Der südliche Mondknoten als Anzeiger früherer Leben.

Die beiden Mondknoten, der nördliche sowie der südliche, spielen bei der Karma-Astrologie eine gewichtige Rolle.

Der nördliche Mondknoten ist jener der im Radix eingezeichnet ist.

Der südliche Mondknoten wird oft weggelassen, weil er für viele in der herkömmlichen Astrologie nicht wirklich eine Rolle spielt.

Ich beziehe ihn immer mit ein. Dazu werde ich zu gegebener Zeit einen gesonderten Beitrag schreiben.

Heute geht es bei mir hier, um den südlichen Mondknoten.

Dieser zeigt dir unter anderem durch seine Verbindungen zum Radix an, welche Personengruppen oder Seelen, du in diesem Leben wiedertriffst.

 

 

Ich beachte hierbei nicht nur die Konjunktion, sondern jeglichen Aspekt zwischen dem südlichen Mondknoten und den Planeten im Horoskop.

Je nachdem, wo sich der Planet befindet, Haus und Zeichen, kann man analysieren, wie die Verbindung sein wird.

Heute jedoch möchte ich nur kurz die Personengruppen vorstellen, die durch den südlichen Mondknoten aufgezeigt werden.

Ich nehme hier einen Radius von höchstens 5 Grad, egal, um welchen Planeten es geht.

Nochmals, ich schreibe von dem südlichen Mondknoten, der dem nördlichen genau gegenübersteht. Oft wird er nicht in das Radix eingezeichnet.

Steht die Sonne in Kontakt zum südlichen Mondknoten, so wirst Du einen Vater oder eine Vaterfigur von früher wieder treffen. Vielleicht auch einen Ehemann.

Aber es könnte auch die Seele/n eines früheren Chefs, Vorgesetzten.

Je nach Aspekten und Verbindungen, Häuser und Zeichenstellungen wird der Kontakt in diesem Leben verlaufen. Dies gilt für jede andere Verbindung mit dem Mondkoten genauso.


Der Mond in Kontakt zum südlichen Mondknoten, berichtet davon, dass eine Mutterfigur, eine Großmutter oder weibliche Erziehungsperson, oder eine ehemalige Ehefrau, erneut in dein Leben kommen werden.


Merkur in Verbindung zum südlichen Mondknoten. Uralte Freunde, Geschwister, Verwandte, Mitschüler werden in diesem Leben wieder erscheinen.


Venus in Verbindung zu m südlichen Mondknoten. Auch hier könnte eine Schwester, Cousine, Freundin aber auch weibliche Menschen, die man liebte, also Liebesverbindungen von einem früheren Leben.


Mars im Aspekt zum südlichen Mondknoten. Ein früherer männlicher Partner taucht wieder auf, oder ein Affäre. Aber auch Rivalen, Kampfgefährden oder auch Gegner.


Jupiter im Aspekt zum südlichen Mondknoten sagt dir voraus, dass Gönner, Onkeln, Tanten, spirituelle Gefährden, in diesem Leben wieder eine Rolle spielen werden.


Saturn dagegen weist im Kontakt mit dem südlichen Mondknoten daraufhin, dass die Großeltern, Vorbilder, Idole, Ausbilder, Lehrer, oder Menschen, die einem eine gewisse Weisheit näherbrachten, wieder in deinen Umkreis finden.


Uranus kündigt dir im Aspekt mit dem südlichen Mondknoten, alte Freunde an, Freigeister aus früheren Inkarnationen, aber auch Missionsgefährden, deren Mission mit dir zusammen abgebrochen wurde, können nun wieder auftauchen und je nach Aspekt wird diese Bekanntschaft positiv oder eher belastend verlaufen.


Neptun allerdings zeigt dir Gefährden früherer Leben an, bei denen Du eher negativ verbunden warst, Betrügereien, Drogen, Alkohol, die falsche Lebensbahn, aber, es können auch Seelen, auftauchen, mit denen dich Dinge wie Astrologie, Wahrsagen, Medialität und parapsychologische Erlebnisse verbinden. Ob diese positiv waren oder eher nicht sagen dir die Aspekte, die gebildet werden.


Pluto zeigt die Seelen an, mit denen es Macht/Ohnmacht-Themen gab, auch Feinde, Opfer von deinen Unternehmungen und Handlungen ebenso wie Täter, unter denen Du leiden durftest.

Menschen, die dir Ängste, Verletzungen Unschönes ins Leben brachten. Ob und wie die Kontakte heute ablaufen werden, erkennst Du an den Aspekten.


Chiron in Verbindung zum südlichen Mondknoten ist ein Hinweis darauf, dass Seelen in dein Leben finden werden, mit denen es vieles zu heilen, und auszugleichen gibt.

Auch zeigt er die Seelen an, mit denen Du einmal ungute Erfahrungen gesammelt hast, oder sie mit dir, und heute nun nach Ausgleich streben.


Juno in Verbindung zum südlichen Mondknoten kündigt dir definitiv alte Liebespartner an, je nach weiteren Verbindungen kann die Dualseele angezeigt werden. Aber Juno kann auch, je nach Aspekten und anderen Faktoren, einfach einen karmischen Partner ankündigen.


Schaust Du nun genauer, wo die entsprechenden Planeten stehen, welche Verbindungen sie eingehen, in welchen Häusern oder Energien sie sich befinden, kannst Du schon ein wenig erkennen, was dir diese Seelen in diesem Leben zu sagen haben.

Solltest Du dich mit der Astrologie überhaupt nicht auskennen, sei bitte vorsichtig mit den Prognosen und steigere dich nicht in etwas hinein.

© Erika Flickinger

Du brauchst keine Legesysteme sondern Veranlagung

Meine, vielleicht altmodische Überzeugung beim Kartenlegen ist:

Meine Devise beim Kartenlegen, Horoskopen erstellen, beim Kaffeesatzlesen, Pendeln oder Feuerlesen, lautet ganz einfach:

Besinne dich auf den Ursprung von allem.

Erkenne, dass in der Vergangenheit und im Vergangenen der Ursprung aller Zukünftiger Dinge zu finden ist.

Nutze die Wege der Alten und erfahre Wunder.

Verbinde dich mit der uralten Weisheit in dir und lasse sie neu auferstehen. Nur wer altes Wissen in sich trägt, kann es aktivieren und leben.

Wo nichts ist, können keine noch so schönen Systeme, Seminare oder Erweckungs-Rituale, Schamanen- oder Hexenausbildungen/Seminare/Fernkurse, etwas erzeugen.

Und eine Wahrheit, die ich erkannt habe, ist auch, dass nur Du selbst in dir erwecken kannst, was da schon Ewigkeiten im Tiefschlaf ist.

Ja, andere Seelen, können dir unbewusste Hinweise geben, erwecken musst Du all dies in dir selbst, indem Du den für dich richtigen Weg findest.

Und Ja, es gibt auch Medien- Kartenleger- Astrologen etc. die dir mitteilen können, dass diese Begabung in dir lebt.

Nur, diese Begabung ist nicht jedem gegeben, und schon gar nicht kannst Du sie in einem Seminar- Buch- oder Fernkurs, kaufen oder erlernen.

Ohne das gewisse Maß an Intuition, Verbindung nach oben, oder wie auch immer man es benennen möchte, wirst Du niemals aus der Reihe derer herausstechen, die nach *Schulbuch* ihre Kombinationen herunterleiern- oder von der Karte ablesen.

HIER WEITERLESEN