Wochenimpuls ab dem 04.04.2022

Heute haben sich mir die Karten des ANSATA-TAROT aufgedrängt.

Sie sind schon recht alt und ich hoffe, dass sie auf dem Foto noch deutlich sichtbar sind.

Leider gibt es sie nur noch im Antiquariat zu kaufen. Dementsprechend teuer sind sie auch. Bei AMAZON kosten diese inzwischen über 400 Euro.


Nun zu der Wochenenergie.

Hier gibt es im Grunde nicht viel zu erzählen.

Diese Woche steht unter dem Ausgleich zwischen dir und dem Universum, dein Karma, oder deinem Schicksalsweg.

Es wird fast die ganze Woche zu Situationen kommen, in denen Du achten musst, nicht zu sorglos, nachlässig oder übermütig zu sein.

Es drohen sonst Unannehmlichkeiten.

Der Stern zu Beginn stellt hier auch das Universum da, die universellen Energien.

Die Gerechtigkeit fordert dazu auf, dass man sein eigenen Weltbild, seine Ziele udn Wünsche genauer anschauen darf, um zu sehen, ob wirklich alles sinnvoll ist, was man so vom Leben erwartet.

Der Gehängte steht dafür, dass Du oftmals mit einem Fuß knapp vorm Fettnäpfchen stehst.

Sei achtsam in Taten und Worten. Frage dich immer, wie würde es mir an der Stelle meines Gegenübers gehen, wenn ich an seiner Stelle stünde.

Es ist eine Woche der Abrechnungen zwischen dir und höheren Energien.

Nein, ich spreche nicht von Erzengeln oder höheren Meistern, sondern von dir, deinem Handeln, sprechen und Fordern.

Dies soll nicht bedeuten, dass Du schlecht agierst, sondern, du wirst aufgefordert, dir einmal eine Woche Zeit zu nehmen, dich und dein Handeln von außen zu beobachten. Und auch auf deine Weise zu achten, wie Du anderen gegenübertrittst.

Jedoch kann es auch bedeuten, dass Du zu nachgiebig bist, zu wenig Selbstbewusstsein besitzt, um auch einmal Contra zu geben und dich zu behaupten.

Wie oben schon erwähnt, gibt es dieser Tage starke karmische Energien, die nach Ausgleich bitten.

Es ist deine Aufgabe, diese zu erkennen und aufzulösen.

Da die Spanne der Möglichkeiten hier sehr groß ist, und für jeden Einzelnen sehr individuell, darfst Du selbst dir die Mühe machen und hinterfragen, was diese Kombination für dich bedeutet.

Es kann hier auch um Kleinigkeiten gehen.

Zum Beispiel, dass Du behauptest, Du liebst und schützt, die Natur reißt aber Blumen, Pflanzen etc. unbedacht mit Ihren Wurzeln aus. Die Lernaufgabe wäre hier, dich mit den Pflanzen auseinanderzusetzen und diese entweder im Boden belassen, oder aber Sie sanfter zu pflücken, und zwar nur, wenn es sein muss, und dabei gedanklich Kontakt zu der Pflanze aufzunehmen, um ihr zu erklären, wieso Du sie nun abschneiden wirst.

Oder aber, Du kommst öfter, was diese Woche wohl auch so sein wird, in Situationen, in denen Du gereizt, Nervös- oder ungeduldig bist. Hier wäre die Aufgabe, hinzuschauen, was dich gerade ärgert, tief einzuatmen und zu überlegen, was dich gerade aufregt, und vielleicht kommst Du dabei zu der Erkenntnis, dass Du lieber einfach still bist und dich darauf konzentrierst ruhiger zu werden. Sobald Du dies schaffst, kannst Du tatsächlich stolz auf dich sein und vielleicht strebst Du dann öfter danach, dieses Gefühl zu erleben.

Nutze diese Woche, um Selbsterkenntnis zu üben, um kleine Situationen anders zu meistern und daran zu wachsen.

Diese Kombination bereitet dich darauf vor, dass es im Leben nicht immer gerecht verläuft, dass es aber an dir liegt, was aus der Situation wird.

Man kann eine schwierige Situation manchmal auch einfach verlassen, wenn Sie nicht zu besänftigen ist.

Denke in diesen Tagen einfach immer daran, dass dich das Universum beobachtet und vielleicht auch prüft, ob und inwieweit Du ein reiferer Mensch werden möchtest.

Auf alle Fälle wirst Du mehrmals die Gelegenheit haben, anders zu handeln, als Du es gewöhnlich tun würdest.

Es mögen alles Kleine Situationen sein, aber sie werden auf Dauer gesehen, wenn Du es schaffst, das geänderte Verhalten mit auf den weiteren Lebensweg zu nehmen, zu großartigen charakterlichen Veränderungen führen und dich seelisch wachsen lassen.

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.