot,

Edelstein:

Charodorith, Malachit, gelber Topas, Koralle, Weiterlesen