Der Ring

Der Ring

Kurzbedeutungen

Positiv:

Partnerschaft, Liebe, Ehe, Idylle, Einheit, Treue, alles Bindende, Arbeitsvertrag, Verträge allgemein, Wunscherfüllung, Reichtum, Erfolg, frei von emotionalen Verhaftungen, Einklang, tiefe beglückende Verbindung jeglicher Art, echte Gefühle, guter Kontakt zu nahestehenden Menschen, Verbundenheit, Dankbarkeit allem Leben gegenüber.

Negativ:

Trennung, Einzelgänger, ablehnen von Beziehungen, das eigene Glück von Beziehung abhängig machen, Bindung ablehnen, Eifersucht, geheucheltes Interesse, Beziehung wird als zwingend angesehen oder absolut abgelehnt, lehnt enge Bindungen eher ab, flüchtet vor Verbindlichkeiten, Verschlossenheit.

Allgemeine Bedeutung:

Der Ring spricht für sich eine starke Symbolsprache und muss im Grunde nicht so tiefgehend erläutert werden.

Mit positiven Begleitkarten zeigt der Ring an, dass man im Falle des Singlelebens frei ist von jeglichen emotionalen Verhaftungen und somit bereit ist für eine gute Beziehung.

Prinzipiell steht der Ring für alles Bindende und Vertragliche. Im Gefühlsbereich zeigt der Ring zumeist natürlich eine Partnerschaft oder den Wunsch danach an. Wie und ob eine solche kommt, müssen die umliegenden Karten erzählen.

Beruflich und/oder finanziell wird hier eine vertragliche Angelegenheit gezeigt, auch hier gilt, in welchem Ausmaß dies sein wird zeigen die Nachbarkarten an.

Mit spannungsreichen Karten jedoch warnt der Ring dafür, sich selbst und den anderen zu prüfen, aus welchen Gründen eine Beziehung gewünscht ist. Hier könnte viel emotionale Verstrickung gegeben sein.

Liegt die Karte bei zwei Personenkarten so weist sie hier auf eine bestehende oder kommenden Beziehung hin.

Liegen jedoch Karten wie die Sense, die Ruten oder die Berge etc. in unmittelbarer Nähe, so wird hier eine Trennung angezeigt oder es ergibt sich die Auskunft, dass die gewünschte Beziehung nicht geschlossen wird.

Beruflich weist diese Karte auf ein sehr positives Umfeld und eine gute Beziehung zu den Kollegen hin. Ein gutes Team jeglicher Art wird hier angezeigt, aber auch auf eine dauerhafte und positive Anstellung.

Die Karte kann darauf hinweisen, dass die Person welche ihr am nächsten liegt, sich mehr den Mitmenschen öffnen sollte und vielleicht Einheit und Geborgenheit zulassen sollte um ein positiveres Lebensgefühl zu erreichen.

Diese Karte mag aber auch in Zeiten der Unzufriedenheit Daraufhinweisen, dass man Menschen zur Seite hat, die bereit sind einem zu stützen und zu helfen. Andererseits kann Sie auch anzeigen, dass man selbst anderen ein solcher Mensch sein kann.

Als Tageskarte:

An diesem Tag haben Partnerschaften, Verträge oder andere Verbindlichkeiten Vorrang.

Was genau hier gezeigt werden soll, müssen die beiliegenden Karten anzeigen.

Mit Karten wie der Sense, dem Sarg etc., wird das Ende von etwas Bindendem angezeigt.

Mit dem Anker geht es z.B. um den Beruf, mit den Fischen um Geld und/oder berufliches, mit dem Herzen um eine Liebesangelegenheit usw.

Möglich wäre, dass an diesem Tag die lang ersehnte Nachricht eine Bewerbung betreffend kommt, oder man kommt einem geliebten Menschen einen Schritt näher. Aber Vorsicht, mit spannungsreichen Karten bedeutet es natürlich nichts Gutes.

Als Personenkarte:

Hier wird einfach eine Person dargestellt, welche gebunden ist, oder mit den Gedanken an etwas Bindendes auf einem zukommt.

Jedoch wenn eine Personenkarte dabei liegt, kann auch der Besuch einer entsprechenden Person angekündigt werden, welche Probleme wegen etwas Bindenden oder Vertraglichem hat, oder einem selbst solche Probleme beschert.

© Erika Flickinger

Das EBook gibt es bei Amazon über folgenden Link zu kaufen Lenormandkarten Seelengeflüster

Und über folgende Links bekommst Du

das Taschenbuch Lenormandkarten Seelengeflüster

Das Kartendeck Seelengeflüster kannst Du HIER anschauen und erwerben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.