Magische Flüssigseife

Wenn Du gerne Magie in den Alltag einfließen lässt, habe ich hier etwas Schönes für dich.

Seife, besser gesagt Flüssigseife, die Du mit entsprechenden Ölen versiehst und die Öle zuvor personalisiert und mit deinen Wünschen/Zielen aufgeladen hast.

Probiere es einfach einmal aus:

Wenn es dir gefällt, kannst Du dir die Aromaöle zusammenstellen, die Du für die unterschiedlichsten Gelegenheiten nutzen möchtest.

Es macht Spaß, bringt in Maßen angewendet deinem Körper etwas und duftet gut.

Aber, diese Seife unterstützt dich in deinen Wünschen und Zielen, jedes Mal, wenn Du diese benutzt, wird dein Wunsch erneut angestoßen oder deine Ziele aktiviert.

Ein sehr positiver Nebeneffekt dabei ist: Du selbst wirst bei jedem Händewaschen daran erinnert, wo Du hinwillst, was Du dir erträumst und wo deine Ziele sind.

Zeitgleich unterstützt dich die Kraft des jeweiligen Aromaöls.

Bei jedem Händewaschen wird die Seife deinen Wunsch verstärken und für dich wirken.


Ihr braucht dafür pro Duftseife:

**10 Gramm Kernseife

**1 guter Esslöffel Träger-Öl wie z.B. Mandelöl

**200 ml destilliertes Wasser

Und natürlich Aromaöl Eurer Wahl hier insgesamt ca. 20-25 Tropfen


Die geraspelte Seife wird mit dem Wasser in einem Topf erhitzt, dabei ständig umrühren und den Topf nicht allein auf dem Herd lassen.

Ich benutze hierfür am liebsten ** diesen Topf hier, da ich den auch für das Schmelzen von Wachs in der Kerzenproduktion nutze.

Nun die Hitze auf mittel drehen und so lange rührend weiterköcheln, bis sich sämtliche Seifenraspel aufgelöst haben.

Nimm dem Topf vom Herd. Nun ist der Zeitpunkt da, um das Mandelöl und dein/e ausgewählten/es Aromaöl/e unterzurühren. Lasse dir hier viel Zeit.

Lasse dich nicht davon irritieren, dass alles sehr flüssig ausschaut, es wird erst cremiger, wenn alles abgekühlt ist. Die Zeit kannst Du sinnvoll nutzen, in dem Du nun beim Rühren die Seife energetisierst.

Hier nun ist deine Imagination gefragt, um die Seife für dich, oder falls sie ein Geschenk ist, für jemanden anderen zu personalisieren.

Rühre so lange deine Seife um und lasse deine Energie, deine Wünsche und Absichten, sowie die Hauptwirkung, welche die Seife haben soll, dabei einfließen. Stelle dir am besten vor, wie alles über den Löffel, Stab oder mit was sonst Du umrührst, in die flüssige Seife einfließt.

Das Gleiche kannst Du zuvor auch schon mit den Aromaölen tun, allerdings lehne ich dies ab, da man dann das komplette Aroma-Öl- Fläschchen aufladen würde und es nur noch zu diesem Zwecke benutzen könnte.

Ich persönlich kröne das Ganze immer noch, indem ich einen kleinen Edelstein, mit entsprechender Wirkung in die Flasche mit der Flüssigseife gebe und ihn dort gemütlich seine Energie verteilen lasse.

Sofern Du einen Edelstein hinzufügst, tue dies erst, wenn deine Seife erkaltet ist und gebe diesen dann als Erstes in den Seifenspender oder sonstigen Behälter, in welchen Du die Seife umfüllst.

Die Aromaöle suchst Du dir je nach gewünschter Wirkung aus. Einige habe ich hier auf dem Blog schon beschrieben, viele andere werden noch folgen.

Aber, es gibt auch sehr gute Literatur zum Thema Aromaöle und Edel/Heilsteine.


Mein absolutes Lieblingsbuch zu den Themenheilsteine, Kräuter und Düfte ist:

 ** Das große Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter:

Ich persönlich besitze noch eines aus der fünften Auflagen aus dem Jahr 1997 und würde mich niemals davon trennen. Es ist auch schon recht zerfleddert 😊

Diese Seife kannst Du auch auf Vorrat zubereiten und in schönen Gläsern oder **Seifenspenderflaschen, aufbewahren.

In einem schönen Behälter aus Glas oder einem Material deiner Wahl hast Du ein wundervolles und wirklich individuelles Geschenk.

Soap Dispenser, Soap, French, Nostalgic, Liquid Soap

**Affiliate-Links

 

 

 

Backpulver selbst machen

Jetzt in der Vorweihnachtszeit wird wieder vermehrt gebacken.

Durch die Corona-Krise kann manches im Geschäft knapp werden oder gar nicht mehr erhältlich sein.

Hier ist es positiv, wenn man selbst vorsorgen, oder Ersatz herstellen kann.

Außerdem kann man sich auch einen günstigen Vorrat schaffen, der umweltfreundlicher ist, als manch gekauftes Produkt.

Ich werde auch ab und an eines der Rezepte vorstellen, die ich auch selbst nutze.

Heute wäre das Backpulver.

Ich nutze Backpulver nicht nur zum Backen, sondern sehr vielfältig im Haushalt.

Zum Beispiel als Reinigungsmittel bei starken Verschmutzungen. Als Deo im Kühlschrank. Es kommt bei mir regelmäßig in den Abfluss, da es hier Geruchsbildung vorbeugt und auch Verschmutzungen, bis hin zu leichten Verstopfungen entfernen kann.

Besonders oft nutze ich Backpulver, um die Glastüre des Kaminofens zu säubern.

Aber natürlich auch um wundervolle Kuchen zu backen.

Ich finde Backpulver ist ein kleines Wundermittel.

Wer es so oft nutzt wie ich, der sucht irgendwann nach Alternativen, zu den gekauften Produkten.

Du sparst Verpackungsmüll und hast keine künstlichen Phosphate wie Dinatriumdihydrogendiphosphat oder Monocalciumorthophosphat in deinem Backpulver, diese sind hier durch die kristalline Zitronensäure ersetzt.

Da diese kristalline Säure schneller reagiert als die künstlichen Phosphate sollte man den Teig etwas zügiger verarbeiten und umgehend in den Backofen schieben.

Hier stelle ich euch eines der Rezepte vor.

Zutaten/Zubereitung:

** 120 Gramm Natron

** 100 GrammZitronensäure in Lebensmittelqualität

** 60 Gramm Speisestärke (Maisstärke ist Glutenfrei)

** 30 Gramm Kieselerdepulver

Einfach alles gut vermischen und in einen gut schließenden Behälter füllen.

Nachhaltig wäre hier ein Glasbehälter.

Nun ist dein Backpulver einsatzbereit.

Beim Backen benötigst Du auf 500 Gramm Mehl 15 Gramm deines eigenen Backpulvers.

Gugelhupf, Cake, Bake, Invitation, Bowl Cake

 

*Affiliate-Link

Natürliche Lufterfrischer – selbstgemachter Febreze-Ersatz

 ** Dieser Beitrag enthält Affilate-Links Jetzt haben wir wieder die Jahreszeit, in der man gerne schöne Düfte im Haus hat.

Es gibt ja die unterschiedlichsten Düfte, Sprays, Stäbchen und unzählige Methoden der Raumerfrischung zu kaufen.

Die meisten haben gemeinsam, dass Chemie und künstliche Aromen darinnen sind.

Teuer sind Sie auch, und sie halten auch nicht sehr lange.

Meist sprüht man sich Chemie und künstliche Aromen in die Luft..

Ich möchte euch heute einmal eine Methode vorstellen, bei der ihr gute Düfte in/m Haus/Wohnung/Büro der wo auch immer genießen könnt, ohne Chemie, sowie, wenn überhaupt, mit geringen Stromkosten.

Und zwar in einem Schokoladen-Fondue-Set im Miniformat. Dies kannst Du HIER erwerben

Oder solch eine Tasse mit Teelicht HIER

Dazu brauchst Du noch Teelichte HIER

Oder Du kombinierst deine Duftkreation mit einem Duftteelicht HIER

Was brauchst Du noch?

Gläser mit Schraubdeckel zum Aufbewahren deines Duftwassers. Hier kannst Du ganz gewöhnliche Schraubgläser nehmen, oder Du wählst Dir besonders schöne aus, diese dienen dann auch noch der Deko deines Zuhauses.

Da du jede Mischung mehrmals verwenden kannst, kannst Du diese nach Gebrauch, in das Glas zurückgeben. Weiterlesen

Badeöl für ein Erkältungsbad

Jetzt da es langsam auf den Herbst zugeht, kann man sich einen kleinen Vorrat dieses Öls anlegen.

Es wirkt wunderbar bei Erkältungen.

Durch seine ätherischen Öle können bei Husten und Schnupfen lindernd wirken.

Die ätherischen Öle wirken keimhemmend und sind hilfreich, um dein Immunsystem zu stärken.

Es eigent sich auch hervorragend als Geschenk.

Wenn Du es in einer dunklen Flasche aufbewahrst, hält es einige Monate lang.

Du brauchst dafür:

500 ml Mandel-, Jojoba- oder Olivenöl

10 ml Thymianöl

10 ml Eukalyptusöl

10 ml Latschenkieferöl

10 ml Ingweröl

Und so einfach ist die Herstellung:

Füllen Sie alle Zutaten in eine dunkle Glasflasche und schütteln Sie diese kräftig.

Kül aufbewahren und in deinem Badewasser ca. eine Tasse voll zufügen.

Zitronen-Essig-Reiniger

Zitronen-essig-reiniger: kartenlegen-beratung.comZitronen-Essigreiniger

½ Tasse Weißweinessig (wer mag kann auch entsprechend in Wasser verdünnte Essigessenz nehmen, was den Reiniger noch günstiger macht)

20 Tropfen Zitronenöl

250 ml Wasser

2-3 Zweige Rosmarin

 

Wasser, Zitronenöl und Essig in eine Sprühflasche füllen und gut schütteln.

Danach gibst Du die Rosmarinzweige dazu und wer mag kann hier noch die Streifen einer Zitronenschale hinzufügen.

Vor dem Sprühen gut durchschütteln und wie gewohnt zur Reinigung nutzen.

Vielen Putzmitteln wird Zitronenöl zugesetzt. Aus dem Grund da es die Stimmung aufhellt und fröhlicher macht. Zitronenöl verbreitet den Geruch von Frische und Sauberkeit und gibt Dir das Gefühl, dass Beste beim Putzen zu verwenden.

Übergehe einfach einmal die ganzen chemischen Reiniger und gebe dem Zitronen-Essig-Reiniger eine Chance.

Der Duft des Reinigers hellt die Stimmung auf und fördert das positive Denken.

Du kannst ihn aber auch zwischendurch als Lufterfrischer benutzen.

Nutze ihn dort, wo Du auch ansonsten einen Sprühreiniger einsetzt, und lasse dich von der Wirkung überraschen.

Natürlich ist er nicht so kraftvoll, wie eine chemische Keule, die dir verspricht, Fett mit nur einem Wisch zu entfernen, aber, wer regelmäßig die entsprechenden Stellen in seinem Haushalt reinigt, wird einen solchen Vorschlaghammer an Reinigungsmittel, der rote Ausrufezeichen oder das schwarze Kreuz auf leuchtend dunkelorangem Hintergrund und vielen ähnlichen Warnhinweisen zu Chemikalien, die man tagtäglich im Haushalt einsetzt, zumindest zum Teil nicht mehr brauchen.