Holunderblütenessig

Holunderblütenessig

Ein außergewöhnlicher Essig zum Verfeinern von Salaten und Speisen, der gut duftet und außerdem sehr gesund ist.

Zutaten:

500 ml Weißwein -oder Apfelessig
2 – 3 frische Holunderblütendolden je nach Größe
Eine Glasflasche mit etwas weiterem Hals
mit Korken oder Verschluss,
oder ein großes Glas mit gut schließendem Deckel.

Die Holunderblüten sollten aufgeblüht sein, sollen aber noch nicht abfallen.
Die Blütendolden kopfüber gut über einem Küchentuch oder Papier ausschütteln. So entfernst du kleine Verunreinigungen oder winzige Tierchen.
Dann spülst Du die Blütendolden kurz aber kräftig unter kaltem Wasser ab, schüttelst sie so gut es geht trocken und lässt sie dann auch Küchenpapier liegend von der restlichen Feuchtigkeit trocknen.

Nun die Flasche oder das Glas in reichlich Wasser auskochen.

Bei den Holunderblüten entfernst Du den Stängel direkt unter dem Blütenkopf.

Gib die Blüten in den Glasbehälter und fülle das Ganze mit dem Essig auf. Achte darauf, dass alle Blütenteile bedeckt sind.

Verschließe das Glas/die Flasche gut und stelle selbiges an einen nicht zu sonnigen aber warmen Platz.

Lass alles Gute 14 Tage stehen. Dann filterst Du die Flüssigkeit entweder durch ein Baumwolltuch, oder durch einen Kaffeefilter, wenn nötig wiederhole den Filtervorgang nochmals und fülle alles in gut gereinigte (ausgekochte) Fläschchen oder Gläser um.

Dieser Essig ist ca. 6 Monate haltbar und vielseitig verwendbar.

Der Ruf

Sie folgt dem Ruf alter Zeiten,

der leise aber drängend in ihr erwacht.

Nach vielen Leben hört Sie wieder,

das Flüstern der Frauen vor Ihrer Zeit.

Das Feuer von Jahrtausenden flackert auf,

um die Magie in ihr neu zu erwecken.

Jede Pflanze und jedes Lebewesen,

zeigt ihr die alten Wege wieder auf.

Sie geht ihn wieder,

den Weg der Schamanin.

© Erika Flickinger

(Aus „Die Magie der erwachten Frau“ bei Amazon und Kindle)

Das Haus

4aDas Haus

Kurzbedeutungen:

+ Innere Zufriedenheit, Erfüllung von Hoffnungen und Wünschen, dauerhaftes Glück, Freude, Gastlichkeit, positive Gefühle, Empathie, feste Beziehung, Familie, Zuhause, Berufung als Beruf, Gastgewerbe, Hotels, Erweiterung der Gefühlswelt, starke Ausstrahlung, erfüllte Sehnsucht.

– Wunschdenken erfüllt sich nicht, Krise in der Beziehung, haltlose Schwärmerei, sinnlose Jagd nach dem Glück, Erfolg und Glück fordern ohne eine Gegenleistung zu geben, erzwungenes Glück, unerfüllte Sehnsucht, nicht loslassen können, Abschluss eines Prozesses, innerer Zwiespalt von Gefühlen, Trotz, Unfähigkeit negatives Verhalten abzulegen, Gefühlskälte, Selbstgefälligkeit.

Allgemeine Bedeutung:

Das Haus zeigt an, dass eine gute Zeit ansteht, für alles was mit Familie, gemeinsamen Unternehmungen im Engeren Umfeld, und Liebe zu tun hat.

Gute Nachrichten können auf dich zukommen, sofern nicht allzu viele negative Karten direkt dabei liegen. Wünsche, die Du mit dir trägst, könnten jetzt einen Schritt voranschreiten, oder gar erfüllt werden.

Auch zeigt dir das Haus, alles an, was innerhalb der Familie von Wichtigkeit ist, aber auch alles, was deine Wohnung/Haus betrifft.

Für dich persönlich zeigt dir die Karte eine Zeit der Zufriedenheit und einen guten Gesundheitszustand, sofern die positiven Begleitkarten überwiegen.

Auch deine Gefühlswelt wird von dieser Karte dargestellt, je nachdem welche Karten dabei liegen, kannst Du erkennen, wie sich deine Gefühle in den nächsten Wochen/Monaten entwickeln werden.

Eine weitere Bedeutung dieser Karte ist, dass sie dir eine kommenden feste Beziehung anzeigt, oder dass sich eine bestehende Beziehung vertieft und gefestigt wird. Familiengründung kann anstehen.

Mit negativen Karten sagt dir das Haus, dass ein Streit zwischen dir und einem nahestehenden Menschen ansteht. Um was es dabei geht, sagen die umliegenden Karten aus.

Ein Vorhaben wird abgesagt, oder es geht während dessen etwas schief.

Hier wird man aufmerksam gemacht, dass die Träume die man hat, eine Nummer zu groß sein könnten, oder nicht richtig durchdacht wurden. Auch wird man hier gewarnt, dass man andere nicht zu selbstverständlich in seine eigenen Pläne einbeziehen sollte, ohne sich vorher, um deren Zustimmung zu vergewissern.

Außerdem kündigt die Karte mit negativen Begleitkarten, eine Zeit an, in der das Glück sich eine Weile zurückzieht.

Nehme es als Gelegenheit zur Auszeit und zur Innenschau, dann kann diese Zeit sogar seelische Früchte tragen.

Neue größere Vorhaben sollten momentan vermieden werden, da garantiert etwas dazwischenkommen würde, oder schiefgeht, was nun eben schiefgehen kann.

Als Tageskarte:

Du hast an diesem Tag die Gelegenheit etwas Neues zu beginnen, oder Du wirst zu einer gemeinsamen Mission eingeladen. Auch möglich ist, dass Du an diesem Tag endlich ein lange geplantes Vorhaben angehst.

Die Familie wird an diesem Tag sehr wichtig sein, je nach Begleitkarten gibt es Freude oder Aufregungen.

Möglich ist auch, dass eine Gruppe oder ein Verein an diesem Tag wichtig sind.

Außerdem kann die Karte anzeigen, dass man sich an diesem Tag der Kunst, Musik, Poesie und Ähnlichem zuwendet.

Als Personenkarte:

Ein Verwandter oder eine nahestehende Person.

Eine gemütliche und behäbige Person, oder ein sehr familiärer Mensch.

Jemand der sich gerne mit anderen Menschen beschäftigt, oder der in einem Verein oder Club tätig ist.

Eine künstlerisch, oder spirituell veranlagte Person und/oder ein Naturliebhaber.

Die hier dargestellte Person ist sportlichen Tätigkeiten nicht unbedingt zugeneigt.

© Erika Flickinger

Das EBook gibt es bei Amazon über folgenden Link zu kaufen Lenormandkarten Seelengeflüster

Und über folgende Links bekommst Du

das Taschenbuch Lenormandkarten Seelengeflüster

Das Kartendeck Seelengeflüster kannst Du HIER anschauen und erwerben.

 

Chiron im zweiten Haus des Partners

Chiron im zweiten Haus

Hier derjenige, dessen Chiron im zweiten Haus des anderen steht in dessen Gegenwart ziemlich wenig Selbstvertrauen, da hier alte Energien am Wirken sind, aus vergangenen Inkarnationen.

Es gab gemeinsame Leben, in denen der/die andere ständig versuchte Chirons Selbstwert zu untergraben.

Er/Sie machte den Chiron klein, wo immer sich ihm/ihr die Möglichkeit bot, besonders gerne jedoch in der Öffentlichkeit.

Tief in seinem Innersten trägt er/sie die Überzeugung in sich, sich bei Chiron auf Nichts verlassen zu können, da Chiron ihn/sie in vergangenen Inkarnationen zu oft im Stich ließ, und/oder seine Versprechen ihm/ihr gegenüber nicht einhielt, und ihn/sie mehr als einmal in wichtigen oder brenzligen Situationen alleine ließ.

Es ist gut möglich, dass er/sie nun in dieser Inkarnation bei Chiron ein besonderes Bedürfnis hat, in allen Bereichen, besonders dem finanziellen und beruflichen Bereich, abgesichert zu sein, um diese alten Gefühle, des Verlustes mit einer scheinbaren Sicherheit zu überdecken.

Auch kann ein finanzielles Polster bei ihm/ihr, das Gefühl in Chirons Gegenwart „wertlos“ zu sein, und sich vor ihm schützen zu müssen, überdecken und ihn/sie beruhigen.

Möglich ist auch, dass er/sie sich selbst in Chirons Gegenwart ständig heimlich kritisiert, ihm/ihr der eigene Körper nicht mehr gefällt, oder Mängel an sich findet, die er/sie anderswo nicht an sich erkennt. All dies sind Gefühle, die aus alten Leben mit Chiron gemeinsam stammen.

Es liegt an Chiron, ihm/ihr nun diese Gefühle zu nehmen, und nicht selbst unbewusst in diese alte Haltung, des Nörgelns am anderen, oder des Herabsetzens von ihm, zurückzufallen, sondern dem anderen Mut zu geben, indem Chiron ihn ganz offensichtlich annimmt wie er/sie ist, und ihn darin bestärkt ganz sich selbst zu sein.

Chiron muss lernen, dem anderen seine Grenzen zuzugestehen, und nicht wie in vergangenen Leben, ihm/ihr diese zu nehmen und sie ständig zu überschreiten, um die Schwachstellen des anderen aufzudecken.

Auch sollte Chiron ihm/ihr zeigen, dass er/sie auch ohne finanzielle Sicherheiten und berufliche Erfolge für Chiron ein wertvoller Mensch ist, den man lieben kann so wie er ist.

© Erika Flickinger