Wieso nur die Spannungsaspekte?

Ich möchte einmal kurz eine Erklärung zu den Seelenpartner-Kurzprognosen hier posten.
Eine Kundin reklamierte bei mir, dass es so viele Aspekte gäbe und ich nur die negativen aufgeführt hätte, ohne die positiven zu erwähnen.
Ja, habe ich tatsächlich.

Wieso?

Weil das Ergebnis eindeutig aufzeigte, dass keine Beziehung kommen wird, bzw. das Gegenüber an keiner solchen interessiert ist.
Nun stehe ich dann vor der Aufgabe, da es eine Kurzanalyse ist, aus all den gemeinsamen Aspekten jene, ich füge meist höchsten sieben Aspekte bei, weil KURZANALYSE, auszuwählen, die die Energie erklären, wieso ich diese Aussage getätigt habe.
Wieso frage ich mich, soll ich denn, wenn keine Beziehung kommen wird, die harmonischen Aspekte aufzählen, wenn es doch die Spannungsreichen sind, die eine Partnerschaft verunmöglichen?
Füge ich hier jetzt harmonische Aspekte bei, dann schüre ich ungerechtfertigte Hoffnungen. Dies weil viele nicht verstehen, dass die vorhandenen harmonischen Aspekte, oftmals von den Spannungsaspekten regelrecht erdrückt werden.

Es tut mir leid, ich werde niemandes Hoffnungenbestätigen, die nicht erfüllt werden können.
Dies liegt mir fern.
Wie dem auch sei.
Es geht gerade um die Seelenpartner – Kurzanalyse, in der eben in Kürze reingepackt wird, was ich an Informationen dafür angekündigt habe.
Welche Art von Beziehung?
Hat der andere Gefühle für mich?
Gibt es gemeinsame Aufgaben, und/oder Missionen?
Gibt es eine Zukunft?
Wenn ich nun das meiste verneine, dann sollen doch die wenigen Aspekte die einer Kurzanalyse beigefügt werden, auch erklären wieso und weshalb, dafür erstelle ich diese Horoskope doch.
Positive Aspekte kommen natürlich dazu, wenn ich erklären darf, wieso eine Beziehung kommen kann. Und dies habe ich auch oft genug, zu berichten.
Es gibt eben gerne Probleme, wen ich eine Beziehung verneine.

Ich hoffe, ich konnte verständlich erklären, wieso ich in einer Kurz – Analyse, manchmal nur die Spannungsaspekte aufzeige.
In der großen Analyse sind natürlich alle Aspektverbindungen aufgeführt.

Juno im ersten Haus des/der Partners/in

Steht dein Juno im ersten Haus das Partners so zeigt dir dies auf, dass Du ihm sehr wichtig bist.

Jedoch muss man hier sehr achtsam sein, welche Aspekte Juno zum Radix, des anderen bildet.

Steht dein Juno im ersten Haus des/der Partner/in, und bildet vornehmlich harmonische Aspekte zum anderen, so ist dieser Mensch Willens und bereit, dich so kennenzulernen, wie Du wirklich bist.

Harmoniert auch deine Juno mit seinen Planeten/Asteroiden, so kannst Du hier dein wahres Ich leben und weiterentwickeln, wobei dies natürlich auch dein Gegenüber für sich selbst fordern wird.

Sind deine Juno-Aspekte zum Gegenüber jedoch angespannt, so lauert nun die Gefahr für dich, dein wahres Wesen zu verstecken.

Du glaubst, dich so zeigen zu müssen, wie Du denkst, dass der andere dich haben möchte.

Ihr findet somit keine wirkliche Basis miteinander, indem Du mit ihm/ihr Zusammensein möchtest, aber dein wahres Selbst nicht vorzeigst.

Juno im ersten Haus eines karmischen Partnerhoroskopes weist immer drauf hin, sich selbst genau zu beobachten, ob man anfängt sich zu verändern, oder aber, was genauso gut sein kann, dass man bewusst- oder unbewusst vom anderen fordert, sich zu verändern, bis er in das eigene Schönheitsraster passt.

Hier liegen auch oft karmische Ursachen zu Grunde, dass einer von beiden glaubt, er oder der andere müssen sich verändern.

Natürlich kann dieser Text hier nur ein wenig die Tendenzen dieser Juno-Stellung aufzeigen und keine Analyse sein.

Aber Juno in Eins fordert zum genauen Hinsehen und Hineinfühlen auf.

Manchmal zeigt Juno in Eins auch an, dass man durch den anderen glänzen möchte, etwas darstellen möchte, dass man eigentlich nicht ist.

Steht der Juno des Gegenübers in deinem ersten Haus, so ist es, wichtig die Aspekte zu kennen, welche dessen Juno bildet. Es kann bedeuten, dass er/sie dich als Fahrkarte zu einem gewünschten Lebensabschnitt sieht. Es kann aber auch sein, dass er bereit ist, dir die Bühne zum Glänzen zu überlassen. Hier besteht nun die Gefahr, dass der andere sich für dich aufgibt, oder Du dich für ihn. Je nach Stand und Aspekten.

Auf alle Fälle geht es hier um schonungslose Ehrlichkeit, um genaues Hineinfühlen und ja, auch darum, zu analysieren. Aber, diese Juno-Stellung ist auch eine Aufforderung, zu bleiben, wie man ist.

Juno findet sich in karmischen Dualseelenvergleichen, die ich erstelle, oftmals im Haus Eins eines der Partner, wenn hier Selbstaufgabe, Selbstverleugnung, Arbeit an sich selbst, ein Dualseelenprozess usw. gelebt und/oder gefordert wird.

Oder es gibt markante Verbindungen von Juno zum Haus Eins und/oder dessen Herrscher und natürlich dem Aszendenten.

Juno in diesem Haus gibt Hinweis, auf das Ego dessen, zu dem Juno in dieser Stellung gehört. Man kann an den sonstigen Aspekten und Horoskopfaktoren ablesen, inwieweit derjenige sein eigenes Ego, in Bezug auf die Liebe einbringt, unterdrückt, verändern- oder aber durchsetzen möchte.

Bitte beachte bei diesem Beitrag, dass er nur einige wenige Seiten von Juno zeigt. Ein Aspekt oder der Standpunkt eines Asteroiden alleine in einem Partnervergleich, kann keine gültigen Aussagen ergeben, es zählt immer das Gesamtbild.

© Erika Flickinger

 

SIEHE AUCH – Juno im ersten Haus de Partners – ein etwas älterer Beitrag von mir zu dem Thema, der weitere Sichtweisen aufzeigt.

Der Nonil-Aspekt in der Dualseelenliebe

Der wenig bekannte Nonil-Aspekt, weist einen Winkelabstand von 40 ° auf, und kann je nach Betrachtungsweise viele interessante Aussagen zu einem Horoskop beisteuern.

Allgemein in der Karma-Astrologie verbinde ich diesen Aspekt mit der neptunischen Energie.

Hier wird entweder dies gezeigt, was weitzurückgehende Wurzeln hat, oder dies, was keinerlei Bezug zur Realität aufweist.

Hier werden karmische Verflechtungen offensichtlich, die auf Fehlentscheidungen aus früheren Leben beruhen, aber auch die spirituellen Wurzeln sind mit diesem Aspekt verbunden.

Es kommt immer auf das Zusammenspiel mit dem persönlichen Radix an.

Das Haus, indem ein Nonil stattfindet zeigt primäre unbewusste Lebensaufgaben an.

Der Nonil Aspekt innerhalb von Beziehungen, zeigt recht deutlich an, woran beide arbeiten dürfen, um miteinander zu harmonieren.

Dieser Aspekt zeigt die Lebensbereiche innerhalb einer Partnerschaft an, die, wenn man die durch den Nonil-Aspekt angezeigte Lektion begreift, ergreift und ausgleicht, in mehr Leichtigkeit miteinander finden wird.

Jedoch, je nach Aspekten kann dieser Nonil auch anzeigen, dass man die gewünschte Harmonie miteinander nicht finden wird.

Im Grunde ist es ein Aspekt, der anzeigt, wo der Honigtopf einer Partnerschaft verborgen ist, oder aber der Ausgang aus der Beziehung heraus.

Aber wie alles, hat auch dieser Aspekt seine andere Seite.

In einer Liebesenergie, innerhalb derer man nicht mit dem begehrten Menschen zusammen ist, zeigt dieser Aspekt gerne an, dass man einem Traum nachhängt, dass man sich etwas einredet, dass nicht gegeben ist.

Hier heißt es den Aspekt und seine weiteren Verbindungen genauestens zu untersuchen.

In den meisten Fällen spricht der Nonil-Aspekt dafür, dass man eher einem Wunsch nachhängt, der wohl ein Wunsch bleiben wird.

Nur wenn stabilisierende andere Aspekt-Verbindungen zu erdenden Planeten und/oder Häusern/Eckpunkten etc. gegeben sind, kann man hier eine Partnerschaft in Aussicht stellen.

Er kann anzeigen, was nötig wäre, um eine Partnerschaft zu dem geliebten Menschen einzugehen. Er kann jedoch auch anzeigen, dass der Preis dafür evtl. sehr hoch wäre.

In jedem anderen Lebensbereich wirkt ein Nonil-Aspekt Ähnlich.

© Erika Flickinger

 

 

CUPIDO Beispielhoroskop

Cupido ist einer der Asteroiden, der unter anderem zwanghafte Gefühle anzeigt.
Da wo Cupido im Radix auftaucht, sollte man sehr achtsam auf die eigenen Gefühle schauen.
Steht Cupido in Verbindung mit Pluto, kann man oftmals von einer zwanghaften Gefühlslage ausgehen.
Hier ist es, je nach Häuserstellung und Verbindung zu den anderen Planeten gut möglich, dass sich der Horoskopeigner Gefühle einbildet, die von der anderen Seite so nicht erwidert werden.
Ich möchte euch heute anhand eines Beispielhoroskopes einmal erklären, wie ich bestimmte Asteroiden, in diesem Falle eben Cupido, im Bezug zum Radix deute.

In diesem Beispielhoroskop einer männlichen Person steht Cupido im Haus zwölf, dies in Konjunktion zur Venus und zur Sonne.

Cupido ist hier der Hitze der Sonne ausgesetzt und wird, vom eigenen Willen (Sonne) angefeuert, wenn es um Liebesbeziehungen (Venus) geht. Weiterlesen

Ich will ihn/sie aber haben.

Ich will ihn/sie aber haben

Etwas auf das ich in meiner Beratungspraxis regelmäßig treffe ist das unbedingt wollen eines anderen Menschen.

Aussage wie „Ich kann ohne den anderen nicht leben.“

„Ich liebe ihn aber so sehr.“

Sind Aussagen, die nur auf einen selbst verweisen. Das Wort Ich kommt sehr oft vor und sollte durch die Frage ersetzt werden, ob der/die andere das auch tut/wünscht/will, mit einem selbst zusammen zu sein.

Was mir immer wieder auffällt, ist die Fixierung auf sich selbst und das Übersehen, was denn dein Gegenüber will.

Man kann sehr wohl ohne den anderen leben, man will es nur einfach nicht.

Liebe kann man nicht erzwingen, auch nicht durch Rituale, einen Aufgabenkatalog oder durch Seminare, in denen man dir erzählt, wie man sich wirklich selbst liebt, so dass der andere einem lieben kann.

Viele der angepriesenen Coachings, Seminare, Workshops dienen nur einem Sinn, sich zu bereichern, oder in der Dualseelenszene einen der oberen Ränge einzunehmen.

Es geht um Termine, Rankingplätze im Netz, Besucherzahlen auf den Seminaren, den Verkauf eigener Artikel usw.

Doch geht es in den wenigsten Fällen um dich selbst. Weiterlesen