Wochenimpuls ab 02.05.2022 bis einschließlich 08.05.2022

Diese Karten fordern dich dazu auf, auf dich selbst und deine Handlungen zu schauen.

Wenn Du in eine Situation kommst, in der Du einen anderen verurteilen willst, schau erst einmal auf dich selbst.

Was ist dein Anteil daran, dass Du so reagieren möchtest?

Bist Du wirklich unschuldig an der Situation, oder hast Du unbewusst oder subtil beigetragen?

Die Gerechtigkeit ist immer ein Hinweis darauf, dass etwas unausgewogen sein kann, dass, man selbst nicht alle Fakten und Energien wahrnimmt, die zur Situation führten.

Auch wirst Du aufgefordert darauf zu achten, dass alles korrekt abläuft, Du kannst sonst, bevor Du dich versiehst, in eine Situation geraten, in der sich Behörden, Ordnungspersonen oder Ähnliche einfinden werden.

Dies kann vom Knöllchen über Beleidigung bis hin zum Betrug gehen.

Sei einfach achtsam mit allem, was Du tust.

Aber, die Karte Gerechtigkeit fordert dich auch dazu auf, deine Erleuchtung in dir zu suchen, nicht im Außen, dort findest Du nur die Wahrheiten anderer, die in deinem Leben störend wären und dich in die, Irre leiten.

Die Folgekarte in Verbindung macht deutlich, dass Du vielleicht manches Mal zu sehr von dir und dem was DU glaubst zu wissen, eingenommen bist. Du forderst Wissen und Wahrheit für dich, sprichst sie jedoch vielleicht zeitgleichanderen ab.

Spirituelle Erleuchtung jedoch geschieht, ohne das Ego, allwissend zu sein.

Die Gerechtigkeit fordert die Königin der Kelche dazu auch, bei sich selbst zu bleiben, aber auch die Bescheidenheit weiser Menschen nicht zu verlieren.

Menschen, die uraltes spirituelles Wissen in sich tragen haben kein Interesse daran es unter Beweise zu stellen, sie tragen es nicht wie ein Banner vor sich her.

Spirituelle Weisheit ist still, bescheiden, zentriert und nicht wild sortiert.

Jedoch sagen diese beiden Karten auch aus, dass Du dich deiner femininen Energie bewusst werden sollst.

Egal ob DU männlich oder weiblich bis, die weichen und zarten Energien wollen gelebt werden.

Da wo ein Mensch nach Durchsetzung schreit, nach dem Recht haben, dem „Ich weiß es besser als Du“ da kommen die kämpferischen Energien zum Vorschein, die jedoch umgelenkt auf die Umwelt losgelassen werden.

Die Königin der Kelche fordert dich auch auf, dieser femininen Energien anzuschauen, zu betrachten, auszugleichen, und mit deinen maskulinen Energien Seite an Seite zu leben. Die beiden sind keine Feinde, sie brauchen sich.

Im Umkehrschluss jedoch kann diese Kombination auch aussagen, dass Du zu feminin, zu nachgiebig und zu duldend bist. Du unterdrückst das gesunde Maß maskuliner Tatkraft und lässt dich von einer maskulinen Energie leiten. Sie dies in Form eines Menschen, eines Buches, Videos oder einer geraden aktuellen Strömung, du ordnest dich unter und trägst dabei dein eigenes Ich zu Grabe.

Welche dieser beiden Tendenzen auf dich zutrifft, musst Du beurteilen, ich kann nur die Bedeutung der Kombination, aus meiner Sicht heraus erläutern. Ich kenne dich nicht, weiß nichts von dir, deinem Leben und Umfeld. Dies ist keine individuelle Beratung, sondern eine kollektive Erklärung.

Nun erkläre ich dir noch kurz die dritte Karte.

Die drei der Schwerter. Sie passt hervorragend zu den beiden Karten und zeigt dir die negativen Tendenzen auf, wenn alles weiterläuft wie bisher.

Man kann seine eigenen Energien nicht dauerhaft unterdrücken, indem man etwas lebt,m dass man nicht ist.

Sei es, weil man besser, wissender, informierter und Träger des Allwissens sein will, oder weil man sich von anderen, die diese Attribute beanspruchen, lenken lässt.

Die drei der Schwerter kündigt dir an einen Verlust an, sofern, Du nicht überlegst, wo Du die Macht abgegeben hast, oder wo Du zu viel davon beanspruchst.

Suche deinen Weg der Harmonie, der nur zu dir passt, den Weg des Wissens, welches dir dient und die seelisch wachsen lässt.

Lebe nicht bereitwillig, was immer richtig war, beginne zu hinterfragen und in Frage zu stellen. Verändere, wo verändert werden muss, damit dein innerer Ausgleich, deine Harmonie (Die Gerechtigkeit) wieder hergestellt wird und Du anderen gegenüber Deine Wahrheit vertreten kannst, ohne dem Gegenüber seine Wahrheit in Frage zu stellen.

Finde dies, was wirklich mit dir harmoniert. Nutze deine innewohnende Weisheit (Königin der Kelche) um Ausgleich zu schaffen (die Gerechtigkeit) und somit schmerzhafte Erfahrungen, für dich und dein Gegenüber zu vermeiden oder abzuschwächen.

Es kann auch bedeuten, dass dir klar wird, dass etwas in deinem Leben wirklich falsch läuft, dass man dich hintergangen oder betrogen, dich falsch beschuldigt oder kleingeredet hat, dies kann eine sehr schmerzhafte, aber auch sehr heilsame Erkenntnis sein.

Möglich ist jedoch auch, dass Du an dir selbst solche Tendenzen erkennst, andere kleinzureden, zu Unrecht zu beschuldigen, oder ihnen deine alleinige Wahrheit aufzudrängen, auch die kann dich sehr schmerzen, bereitet aber auch dem Gegenüber Schmerz.

Es liegt an dir, zu handeln, sofern der Erkenntnisprozess es dir aufzeigt.

Ehrlichkeit sich selbst und jedem anderen Lebewesen, ja jeder Situation gegenüber sollte deine Priorität werden, der Rest findet von allein zu dir.

Im Bereich der Liebe/Seelenliebe sagt diese Kombination schlichtweg aus, dass Du dabei bist (wie lange schon musst Du selbst anschauen, ich kenne dich nicht und kann es nicht beurteilen), dich selbst aufzugeben, dich zu verlieren und dich selbst unnötig in eine schmerzvolle Lebensphase zu lenken.

Die Königin der Kelche sagte dir, dass es an dir liegt, Ausgleich zu schaffen und wieder in deine eigene Energie zu finden, bevor es zu schmerzhaft für dich wird.

Aber, es kann auch bedeuten, dass ein anderer unter deinem Verhalten leidet, sei es, weil er sich bedrängt fühlt, als Ziel all deiner Bemühungen, oder das er/sie leidet, weil Du dich so sehr auf einen Weg eingelassen hast, der dich von den Menschen wegführt, die dich wirklich lieben wollen.

So oder so sagen dir diese Drei Karten aus.

Schau genau hin, öffne die Augen- innen wie außen- analysiere deine Situation und schau was diese Dir sagt, und zwar nur dir.

Alles was Du momentan wissen musst, egal welche Situation oder Thema betreffend, liegt in dir selbst oder auf deinem Erkenntnisweg.

Gebe nicht die Macht über dein Leben aus der Hand, weil Du zu gemütlich bist, dich um dich selbst zu sorgen und zu kümmern.

Sicherlich kann man sich im Außen Rat holen, dann aber nur bei wirklichen Experten, bei Menschen, die eine solide Ausbildung genossen haben, die wissen, was Sie tun und die dir keinen Schaden zufügen.

Du bist mitverantwortlich dafür, welche Energien Du in dein Leben lässt.

Du bist aber auch verantwortlich dafür, deine Energien in deinem Inneren im Ausgleich zu halten.

Wertvoll ist jedoch auch Wissen von außen, dein Inneres bereichern kann. Wäge miteinander ab, was Du guten Gewissens, als Wahrheit, Wissen, Hilfe in dein Inneres einlässt.

Wäge aber genauso penibel ab, welche Weisheit, Wissen, Hilfen Du anderen auferlegen willst.

Du bist verantwortlich für die Energien in dir, in deiner Umgebung, welche Du davon aufnimmst und welche Du weitergibst … es ist immer deine Entscheidung!

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.