Sigillen

Ich möchte euch heute ein wenig über Sigillen erzählen.

Es gibt zuhauf Beispiele für Sigillen im Internet.

Sigillen, die von irgendwem für irgendeinen Zweck gestaltet wurden.

Und sie erfreuen sich großer Beliebtheit und werden fleißig geteilt.

Dabei weiß jeder, der sich ein wenig mit magischen Praktiken beschäftigt hat, dass Sigillen nur Wirksamkeit zeigen, wenn diese persönlich, für einen persönlichen Zweck erstellt wurden.

Sie sind nur für ein Thema, einen Zweck gedacht, danach werden Sie entweder vernichtet, oder deaktiviert.

Eine Sigille ist nur so wirksam, wie Sie hergestellt und aktiviert wurde.

Dazu gehört eine gewisse Kenntnis, wie man eine solche erstellt.

Die im Internet vorgegebenen Sigillen werden für dich persönlich keine Wirkung haben.

Sigillen sind ein Handwerkszeug der magischen Praktiken.

Nein, sie sind nicht von Grund auf schlecht, und Magie ist nicht gleich schwarz und böse.

Magie ist dies, was Du daraus machst.

Fertige ich eine Sigille an, liegt es an mir, in welcher Richtung diese wirkt.

Magie arbeitet auf die Weise, dass Sie deinem Willen folgt.

Also ist es dein Wille, ob dein Zweck gut oder böse, Schwarz/weiß oder grau ist.

Magie ist einfach, sie ist überall.

Schon dein freier Wille bewirkt Magie.

Magie entwickelt sich aus einem Gedanken, einem Wunsch, einem Ziel und deinem Zutun.

Was Du dazu tust, ist es, dass die Richtung vorgibt.

Deine Motivation etwas Bestimmtes zu erreichen, erschaffen, zu wollen, ist es, die festlegt ob schwarz/weiß- oder grau.

Oder wie würdest Du es bezeichnen, wenn überall propagiert wird, dass deine Gedanken, deine Zukunft erschaffen?

Was anderes ist dies als Magie?

Dass was Du dazu tust, deine Gedanken umzusetzen, ist pure Magie.

Deine Wünsche ans Universum zu schicken, ist ein Akt der Magie.

Jemanden etwas Gutes oder etwas Schlechtes zu wünschen, ist Magie.

Deine Motivation bedingt den Grad und die Ausrichtung der Magie in deinem Leben.

Daher steckt nur so viel Magie in einer Sigille, wie Du ihr diese mit deiner Motivation und deinem Willem gibst.

Eine Sigille, trägt die Färbung in sich, die sie von dir bekam.

Eine Sigille ist eine Glyphe ein Symbol, ein Bildnis dessen, was Du dir wünschst, dass Geschehen soll. Sie ist der Fahrplan zu einem von dir persönlich definierten Ziel.

Nun zum eigentlichen Thema.

Vorgefertigte Sigillen, auf die jedermann Zugriff hat.

Sie besitzen für dich absolut keine Energie.

Sie bewirken nichts, außer vielleicht schön auszusehen.

Aber weißt Du was?

Eine korrekt erstellte Sigille, ist zumeist gar nicht so schön, sondern man sieht ihr an, dass Sie selbst erstellt wurde, dass es Eigenkreation ist.

Sie wird nicht gephotoshopt, oder mit spezieller Zierde versehen.

Sie ist, wenn man es genau nimmt, ein Handwerkszeug, ein Gebrauchsgegenstand.

Sie muss nur ihren Zweck erfüllen, gebrauchsfähig werden.

Und weißt Du noch etwas?

Sie muss auch nicht schön sein 🙂

Sie wird von dir mit deinen Händen, deinem Willen, deinem Tun erstellt. Danach wird sie mit deiner Energie aufgeladen, mit deiner Vision ihres Ziels aktiviert.

Um dann Ihre energetische Arbeit zu tun.

Danach wirst Du sie sehr wahrscheinlich vernichten.

Das ist Fakt, und so funktionieren Sigillen auch. Daher muss sie definitiv keine Schönheit sein.

So könnte dein Erstentwurf aussehen, diesen kannst Du jetzt, wenn Du magst, schöner aufzeichnen.

Ja, ich weiß, kein Vergleich zu der Sigille vom Foto darüber, aber, so sieht es aus, wenn man sich seine magischen Untensillien selbst herstellt.

Was willst Du mit einer energetisch leeren Sigille, wie man sie zu Tausenden im Netz findet, anfangen? Außer dass sie schön anzusehen ist, tut sie NICHTS für dich.

Du kannst solche ein schönes Geschnörkel niemals wirklich magisch nutzen. Es ist eine hübsche leere Fassade, hinter der Nichts verborgen ist.  Kenner wissen dies auch.

Warum?

Weil die Energie fehlt, die einer selbsterstellten Sigille in unbegrenzter Form zur Verfügung steht, dadurch, dass Du sie erstellst, und nur daher.

Eine Sigille wird geboren, wenn Du eine Idee entwickelst, wofür Du denkst, dass Du eine Sigille erstellen wirst. In deiner Idee steckt die Geburtsstunde der Sigillenenergie, für diese eine Sigille. Du erdenkst dir das Ziel, den Weg dahin überlässt Du dann der Energie der Sigille, und wie dieser wird liegt an deiner Grundenergie, die Du einfließen lässt. Dann kommt die Arbeit des Erstellens. Magiekundige wissen wahrscheinlich, wie dies geht. Für alle anderen, werde ich es in einem späteren Beitrag erklären.

Du musst dir zuerst den Wunsch in einem Satz formulieren, dann werden Buchstaben, Zahlen etc., gestrichen, gekürzt, minimiert, dann erstellst du einen ersten Entwurf, innerhalb dessen Du die übrigen Zeichen, anordnest, aber auch darauf schaust, dass all dies in einem geschlossenen Kreislauf stattfindet. Sozusagen, einer Welt für sich, die nach Außen, für andere verschlossen ist, und deren Ausgang nur dir bewusst ist. der Sigille, danach begibst Du dich an die Arbeit und kürzt und minimierst weiter. Am Ende bleibt eine Gebilde, welches nur dir etwas sagt, keinem anderen sonst.

So muss dies sein, und dies erklärt auch, wieso eine Allerwelts-Sigille, niemals das an Energie erbringen kann, wie eine individuell von dir, für dich erstellte Sigille.

Was viele auch nicht bedenken, wenn Sie sich eine öffentliche Sigille wählen, es steckt immer, einfach immer, die Energie der Idee in der Sigille, von der Person, die sie erdacht hat. Egal aus welchen Gründen, mit welcher Motivation diese entstand, es wird immer die Grundenergie erhalten bleiben.

Eine Energie, die deinen Wünschen unter Umständen sehr quer kommen kann.

Sie soll nicht schön sein. Eine korrekt erstellte Sigille, wird hergestellt, um nach der Aktivierung vergessen zu werden, damit sie ungestört ihre Arbeit tun kann.

Dies wahrscheinlich zu einem bestimmten Zweck, den soll sie erfüllen, nicht mehr und nicht weniger.

Eine solche Sigille lebt und vor allen Dingen *wirkt* nun einmal von der Energie, mit der sie erstellt wurde.

Sie wird den Zweck erfüllen, der geplant ist, für diese eine Person, sonst nichts.

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.