Deneb Kaitos im ersten Haus oder nahe dem Aszendenten

Steht der Deneb Kaitos des Partners, im eigenen ersten Haus, nahe (bis zu 10°) beim Aszendenten, so ist hier ein Hinweis gegeben, dass man in früheren Leben durch den anderen, einen Sturz aus gesellschaftlicher Höhe, erlitten hatte.
Der andere war verantwortlich dafür, dass man sein Ansehen oder seine hohe Stellung verlor.
Steht Deneb Kaoits im ersten Haus ohne direkten Aszendentenkontakt, so wird hier ein Leben angezeigt, indem man wohl eine angesehene Position im Leben hatte, diese verlor man durch den anderen, oder bedingt durch die Liebe zum anderen.
Aber, diese Konstellation zeigt auch bei negativer Bestrahlung, je nach Aspektierung anderer Planeten an, dass es eine enge Verbindung zueinander gab (welcher Art Verbindung müssen die Kontakte zu anderen Planeten oder Häusern zeigen), in denen man unter dem anderen sehr zu leiden hatte.
Es gab körperliche und seelische Einschränkungen jeglicher Art. In Verbindung mit Mars und/oder Pluto auch in die gewalttätige Richtung. Man erlitt durch den anderen viel Unglück, Schmerz, Krankheiten und körperliche Leiden. Dies kann, wenn Mars und Pluto beteiligt sind, bis hin zum Tode geführt haben.
Gibt es negative Aspekte ins fünfte Haus oder zum Mond, kann hier auch eine Todgeburt angezeigt werden, die durch den anderen verursacht wurde.
Bei Spannungsaspekten von Pluto und Uranus zur Venus, wäre auch eine damalige Vergewaltigung möglich.
Eine solche Konstellation zeigt an, dass man im jetzigen Leben besser getrennter Wege gehen sollte, oder aber sich aus einer solchen Beziehung lösen sollte, da man allzu leicht in die negativen Energien früherer Inkarnationen gezogen wird und die Neigung besteht, dass man wieder zum Objekt und Leidenten, der Aggressionen und Wut des anderen werden kann.
In einem Wasserzeichen weißt Deneb Kaitos daraufhin, dass man in einem früheren Leben auf See ums Leben kam, dies verursacht, durch den anderen, dessen Deneb Kaitos im Wasserzeichen steht. Genauere Auskünfte wieso und weshalb, geben hier dann das Zeichen sowie das entsprechende Haus und die weiteren Verbindungen.
Strahlt der Deneb Kaitos des anderen allerdings harmonisch zu den eigenen Planeten, so wird deutlich gezeigt, dass man sich in dieser Inkarnation verabredet hat, um altes Leiden, welches der andere einem einmal zukommen ließ, nun heilen und ausgleichen kann und die Chance bekommt, eine positive Beziehung miteinander zu leben. Dies muss nicht immer eine Liebesbeziehung sein, sondern hier ist jegliche Art von Partnerschaft möglich, innerhalb derer ein Ausgleich stattfinden kann.
In diesem Leben steht Heilung, Vergebung, positiver Ausgleich, an erster Stelle.
Jedoch muss hierfür auch, die eigene Stellung des Deneb Kaitos beim anderen berücksichtig werden.
Steht dieser Fixstern nur bei einem positiv, so wird es hier mehr um Ausgleich einer uralten „Schuld“ gehen, als um ein harmonisches Miteinander.
Hier mag es dann eher darum gehen, dass man einen fühlbaren Ausgleich zu früher erwirken kann, so dass die Seele dessen, der früher rücksichtslos und verletzten war, nun das Gefühl in der Seele integrieren kann, dass er eine alte Schuld begleichen konnte. Die Waage ist wieder gleichmäßig ausgerichtet.
Je nach den Planetenverbindungen ist es auch möglich, dass man im jetzigen Leben einen heilenden Beruf ergreift, da man hier die Chance hat, vieles aus früheren Leben positiv auszugleichen, da man innerhalb eines solchen Berufes eben auch die Möglichkeit bekommt, viele Seelen von damals wiederzutreffen.
Deneb Kaitos findet man im Horoskop von Heilern oft in markanten Verbindungen.

© Erika Flickinger

Das Kreuz

Lenormandkarte das Kreuz: kartenlegen-beratung.comDas Kreuz

Kurzbedeutungen

Positiv:

Karma, positive Prüfungen, der Moment, an dem sich alles ändern kann, der Rücken, sein Kreuz niederlegen, Lasten ablegen und/oder verringern, deine eigene Stütze sein, durch Lasten stärker werden, Herausforderungen annehmen und meistern, Gnade, Fähigkeiten,

Negativ:

Negative karmische Zeichen, sich jede Last aufladen wollen, anderen keinen Halt bieten, sondern nur Halt suchen, unter geringer Last zusammenbrechen, vom Leben gebrochen, verurteilend, anderen Lasten auferlegen,

Allgemeine Bedeutung:

Das Kreuz zeigt Prüfsituationen im Leben an. Aber es zeigt auch an, wo wir Rückgrat haben und zu dem Stehen, was wir sind, sein wollen und woran wir glauben.

Diese Karte ist ein von zwei karmischen Karten in den 36 Grundkarten. Sie zeigt uns, wo wir auf dem Lebensweg sind und wo wir abweichen.

Sie zeigt uns Lektionen und Aufgaben an, die uns wachsen und reifen lassen.

Eine besondere Bedeutung kommt ihr im Bereich der Liebe zu. Da wo das Kreuz bei Liebes- oder Partnerschaftsthemen auftaucht, da gilt es genauer hinzuschauen.

Oft zeigt das Kreuz an, dass man sich in eine andere Person verrennt und keine Gegenliebe erwarten kann. Man klammert, hält fest, bindet sich den anderen regelrecht als Last auf und bemerkt selbst im Liebeswahn nicht, wie man langsam aber sicher zerbricht.

Das Kreuz zeigt dir, wo Du etwas in dieser Situation zu lernen hast. Es zeigt dir deutlich, wo du einen anderen Menschen, aber auch andere wichtige Situationen betreffend, in uralte Muster verkriechst und reagierst wie vor hunderten von Jahren. Liegt hier auch noch der Turm (zweite karmische Karte) dabei, so hast Du hier absolut sicher etwas zu lernen und aufzulösen. Und auflösen geschieht meist durch Seinlassen- Loslassen- Gehenlassen, durch Situationen oder Verhaltensweisen verändern oder einfach verlassen.

Um was es genau geht müssen natürlich die umliegenden Karten zeigen.

Außerdem zeigt sie uns, wo im Leben mehr an der Sicherheit und Stabilität gearbeitet werden müsste. Weiterlesen

Der Anker

Lenormandkarten, der Anker: kartenlegen-beratung.comDer Anker

Kurzbedeutungen

Positiv:

Beständigkeit, Beharrlichkeit, Ausdauer, konsequent sein, Arbeit, Ursprünglichkeit, Tradition, Meditation, das Stillhalten, Anführer, handwerkliche Berufe und alles was mit Metall zu tun hat, im weitesten Sinne auch das Meer, Halt geben, Sicherheit, Verankerung.

Negativ:

Unangemessene Härte, Inkonsequenz, unbeweglich, starr, altmodisch, Erbsenzählerei, unpraktisch veranlagt, laut sein, alles Gewohnte ablehnen, unangebracht aus er Reihe tanzen, unfähig andere zu stützen, fordernd ohne geben zu wollen, festhalten, einengen.

Allgemeine Bedeutung:

Diese Karte zeigt dir die Lebensgebiete an, in denen Du etwas Stabiles aufbauen kannst oder sollst. Aber mit Karten wie die Wolken, die Vögel, und den Mäusen kann sie dir auch zeigen wollen, wo Du auf schwachem Untergrund aufbauen möchtest und den Halt verlieren kannst. Liegen die Sense oder die Ruten oder aber der Sarg dabei, so zeigt dir de Anker deutlich, in welchem Lebensbereich bei dir dringender Handlungsbedarf besteht.

Da wo eine dieser Kombinationen auftaucht, muss dringen gehandelt werden um den Schaden zu vermeiden oder zu begrenzen.

Eine besondere Bedeutung kommt dem Anker in Liebes und Gefühlsfragen zu.

Da wo der Anker auftaucht, da zeigt er, wo etwas gefestigt werden kann, aber auch, wo etwas zu eisern festgehalten wird.

Der Anker zusammen mit den Wolken sagt aus, wo Du loslassen und gehen lassen sollst. Da wo der Anker mit der Sense im Gepäck erscheint, da zeigt er, wo Du dich zurückziehen musst, um Schaden von dir oder anderen abzuwenden.

Denn hier hältst Du oder die Person, welche hier dargestellt wird, auf krampfhafte, absolut ungesunde Art und Weise etwas fest, was nicht bleiben will. Weiterlesen

Die Fische

Lenormandkarte die Fische: kartenlegen-beratung.comDie Fische

Kurzbedeutungen

Positiv:

Erfolg, Finanzen, Reisen über das Meer, Reichtum, Glück im finanziellen und beruflichen Bereich, Gewinn, erfolgreiche Geschäfte, gute Berufswelt, spirituelle Verbindung, den großen Fisch an Land ziehen, Erfolgswellen, neue Gewässer, Überredungskünste, Beweglichkeit, Sportlichkeit, Nachrichten von weit her, große Fahrzeuge.

Negativ:

Stagnation, Armut, Misserfolge meist aber durch eigenes Verschulden, Pläne sind zu utopisch, um umgesetzt zu werden, große Verluste, nur träumen und selbst nichts tun, sich im Kreise drehen, Uneinsichtigkeit, Suchtneigung, negative Nachrichten von weit her.

Allgemeine Bedeutung:

Die Karte steht für jeglichen finanziellen Erfolg oder Misserfolg. Diese Karte besitzt schon immer die traditionelle Bedeutung als finanzielle und berufliche Glückskarte, vorrangig aber als finanzielle. Dabei hat sie so viele andere Seiten.

Aber diese Karte zeigt auch das Innenleben eines Menschen, dessen seelischen und charakterlichen Reichtum an.

Sie zeigt wo es im Leben auf und ab geht. Aber auch wo Bewegung ins Leben kommt, oder aber nötig wäre, um etwas zu verändern. Die Fische zeigen dir, wo es in deinem Leben fließt oder wo der Energie-Fluss gestaut ist.

Liegt zum Beispiel der Berg bei den Fischen, so zeigt es dir an, dass irgendwo in deinem Leben etwas stagniert und deine Unterstützung braucht um wieder ins Fließen zu kommen. Denn da wo die Fische auftauchen, ist zwar Erfolg möglich, aber genau hier ist auch Eigeninitiative gefragt. Da wo Du anpackst, arbeitest, Energie hineingibst, ach wenn Du dafür eine Weile anständig schwitzen und dich bewegen musst, genau da wird dich der Erfolg überreich belohnen können.

Im Bereich der Liebe, könnten alte Energien wieder ins Fließen kommen, dazu müssen aber auch die umliegenden Karten beachtet werden, ob dies auch für beide gewollt und gut wäre. Denn die Fische sind auch eine der Suchtkarten und könnten gerade im Bereich Liebe-Beziehung eine ungesunde Einstellung anzeigen. Ganz besonders hier zeigen die Fische gerne an, dass man etwas ruhen lassen soll, dass man sich eine andere Strömung werfen und davon schwimmen soll, weil man sich sonst, ohne es zu bemerken, in einem Kreis dreht. Denn Wasser ist weich, der Widerstand kaum bemerkbar und schnell ist man in der Illusion gefangen, dass auch der andere das gleiche empfindet. Weiterlesen

Der Schlüssel

Lenormandkarte der Schlüssel: kartenlegen-beratung.comKurzbedeutungen

Positiv:

Glück, Erfolg, positive Nachrichten, Veränderung, Klugheit, Geschenke, Metall, sicheres Zuhause, die richtige Lösung, Silber, gute Ideen, glückliche Fügung, handwerkliches Geschick und Erfolg damit, eine der Geldkarten, die mittlere und selbsterworbene Geldbeträge anzeigt.

Negativ:

Täuschung, Hoffnungen sind umsonst, Mineralstoffmangel, Gaunerei, Täuschung, Pläne gehen schief oder werden aufgegeben, ständige Misserfolge, Missgeschick, Wucher, Ausnutzung, ein kluger jedoch auch raffinierter Geist, Einbruch, Diebstahl, Intrigen, Illusion.

Allgemeine Bedeutung:

Der Schlüssel kann Türen öffnen, er kann dir aber auch die versperren, welche dir den Blick auf die Realität offenbaren würden. Von daher kann der Schlüssel im negativen Sinne auch Betrug und Täuschung bedeuten.

Mit den Wolken wiederum zeigt dir die Karte, dass es noch eine Weile dauert, bis Du mit dem erhofften positiven Ereignis rechnen kannst. Jedoch, so wie auch jede Wolke irgendwann weiterzieht, so wird auch der Glückshimmel irgendwann wieder klar werden.

Mit dem Berg in der direkten Verbindung zeigt der Schlüssel an, dass man das Glück nur aus eigener Kraft findet. Nur mit Anstrengung im Denken sowie Handeln kommt man dem erwünschten Ziel näher.

Der Schlüssel kann auch trügerisch scheinen. Liegt der Blumenstrauß dabei, so zeigt der Schlüssel an, dass wir zu sehr auf Erfolg schauen und dabei die kleinen Dinge, die wirklich glücklich machen, total übersehen und so am eigenen Glück vorbeilaufen.

Jedoch können diese Kombinationen auch zeigen, dass man leichtgläubig den Versprechen anderen glaubt, die einem Glück und Erfolg vorgaukeln, um sich vielleicht selbst zu bereichern.

Der Schlüssel will dich aufmerksam machen, dass im Grunde nur Du die Türe zum eigenen Erfolg und Glück finden und auch nur Du diese Türe öffnen kannst. Weiterlesen