Wochenimpulse vom 26.03.2018 bis 02.04.2018

5aDer Baum

Wo diese Karte auftaucht, ist oftmals Gelassenheit gefordert.

Die Karte der Zurückgezogenheit und der inneren Einkehr. Sie zeigt an, dass man zu einem bestimmten Thema die Abgeschiedenheit und das in sich gehen suchen sollte, um einen klaren Blick zu erhalten.

Um was genau es geht, sagen die umliegenden Karten.

Es stehen Zeiten der Stille oder aber des Stillstandes an, an denen man nicht vorbeikommt.

Ein weiteres Thema dieser Karte ist die Gesundheit und das seelische Befinden.

Auch Geduld und langsames Wachstum symbolisiert diese Karte.

Wo will ich gerade mit dem Kopf durch die Wand?

Wo habe ich meine Gelassenheit verloren?

Wo drängle ich ungerechtfertigt oder aber werde von anderen gedrängt, etwas zu tun, was

ich nicht möchte.

An welcher Stelle in meinem Leben ist es an der Zeit „Stopp“ zu sagen und Atem zu holen.

Schau genau hin in deinem Leben, wo möchte diese Karte dir zeigen, dass Du dein Leben ein wenig entschleunigen könntest und in dein Inneres gehst.

Wo zeigt der Naum Dir, dass Du vielleicht fremdbestimmt bist und Du in der ungesunden Geschwindigkeit anderer lebst, anstatt dich in deinem eigenen Rhythmus wohlzufühlen?

Im negativen kann sie auch für Vereinsamung stehen, für ein zu viel an Zurückgezogenheit.

Mit negativen Karten oder umgedreht kündigt diese Karte Verzögerungen an, oder eine sehr langsame Entwicklung der Dinge.

Egal bei welchem Thema die Karte auftaucht, werden sich hier nur ganz langsam Fortschritte ergeben. Oder aber die Karte zeigt Dir auf, dass Drängeln und Ungeduld nur Fehlerfolge beschwert. Denn nur was langsam wächst und Wurzeln schlagen darf, wird sich dauerhaft in deinem Leben verankern.

Lässt man den Dingen ihre Entwicklung wird das Ergebnis überraschend gut werden. Drängt man jedoch auf Eile und schnelle Ergebnisse, dann wird die Enttäuschung groß sein.

Es wäre Zeit, sich ein wenig aus dem Alltag zurückzuziehen und sich selbst mehr Zeit und Gedanken zu widmen. Bilanz ziehen, Rechenschaft sich selbst gegenüber abzulegen oder sich einfach nur einmal mit sich selbst zu beschäftigen, dies vielleicht in der Natur, bei einem Hobby oder einfach in der Stille, sind Dinge, welche der Baum von fordert, um wieder zu deinem eigenen Sein zu finden.

Liegen negative Karten dabei, kann der Baum dich hier vielleicht auch auffordern, dich aus dem Leben anderer herauszuhalten, denn es könnte sein, dass Du dazu neigst, dich zu sehr in andere Leben einzumischen und so an deiner eigenen Bestimmung vorbei zu leben.

Bevormunden, dirigieren und ausspionieren sollte nicht mit Liebe und Zuneigung verwechselt werden.

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.