Wochenimpuls

Sehnsucht

Ich sage bei dieser Karte auch gerne „Vertraue, alles kommt oder verschwindet zu seiner Zeit.“

Es ist an der Zeit, das eigene Innere zu sortieren.

Wo wünschst Du dir Situationen, Menschen oder Gefühle zurück, die dein Leben verlassen haben, oder welche Du aus deinem Leben entlassen hast?

Warum willst Du dies unbedingt zurückhaben.

Denke einmal darüber nach, wie viel Leid dich bestimmte Menschen und Situationen gekostet haben.

Egal, um was es geht, dass nicht mehr in deinem Dasein existent ist, es hat seine Berechtigung, dass es aus dem Leben ging.

Es hat Platz für Neues gemacht.

Wieso wünschst Du dir bestimmte Personen oder Gefühle in dein Leben?

Einen Menschen, in dein Leben ziehen, sofern dieser es nicht auch will.

Menschen sollten freiwillig in deinem Dasein erscheinen dürfen.

Hier könnte deine Lektion sein zu vertrauen, dass zu dir kommt was zu dir gehört.

Du wünschst dir Gefühle von einer bestimmten Person?

Auch hier darfst Du erkennen, dass Gefühle etwas sind, die ohne das Zutun eines Menschen entstehen.

Auch hier gehört die Lebenseinstellung zu dir „Vertraue- Was zu dir gehört, findet zu dir. Was dir schadet fällt weg, also halte nichts fest und lasse das Leben alles sortieren.“

Die Dame auf der Karte symbolisiert sehr deutlich, dass zu viel Sehnsucht, dich aus dem Leben treibt, Man stagniert, sitzt, wartet, hofft, ersehnt und ist für nichts anderes mehr offen.

Schau wie alleine sie ist, abgeschirmt in einem Zimmerchen, welches das eigene Einsperren symbolisiert.

Sie hat einen Umhang oder Teppich auf den Boden geworfen und schaut einfach nur in die Ferne, was aufzeigt, dass man selbst sein Leben anhält, wenn man nur ersehnt oder erhofft.

Vor ihr liegt ein Foto als Erinnerung und der Blich geht aus dem Fenster in die Ferne, so als wolle sie die Erinnerung durch ihr Fenster herbeisehnen.

Die Botschaft lautet hier für dich.

Gehe in dich, schau, wo blockierst Du dich selbst, indem Du die Vergangenheit nicht sein lässt und sie zurückwünschst.

Halte ehrliche Innenschau und erkenne, was dir an dem Ersehnten vielleicht schaden würde, oder dich unglücklich macht.

Frage dich selbst, was würde sich ändern, würdest Du bekommen, was Du ersehnst?

Sei ehrlich zu dir und frage dich, liebt dieser Mensch mich wirklich, der mich hier in der Sehnsucht zurücklässt. Ist es dies wert, dass ich mein Leben anhalte, damit er/sie jederzeit wieder eintreten kann?

Geht es um einen bestimmten Wunsch, wie zum Beispiel, der neue Job, Reichtum, Reisen oder Ähnliches, dann lass die Sehnsucht deinen Antrieb sein.

Setze dich nicht einfach hin und schicke Wünsche ans Universum, sondern horche in deinem Inneren auf Antwort. Denn, das Universum wird dir nichts fertig servieren und ins Leben beamen. Aber, es sendet dir genug Intuition, den Weg zu deinem Wunsch selbst erfolgreich gehen zu können.

Achte auf Ideen, die dir kommen, Hinweise, die dich zu Orten/Situationen führen, die dich ein Stück näher zu deinem Wunsch bringen, aber bedenke dabei auch immer, das Universum ist kein kostenloser Lieferdienst deiner Begehrlichkeiten, sondern es will sehen, dass Du auch bereit bist etwas für dies zu tun, das Du ersehnst.

Gilt deine Sehnsucht einem Menschen, dann frage dich warum ist er nicht in deinem Leben und schließe auch die Möglichkeit nicht aus, dass er vielleicht nicht für dich bestimmt ist.

Rede dir hierbei nichts schön, sondern überdenke die Situationen, die ihr gemeinsam hattet, schaue dir gedanklich all seine Reaktionen an, und dann analysiere ehrlich, ohne dir selbst etwas schönzureden.

Die Karte die Sehnsucht zeigt oftmals auf, wo wir etwas wollen, dass nicht zu uns will. Der Schmerz der Sehnsucht, den Du hierbei fühlst, ist der Schmerz deiner eigenen Handlung, jemanden/etwas zu halten, der/das weitereisen will, oder schon andere Reisegefährden hat.

Die Sehnsucht gibt aber auch Hoffnung, schau dir die Karte genau an, wenn Du aufhörst, dich gedanklich und gefühlsmäßig selbst zu blockieren, wirst Du einen Weg erkennen, der dich über das Wasser zu dem Ufer des in der Ferne liegenden Ortes trägt.

Jedoch sagt die Karte auch, nur Du selbst kannst dich aus dem selbsterbauten Gefängnis des Hoffens und Sehnens befreien und neue Wege gehen, die zu neuen Fühlen führen werden.

Du isolierst dich durch zu starkes Wünschen selbst vom Fluss des Lebens, und kreierst den Lebensfluss zu einem trennenden Fluss zwischen dir und dem was zu dir kommen soll.

Die Sehnsucht fordert Innenschau und Ehrlichkeit, als Dank bekommst Du AHA-Erlebnisse und ehrliche Erkenntnisse darüber, was dein Leben bereichert und was es unnötig beschwert.

Lerne dem Leben zu vertrauen, es wird dir immer nur das senden, was zu dir gehört und das wegschwemmen, was deinem Leben nicht dient.

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.