Eine astrologische Betrachtung Deutschlands in der momentanen Krise

Vorab, um Missverständnissen entgegenzuwirken.

Ich gehöre zu den Astrologen, welche die Zukunft eines Landes, anhand von Gründungsdaten/Entstehungs-/Geburts-Daten des Landes, oder wie in diesem Falle, dem Wiedervereinigungsdatum, dem 03.10.1990, 00.00 Uhr in Berlin, tätigen und nicht nach dem Geburtshoroskop des Präsidenten, Kanzlers etc.

Radixzeichnung bei astro.com erstellt

Deutschland hat in seinem Horoskop den Chiron im Haus zwölf.

Hier wird eigentlich deutlich, dass Deutschland seinen Auftrag in der Welt nachkommt, indem es sich um die Flüchtlinge kümmert.

Stütze und Heilung sein, für Minderheiten, Menschen, die im geheimen unterwegs sind, verfolgt, vertrieben, von Strafen und schlimmerem bedroht werden, und es geht dabei auch, um die Heilung seelischer Wunden und Heilung der Geschichte und um Ersatzheimat bietend.

Deutschland agiert momentan so, wie es im Wiedervereinigungshoroskop von 1990 angelegt ist.

Heilung, Erholung, Hilfe und Stütze, und später vielleicht Förderer oder Unterstützer bei einem evtl. Wiederaufbau, sein.

Chiron steht in diesem Horoskop mit einem Halbquadrat in Spannung zum Mars.

Ich lege im Gegensatz zu vielen anderen Astrologen, viel Wert auf diese sogenannten Neben- oder Halbaspekte.

Meine Erfahrung sagt mir, diese Aspekte mögen vielleicht als Nebenaspekt angesehen werden, wirken aber im Geheimen, im Untergrund. Sie bilden dort Wurzeln und ermöglichen es den Hauptaspekten, sich zu verwurzeln, sich zu stabilisieren, um die Fähigkeiten, Energien und die Kraft der Hauptaspekte erst wirklich ausleben zu können.

Gerade bei Transiten können diese Nebenaspekte an den Energien der Hauptaspekte rütteln und auf den wirklichen Sinn aufmerksam machen.

Was hier, bei dem Halbquadrat von Chiron zu Mars, die Botschaft transportiert, sich aus kämpferischen Einsätzen zurückzuhalten, sondern eher von anderer Seite her, heilend einzuwirken und Stütze zu sein.

Was wir gerade, mit den Flüchtlingen aus der Ukraine sehen können, könnte diesen Nebenaspekt nicht gerechter werden, als es der Fall ist.

Ein Halbquadrat testet aus, es wirft Hindernisse in den Weg, die erkannt und bewältigt werden wollen und erweist sich oberflächlich als Störung, Barrikade und Hindernis, wird sich aber bei korrektem Verhalten als Treppe zum Übergang in die wirkliche Hilfe erweisen können.

Es besteht weiterhin ein Quadrat Sonne im Haus drei zu Neptun in Haus sechs.

Hierbei bildet oben erwähnter Chiron, aus dem Haus zwölf ein Quintil zur Sonne im dritten Haus.

Dieser Aspekt steht auch für die Qualität zum Ausgleich, zum Vermitteln und zeigt eine gute Zusammenarbeit dort an, wo es sich auf Dauer gesehen, als wirklich hilfreich erweisen wird.

Die Sonne steht in der Waage, ausgleichend wirken, dabei aber immer die Gerechtigkeit und das Gesetz wahrend, und Neptun im Steinbock, auch wenn es noch so nebulös und unverständlich erscheint und man die verhärteten Fronten gerne umgehend auflösen würde, bleibt das Große und Ganze im Blick.

Die Sonne bildet ebenso ein Quadrat zu Saturn, der in Konjunktion zum Neptun, im Steinbock steht.

Ich möchte behaupten, dass Saturn hier den Wächter und die Grenze zur Hilfsbereitschaft des Landes darstellt. Den Wächter insofern, dass man die gewünschte Hilfsbereitschaft, das Mitleid(en), die seelischen Qualen, nicht die Oberhand gewinnen lässt und seine Hilfe (Neptun) gesteuert, kontrolliert (Saturn) aber auch mitfühlend und doch helfend, zukommen lässt.

Letztere Aussage basiert auf der Stellung des Mondes in den Fischen. Deutschland kann zu einem Auffangbecken verfolgter Menschen, Minderheiten unterschiedlichsten Glaubens (Fische) werden und diese mütterlich schützend (Mond in den Fischen) auffangen, aufnehmen, unterstützend und heilend in die Gemeinschaft einfügen.

Man gibt Fremden, im fremden Land eine Heimat, angezeigt durch den Mond im Haus neun und den Herrscher von Neun im Haus sechs im Steinbock.

Das Haus sechs steht für den direkten Kontakt in der Plötzlichkeit der Ereignisse, dem Problem, dem Unglück (Uranus in diesem Haus), durch direktes Handeln (Chiron-Saturn Opposition), durch eigene Leistung und Arbeit helfend und heilend einzuschreiten.

Bei aller Kritik im Umgang der deutschen Regierung in dem herrschenden Krieg Russland/Ukraine, die Politik handelt, wenn man genauer hinschaut, ganz nach den Grundlagen, welche in dem Wiedervereinigungshoroskop angelegt sind.

Chiron im Haus zwölf, im Krebs stehend, macht deutlich, dass Heilung gegeben wird, indem man Ersatzheimat und mütterliche Zuwendung bietet, indem man stützt und die Menschen auffängt und heilt, während diese Ihre eigene Kultur, Gesinnung, Herkunft, als ihr geistiges und kulturelles Erbe behalten und im positivsten Falle, wiederaufbauen können.

Anders gesagt, so schmerzlich es ist, mit anzusehen, das Horoskop zeigt auf, dass Deutschland die beste Hilfe gibt, dies es gerade geben kann.

Man könnte es auch so ausdrücken, Mütterchen Russland versagt, indem es die mütterliche Autorität leben möchte, währen Deutschland zur Mutter der Vertriebenen wird und einfach Schutz und Ersatzheimat bietet.

Für heute soll die Betrachtung des Horoskopes genügen. Ich werde in den kommenden Tagen erweiternd dazu schreiben. Dabei werde ich auch auf andere Aspekte des Radix eingehen und auch ein wenig über die täglichen- oder aktuellen Energien, der Transitverbindungen schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.