Die Mondknoten und ihr Stellenwert im Seelenpartnerhoroskop

Da Ich schon so oft gefragt wurde, ob ich denn Mondknoten für Dualseelen nicht eine besondere Aussagekraft gebe oder diesen eine besondere Bedeutung beimesse hier nun meine Erklärung zu den Mondknoten in meinen Seelenpartneranalysen.
Nein… Ich gebe den Mondknoten keine Sonderstellung. Ich sehe die persönlichen Planeten, die Häuser und die individuellen Verbindungen unter den Planeten als wichtiger und aussagekräftiger an. Sowie das Gesamtbild des Horoskops.
Natürlich gibt es auch Horoskope, in denen die Mondknoten eine herausragende Stellung haben, z.B. in einem Stellarium, in Konjunktionen, an den Hauptachsen oder in den Häuser acht und zwölf.
Jedoch betrachte ich die Mondknoten genauso gleichwertig wie jeden anderen Planeten, Fixstern oder Asteroiden im Horoskop.
Ich höre immer wieder, dass doch gerade innerhalb der karmischen Astrologie, die Mondknoten so wichtig seien. Diese Meinung vertrete ich nicht. Hier würde man sich zu sehr auf einzelne Aspekte der entsprechenden Beziehung festlegen und verliert dabei zu leicht das Gesamtbild aus den Augen.
Jedoch mag jeder die Astrologie so ausüben, wie sie zu ihm passt und wie er sie mit seinem Inneren befürworten kann. Jedoch möchte ich auch betonen, dass man gerade wenn es um eine Seelenliebe und/oder um karmische Fragen geht, vielleicht unbewusst auf solche Aspekte, Planeten etc. konzentrieren möchte, bei denen man sich die Antworten erhofft, die man gerne haben möchte. Und genau hier werden die Mondknoten immer als die ultimative Auskunft bezeichnet.
Wichtige Antworten auf solche Fragen findet man aber gerade bei den persönlichen Planeten beider Partner. Sie sind es, die aussagen, wie man miteinander harmoniert, wie man miteinander umging und welche Energien zwischen beiden schwingen.

Hier nur einige wenige Aussagen dazu, wieso ich die Mondknoten nicht als vorrangig betrachte, sondern anderen Horoskop-Faktoren mehr Aufmerksamkeit schenke.
Ich persönlich finde, dass gerade die schnelllaufenden (die persönlichen) Planeten wie Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars mehr Aussagekraft besitzen können, wenn man Auskünfte über frühere Leben oder Antworten auf karmische Themen wünscht.
Der Mondknoten besitzt eine Umlaufzeit von 18,6 Jahren, von daher rechne ich diese schon fast zu den Generationsaspekten.

Auch finde ich, werden die Mondknoten überbewertet, wenn es um eine Seelenliebe geht. Ich schaue in einem Seelenpartnervergleich darauf, wie beide miteinander harmonieren, wie Sie aufeinander reagieren und welche Planeten könnten dies besser zu Ausdruck bringen, als eben die persönlichen Planeten?
Jupiter und Saturn finde ich wichtig bei einem solchen Vergleich.
Jupiter zeigt uns wie wir damals, in früheren Existenzen glaubten, was waren unsere Philosophien und wo befanden wir uns in der spirituellen Entwicklung. An was glaubten wir über uns, über andere, über das Leben allgemein.
Wenn man einmal einige hundert Jahre zurückdenkt, erkennt man, dass damals die Religion, die vorherrschenden Strömungen, Gesetze und Philosophien um vieles wichtiger im täglichen Leben waren, als heute. Wer sich nicht anpasste, hatte ein schweres Leben.
Saturn hat für mich einen hohen Stellenwert innerhalb eines Seelenpartnervergleiches. Zeigt er uns doch die Aufgaben, Pflichten, Prüfungen, unsere Weisheit und die Möglichkeiten alte Wunden und Verletzungen auszugleichen, bei uns selbst genauso wie beim Gegenüber.
Da es bei einem Seelenpartnervergleich zum großen Teil um vergangene Leben geht, müssen solche Lebensweisen, wie sie in der Vergangenheit waren besonders berücksichtig werden.
Gerade hier ist Saturn ein besserer Ratgeber und gibt deutlich tiefere Aussagen als die Mondknoten.
Uranus, Neptun und Pluto sind für mich sehr wichtige Indikatoren, wenn es um frühere Existenzen geht und die Beschreibung damaliger Lebensweisen und besonders der Charaktermerkmale und besonders, wie wir miteinander umgingen.
Sie erzählen oftmals sehr ausführlich über gemeinsame Wunden und die tieferen Gefühle wie zum Beispiel, Hass, Kämpfe, Berufe, über die Lebensinhalte und den Sinn, den man in verschiedenen Inkarnationen hatte. Sie berichten über die Mühe, die Streitigkeiten die Abgründe die wir miteinander teilten.
Hier wiederum messe ich Neptun eine außergewöhnliche Stellung zu, da er dies berichtet, was wir verdrängten, was innerlich in uns lebt und an unserer Seele nagt, eben dies, was uns an verdrängten Erinnerungen innerlich »vergiftet«.
Aber auch Neptun ist ein sehr starker Indikator für damalige Glaubensströmungen und unsere Sinnsuche.
Chiron zeigt, wo Heilung gefunden werden soll oder kann.
Lilith zeigt uns die Abgründe unserer damaligen und heutigen Gefühle, die Art wie wir Liebe geben und annehmen konnten/können.
Und um Heilung geht es zwischen Dualseelen und Seelenpartnern genauso wie zwischen karmischen Partnern.

Und Juno, sie berichtet von der Liebe zwischen uns, davon was uns im Bereich Liebe Ausgleich geben kann, wo wir wachsen können und besonders, wie wir als Seelenpartner miteinander verbunden sind.
Dies ist doch die Hauptfrage bei einem solchen Vergleich, welche Art der Liebe lebt zwischen uns, wie gehen wir beide damit um, wie fühlt der andere, wenn es um mich geht usw.

Die Fixsterne sind besonders dazu geeignet sich innerhalb eines Partnerschaft-Horoskopes in vergangene Inkarnationen zu vertiefen und darüber Auskünfte zu geben.
Dazu wird es zu einem späteren Zeitpunkt eine gesonderte Beitragsreihe hier auf meinem Blog geben.
Ebenso verhält es sich mit den Asteroiden, die ich besonders gerne in einen solchen Vergleich einbeziehe, auch dazu gibt es in einiger Zeit eine spezielle Beitragsreihe hier.
Ihr seht, die Mondknoten sind nicht so wichtig, wie man allgemein annimmt. Sie sind nur einer der vielen Faktoren, die einem Karmischen Horoskop Inhalt geben. Und nur im Gesamtbild können sie aussagen, was sie wirklich zwischen zwei Menschen bedeuten.
Nur indem man sie mit allen anderen Faktoren des Horoskopes verbindet, wird dies was sie berichten wollen wirklich verständlich. Als einzelne Aspekte gesehen, stiften sie  vielleicht mehr Verwirrung, als sie Aufklärung geben könnten.
Ein solches Horoskop macht nur Sinn, wenn man alles miteinander verbindet und sich nicht in einige wenige Aspekte vertieft oder sich eben darauf beruft, dass doch allgemein nun diese Aspekte als so wichtig erachtet werden.
Für mich sind die Mondknoten nur einer von vielen »Gesprächspartner« innerhalb eines individuellen Horoskopes.
© Erika Flickinger

messier-101-10995_960_720

Merken

Merken

Merken

2 Gedanken zu „Die Mondknoten und ihr Stellenwert im Seelenpartnerhoroskop

  1. In meinem Fall wirkt der Mondknoten wie ein Wunder. Seit dem ich mich mit Astrologie tiefer beschäftige und alle wichtige bzw. besondere Personen, die ich im meinem Leben begegnet habe, haben exakt einen Planeten auf meinen Mondknoten. Es sind alles alte Seelen, die uns in gewisser Hinsicht weiter bringen. Es sind von ersten Augenblick Seelen, die sich sofort erkennen. Es können Personen auch aus der Familie sein, Bekannte, wie auch ganz fremde Personen die wir begegnen und sie bei uns viel auf der Seelenebene auslösen. Die aktivieren den Schlüssel zu uns selbst.
    Mein Gefühl hat mich nie getäuscht, und seit dem ich alle Personen zu denen ich tiefe Bindung habe astrologisch überprüft habe, war ich erstaunt über die starke Bedeutung des Mondknoten.
    Ein Beispiel: seit Kindheit bin ich sehr stark mit Johannes Paul II verbunden. Er kam mir immer so vertraut vor. Während er am sterben lag, wollte ich unbedingt dahin nach Rom, ohne zu wissen warum. Ich heulte als ob ich mein Vater verlieren würde. Er kommt in meinen Träumen, er passt auf mich auf. Ich spüre mit ihm sehr tiefe Verbindung obwohl ich ihn nie persönlich kannte.
    Mondknoten Konjunktion meine Sonne ☀️
    Mein Seelenpartner, der bereits bei der ersten Begegnung , bei der ersten Sekunden mein altes Wissen erwacht hat. Die erste Begegnung war am 20.02.2002 ein Datum das man auch rückwärts lesen kann, kommt in hundert Jahren wieder vor 😉 Ich wusste es. Er ist mein Mann! Tiefe Verbundenheit seit den ersten Sekunden. Ich hatte Träume das wir ein Königspaar waren, ich hatte viele Träume aus unseren Vorleben. Plötzlich fing der Schleier sich zu lüften.
    Sein Mondknoten Konjunktion meine Sonne exakt wie bei Johannes Paul II ! Da sich mein Mondknoten in 5 grad von meine Sonne befindet , Mondknoten Konjunktion sein Mondknoten in Opposition zu sein Mond und sein absteigender Mondknoten.
    Sonne -Mond bzw. Sol und Luna die große Bedeutung bei der mystischen Vereinigung mit Gott haben. z.B “ Chemische Hochzeit , mystische Hochzeit“ Sol und Luna, zwei gegensätzliche Energien (weiblich, männlich)
    Dann gibt es noch Seelenhelfer, die totale Veränderungen auslösen und auch freie Liebe aus der Ferne lernen..
    Zwei meiner Seelenpartner, Seelenhelfer haben auf mein Mondknoten exakt den Uran liegen.
    Eine traumhafte Verbindung erlebte ich auch mit einem Mann der Mond konj.Sonne und exakt auf mein Mondknoten war sein Neptun. Er war kurz da um die weiblich, männliche Energien auszugleichen. Bei ihm hat sich mein Ego fast komplett aufgelöst, aber auch er ist weg und fordert mich aus der Ferne auf „ bleib im Vertrauen“ das loslassen tat gar nicht weh, im Gegenteil ich habe mich vollständig gefühlt , er war ein vorbereiter für die Vereinigung mit meinen Seelenpartner..
    Das abgrenzen , anderen Seelen helfen loszulassen bemerkte ich, wenn mein Saturn auf denen Mondknoten war. Automatisch hatte ich Blockaden und habe mich abgegrenzt, ohne zu wissen warum 🙂 ich ging auf Rückzug damit diese Männer lernen loszulassen. Saturn ist der Lehrer. In diesem Fall war ich der Lehrer,

    Dann gibt es Personen Mondknoten konj. Mondknoten, einige davon befinden sich in meiner Familie. Mein Sohn der in Liebe mit meinem Seelenpartner entstanden ist. Sein MK liegt exakt auf unserer Mondknoten bei mir wie bei ihm. 🙂
    Es sind nur einige Beispiele, und für mich hat der Mondknoten in meinem Leben eine sehr wichtige Bedeutung.
    Sonne ☀️ ist der König 🤴
    und Luna 🌒 die Königin 👸
    In diesen göttlichen Verbindungen sind für mich Konstellationen von Mond und Sonne sehr wichtig.

    Diese magnetische Amziehung ausgelöst durch Mondknoten kann man sich mit kein rationalen Verstand erklären. Es muss man einfach erleben.. ich bin Gott dankbar für diese tollen Erfahrungen in meinem Leben und das ich diese Kräfte erleben kann.

    • Liebe Kommentatorin.
      Ich betreibe die Astrologie zwar sehr intuitiv, aber trotz allem doch seriös.
      Ich denke an dem Tag, an dem Papst Johannes Paul 2 verstarb, hat dies viele Menschen innerlich beunruhigt.
      Und es gibt zig Tausende von Menschen, deren Sonne in Konjunktion zu den Mondknoten von Johannes Paul 2 stehen, sowie auch umgekehrt.
      Hier auf eine persönliche Verbindung zu schließen ist in meinen Augen definitiv nicht seriös.
      Ebenso die Verbindung zu den Mondknoten anderer Menschen. Es gibt Milliarden Menschen, von denen fast ein jeder auf irgendeine Weise eine Verbindung zu unserem eigenen Horoskop aufweisen würde.
      Man wird immer wieder einen gemeinsamen Nenner mit irgendeinem anderen Menschen finden.
      Ich sehe es eher so, dass wer eine gemeinsame Verbindung sucht, diese auch finden wird.
      Ich oute mich jetzt hier einmal und sage „Ich persönlich habe keinerlei Bezug zur Kirche. Zur Katholischen schon gar nicht“.
      Und Nein … ich sage damit nicht, ich sei nicht gläubig, oder glaube nicht an Gott. Das tue ich sehr wohl, nur brauche ich dazu keine Kirche und keine Päpste. Ich habe sogar eine gewisse Abneigung gegen all dies, was sich Kirche nennt.
      Nichtsdestotrotz möchte ich dir ausführlich antworten, ohne meine Abneigung gegen die Kirche miteinfließen zu lassen 😉
      Nachdem ich mich oben als kirchlich abgeneigt beschrieben habe, erkläre mir jetzt bitte, wieso der Mondknoten von Johannes Paul 2 in Konjunktion zu meinem Aszendenten steht?
      Ich persönlich nehme die Astrologie wie gesagt sehr ernst. Und daher sage ich, nur durch Verbindungen mit dem Mondknoten lasen sich keine exakten Aussagen tätigen.
      Es ist leichtsinnig und geht am Sinne der Astrologie vorbei, wenn man dabei all die anderen wichtigen Faktoren in einem Radix so außer Acht lässt.
      Es muss auch ein persönlicher Bezug zwischen zwei Menschen gegeben sein, es müssen andere Horoskopfaktoren dazu beitragen, sagen zu können, zwischen zwei Menschen gibt es eine tiefere Verbindung.
      Man kann sich auch vieles schön reden und gerade in solchen Bereichen, finde ich dieses Halb- oder „Bisschen-Wissen“ doch schon bedenklich.
      Und auch dies war etwas, was ich eigentlich mit meinen Artikel aussagen wollte. zu viele schauen einfach nur auf den Mondknoten und dann heißt es „Oh fein, wir haben eine sehr tiefe Seelenverbindung, denn mein Mondknoten steht in Konjunktion u seiner Venus oder Sonne oder was auch immer“:
      Nun nochmals zu Papst J.P. 2 sein Mondknoten steht in Konjunktion zu deiner Sonne!!! In welchem Haus, in welchem Zeichen, in welcher Verbindung zu anderen Planeten und Häuserspitzen MC, AC Asteroiden und Fixsternen. Welche Verbindungen sind weiterhin gegeben außer der Mondknoten-Sonne-Konjunktion. Sind diese eventuellen anderen Verbindungen harmonischer oder eher angespannter Natur usw. usf.
      Welche Horoskopfaktoren finden sich bei dir ansonsten, die auf eine uralte Verbindung hinweisen?
      Das nächste ist doch, auch ein Papst, wenn stirbt, lässt seinen Körper hier zurück und es reist die Seele alleine weiter, dahin, wo alle Seelen Eins und gleich sind. Wieso also, frage ich mich jetzt, geht es hier explizit um einen Papst?
      Könnten hier ganz andere persönliche, vielleicht auch unbewusste Faktoren ein Grund spielen?
      Nein, so funktioniert Astrologie nicht und so will sie wahrscheinlich auch nicht verstanden werden.
      Solche Aussagen treiben mir gelinde gesagt, den Blutdruck leicht nach oben ☹
      Genauso dieses hier * 20.02.2002* Klar kann dieses Geburtsdatum eine Bedeutung haben, es kann aber ebenso gut ein „Zufall“ sein. Aber ich verstehe, was Du sagen willst. Wird ja so ein Hype um diese Zeichen und Zahlenkombinationen gemacht.
      Und logisch, kommt so ein Datum erst wieder in hundert Jahren vor.
      Aber was denkst Du, viele Menschen haben sich auch an diesem Datum zum ersten Mal kennengelernt und was ist aus Ihnen geworden, wie stehen diese zueinander in Bezug usw. usf.
      Dieses Datum ergibt Nummerologisch gesehen die Quersumme Acht, eine Zahl, die in der Astrologie mit dem Skorpion gleichgesetzt wird. Auch hier könntest Du einmal tiefer in die Symbolik eintauchen, um deine astrologischen Studien zu erweitern.
      Es wäre vielleicht einmal interessant sich damit näher auseinanderzusetzen, als nur zu erkennen, dass man das Datum von vorne und hinten gleichermaßen gleich lesen kann.
      Ebenso sollte das achte Haus beachtet werden, wenn es schon um karmische Belange geht, sowie das zwölfte Haus.
      Wie steht der jeweilige Saturn zu den Mondknoten, aber auch zu den persönlichen Planeten und den anderen astrologischen Punkten?
      Der Aszendent, welche Aspekte bildet er zu den persönlichen Punkten des anderen usw.
      Was die alten Seelen betrifft Oh mei…da habe ich schon einen Artikel hier auf meinem Blog, was ich darüber denke. Wir alle sind durchgehend *alte Seelen*.
      Wir sind nur jeder für sich auf einer eigenen Reise hier, mit jeweils anderen Reisezielen (Aufgaben, Lektionen, Missionen usw.).
      Diese Klassifizierung in *Alte* und *Junge* Seelen … was soll das?
      Entschuldige bitte, aber wo ist das spirituell, Menschen in Schuladen (nichts anderes ist es doch) einzuteilen?
      **Sein Mondknoten Konjunktion meine Sonne exakt wie bei Johannes Paul II ! Da sich mein Mondknoten in 5 grad von meine Sonne befindet, Mondknoten Konjunktion sein Mondknoten in Opposition zu sein Mond und sein absteigender Mondknoten.**
      Dazu habe ich ja oben schon genügend geschrieben.
      Du erwähnst mit keinem Wort, in welchem Haus diese Konjunktionen stehen, welche anderen Planeten beteiligt sind usw. Du fokussierst nur auf den berühmten Mondknoten.
      Dieser alleine hat doch aber gar nicht solch eine Aussagekraft, wie Du sie ihm zugestehen magst. Was hat es damit zu tun, dass sich dein Mondknoten 5° von deiner Sonne befindet. Er steht somit in der Hitze deiner Sonne und zeigt dir vielleicht auch an, dass Du sehr gerne was Gefühle angeht, mit dem Feuer spielst, aber auch, dass dir vielleicht die Hitze des eigenen Fühlens auch ein stückweit die Lebensenergie rauben kann. Aber um das genau zu sagen, wäre nun einmal wieder zum Beispiel die Häuserposition deines Mondes und deiner Sonne wichtig. Ich nehme auch einfach einmal an, wir reden hier vom aufsteigenden Mondknoten? Es wäre doch wirklich wichtig, zu wissen, in welchem Haus und Zeichen er steht, um beurteilen zu können, wo genau deine Lebensreise und die Lebensreise der Menschen, welche du auf diese astrologische Weise als zu dir gehörig beurteilst, geht.
      Ich könnte noch so viel mehr auf deinen ausführlichen Kommentar antworten, aber das würde hier wahrscheinlich die Kommentarfunktion sprengen. Von daher möchte ich es vorläufig bei dem belassen, was ich schon geantwortet habe.
      Liebe Grüße Erika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.