Schmerzhafte Einsamkeit

Gebe dich nicht auf

für jemanden anderen,

der offensichtlich vor dir wegläuft,

dich verletzt oder unterdrückt,

dich in die Ecke stellt und auf Abruf bereithält,

oder für den Du das dritte Rad am Wagen bist.

Es ist schlimm,

am Ende eines Weges zu stehen,

der nicht zu einem passte und zu erkennen,

dass man sich selbst verloren hat.

Dann erst fühlt man die schmerzhafte Einsamkeit,

die eine falsche Liebe in sich trägt.

© Erika Flickinger

Nein, deine Dualseele spiegelt dir nicht deine geringe Selbstliebe

Ich kann diesen Unfug nicht mehr hören, dass dich deine angebliche Dualseele schlecht behandelt, weil Du dich selbst nicht richtig siehst oder nicht gut genug zu dir selbst bist.

Man gibt dir selbst die Schuld daran, dass dein Gegenüber sich dir nicht zuwendet. Wie gemein und menschenverachtend ist dieses Verhalten eigentlich?

Wieso glauben Menschen so etwas?

Nein, ein Mensch, der dich schlecht behandelt ist keine Dualseele und jemand der dir so einen Unsinn erzählt ist kein Dualseelen-Experte.

Heute bin ich einmal wieder in so einen YouTube-Kanal hineingestolpert.

Ein Jüngelchen, welches sich Dualseelen-Experte und zeitgleich Astrologe nennt.

Der Kanal existiert seit etwas mehr als drei Monaten nennt aber schon 66 Videos sein eigen. Dies sagt schon um welche Intention es ihm geht. Geld verdienen, am Leiden andere, oder sich selbst in eine bevorzugte Position des Experten zu stellen, den eine große Anhängerschaft verehrt.

Ich habe in einige der Videos hineingehört und was soll ich sagen … nur Nachgeplauder anderer Dualseelen-Experten.

Wenn Du dich selbst ignorierst, dich ablehnst, keine Zeit für dich hast, dich selbst schlecht behandelst, dann wird dir der Gefühlsklärer das zurückspiegeln, damit Du bei dir genauer hinschaust und die veränderst.

ÄHM … ÖHM … OMG …

Immer das gleiche Geplauder, immer der gleiche Unsinn, immer die gleichen Ausreden, um nicht zuzugeben, dass der andere einfach nichts für dich fühlt, oder anderweitig seine Gefühle vergeben hat.

Warum um alles in der Welt tust Du dir das an.

Immer den gleichen Mist zu hören, nur um dir selbst etwas zu bestätigen, was am Ende nicht existiert?

Wieso glaubst Du solche Dinge, wie oben erwähnt, dass Du im Grunde selbst Schuld bist, dass man dich schlecht behandelt?

Dein Gegenüber mit seinem ablehnenden, verletzenden und unmöglichen Verhalten jedoch, nimmt man mit solchen Aussagen schlichtweg in Schutz und, heißt gut, was er dir antut.

Keine Liebe würde von dir fordern dich selbst so herunterzuziehen, dich selbst so zu verletzen!

Deine Seelenliebe würde dir helfen, dich selbst mit Respekt zu behandeln. Deiner Seelenliebe würde es schmerzen, zu sehen, wenn Du dich selbst so herunterputzt.

Aber Du lässt es dir von anderen einreden, dass die Dualseele so handeln muss, und zieht dich damit selbst in die Tiefe.

Es wäre an der Zeit, dass Du erkennst, dass so ein Verhalten von Liebe so weit weg ist, wie die Erde von der Venus.

© Erika Flickinger

Gibt es mehr als eine Dualseele?

Momentan geht wieder ein neuer Trend durchs Netz.

Gibt es mehr als eine Dualseele?

Ich finde Nein!

Ich für mich persönlich denke, wenn man daran glaubt, dass es weitere Dualseelen gibt, dann hat man seine Dualseele noch nicht gefunden, dann wüsste man, oder würde fühlen, dass es nur diesen einen gibt.

Man würde tief in sich selbst fühlen, dass man seine Dualseele nicht durch einen neuen Trend ersetzen kann.

Wieso muss die Dualseele denn unbedingt so im Leben erscheinen wie es die Medien mitteilen?

Jeder der diese Seelenliebe wirklich kennenlernen durfte weiß, dass eine solche Liebe eine eigene Dynamik hat, die für jeden der sie kennenlernt einen anderen Lernweg, ein persönliches Fühlen und eigene Aufgaben mit sich bringt und dass ihr eine eigene Geschwindigkeit mitgegeben wurde.

Für mich persönlich erscheint dies wie ein weiterer Versuch, nicht mehr alleine sein zu müssen oder sich aus einer bestehenden Beziehung wegzufühlen, anstatt sich den Forderungen zu stellen und sei es nur, sich offen und ehrlich dazu zu entschließen, dass man sich trennen sollte. Vielleicht flüchtet sich auch mancher in die Scheinwelt Dualseelen, um sich selbst nicht begegnen zu müssen.

Ich sehe hier die Gefahr eines weiteren Weges, seinen eigenen Emotionen auszuweichen, weil man den in sich lebenden Schmerz auf eine andere „neue“ Dualseele projizieren kann, ohne sich selbst damit auseinandersetzen zu müssen. Und ehe man es sich versieht, wird dieser Schmerz, der doch nur der eigene ist, auf eine neue Person projiziert und damit weiter vor sich hergeschoben. Nur nicht bei sich selbst, tief im eigenen Sein suchen, wieso etwas so sehr schmerzt.

HIER WEITERLESEN

 

Juno im Haus zwölf

Einmal wieder Juno und das Haus zwölf. Es gibt so vieles zu diesem Thema zu sagen, daher ein erneuter Beitrag zu dieser Konstellation.

Diese Stellung von Juno zeigt oftmals an, dass die eigene Dualseele nicht inkarniert ist.

Je nachdem welche Planeten Juno aspektiert, und in welchem Zeichen dieser steht, weist er daraufhin, ob man diese Tatsache annimmt oder lieber ablehnt.

In Verbindung mit dem Mond zeigt er eine unbenennbare Sehnsucht nach einer bestimmten Art von Liebe an, die man mit seiner Dualseele in früheren Inkarnationen erlebte.

In Verbindung mit Neptun, neigt man hier, dies auch bei harmonischen Aspekten, dazu, sich in eine Traumwelt hineinzureden und an etwas zu glauben, was es so nicht gibt.

Juno ist ein sehr deutlicher Hinweisegeber, die Dualseelenliebe betreffend.

Man spürt unbewusst deutlich die Energien der eigenen Dualseele, kann diese aber bewusst nicht zuordnen.

Hat man so eine Zeit, in der man die Dualseele besonders spürt und lernt dann gerade jemanden kennen, neigt man unbewusst dazu, diese Energien, dieser Seele zuzuschreiben. Man hängt sich an jemanden, der nicht für einen bestimmt ist und verdrängt die wahre Quelle hin zur Dualseele.

Viele sind dann aber auch kaum noch einer vernünftigen Erklärung zugängig, verbeißen sich in diesen Menschen und lassen nicht mehr los. Bei eurer Dualseele kommt dies als ein Gefühl, von etwas Fundamentalen getrennt worden zu sein, an.

Bei mir jedoch zählt Juno nicht allein, um eine Analyse/Horoskop mit einer anderen Person gemeinsam, zu analysieren. Hier gehören natürlich noch andere Faktoren (Planeten-Asteroiden-Aspekte-Häuser etc.) dazu, um eine korrekte Aussage zu tätigen.

In diesem Beitrag hier, geht es nur um Juno, im eigenen Radix.

In meinen Seelenpartneranalysen finden auch Chiron, Lilith, Glückspunkt, Cybel, Amor, Eros, Psyche, Saint-Exupéry, Pholus, Karma, Vesta, Baucis, Iris und Narcissus ihren Platz und dürfen etwas zu der entsprechenden Partnerschaft aussagen.

Ich werde in der Zukunft zu jedem dieser Asteroiden/Fixsterne/sensitiven Punkte, mehr auf diesem Blog schreiben.

Heute geht es um Juno.

Ich schaue mir auch jede Verbindung von Juno zu den oben genannten Faktoren gemeinsam an.

Daraus entsteht dann unter anderem der individuelle Deutungstext jeder Analyse, die ich erstelle.

Juno alleine sagt nicht genügend aus, er ist nur einer der Grundpfeiler einer guten Dualseelenanalyse.

Auf alle Fälle zeigt Juno im Haus zwölf entweder an, dass die eigene Dualseele nicht inkarniert ist, oder aber, was auch öfter vorkommt, dass diese hier auf Erden weilt, aber kein Kontakt entstehen wird.

Dies oftmals weil jeder für sich gerade mit seiner Entwicklung, seinem Wachstum, oder dem Ausgleich mit anderen Personen beschäftigt ist.

Juno im Haus zwölf ist ein sehr ausführliches Thema. Ich möchte jedoch nur in Kürze darauf eingehen, weil ich schon oftmals darauf angesprochen wurde.

Meist ist es so, dass man Juno im Zwölf stehen hat, wenn man mit anderen Personen tiefgehende Wunden heilen, Ausgleich schaffen, eine gesunde Balance herstellen darf. Aber, möglich ist auch, dass wir hier inkarniert sind, um bestimmten Personen eine Grundlage zu deren Entwicklung zu bieten.

All dies, und vieles andere mehr, lässt sich an Juno in deinem Radix, erkennen.

Weitere interessante Informationen zu Juno im Dualseelenhoroskop findest du

HIER

HIER

Den Dualseelenhoroskopvergleich findest du HIER