Pfefferminzöl

Pfefferminzöl

Pfefferminzöl selbst herzustellen ist sehr einfach.

Du brauchst dazu:

Eine gute Hand voll frischer Pfefferminzblätter

Ca. ½ Liter gutes Öl z.B. Olivenöl oder ein Öl deiner Wahl

1 Schraubglas zum Ansetzen, und eine dunkle Glasflasche oder Glas zum aufbewahren

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

Die Blätter zerkleinern und dann in das Schraubglas geben. Dann füllst Du das Öl auf und achtest darauf, dass alle Blätter bedeckt sind, wenn nötig gieße noch etwas Öl nach, verschließe das Glas.

Jetzt einfach auf einem sonnigen Platz, am besten auf der Fensterbank sechs Wochen ziehen lassen.

Zwischendurch immer mal gut durchschütteln.

Nach sechs Wochen seihst Du das ganze durch ein sauberes Tuch ab und füllst das Öl in die dunkle Falsche um.

Du kannst es aber auch in mehrere kleine Fläschchen umfüllen, und hast so immer ein sehr persönliches Geschenk.

Anwendung:

Wirkung krampflösend, blähungstreibend, galletreibend, gegen Bakterien, sekrettreibend, kühlend, beschleunigend auf die Magenentleerung, örtlich betäubend, gewebereizend

Innerliche Anwendung bei: krampfartigen Magen-Darmbeschwerden und Beschwerden der Gallenwege, Reizdarmsyndrom, Mundschleimhautentzündungen.

Innerliche und äußerliche Anwendung bei: Entzündungen der oberen Luftwege

Äußerliche Anwendung bei: Muskelschmerzen, Nervenschmerzen, Kopfschmerzen, Juckreiz

Nicht anwenden bei Asthmatikern.

Ebenfalls sollte auf eine Anwendung bei einem Verschluss der Gallenwege, bei Gallenblasenentzündung und bei schweren Leberschäden verzichtet werden. Durch die gallefördernde Wirkung kann es bei Personen, die an Gallensteinen leiden, zu schweren Krämpfen (Koliken) kommen.

Wende das Pfefferminzöl nicht im Bereich des Gesichtes von Säuglingen und Kleinkindern an. Es kann zu einer Verminderung der Atmung bis zur Erstickung kommen.

 

** Bitte beachtet, dass dieses Rezept für Pfefferminzöl den Gang zu einem Arzt oder Heilpraktiker nicht ersetzt.

Kartenlegen mit den Skatkarten

Mein  Buch „Kartenlegen mit den Skatkarten“ ist neu überarbeitet wieder bei Amazon und Kindle verfügbar.

Ich arbeite seit vielen Jahren mit verschiedenen Kartendecks, wobei die Skatkarten meine Lieblinge sind.

Gerade weil sie ohne die üblichen Abbildungen daherkommen, sind diese Karten für mich persönlich so aussagekräftig.

Diese Karten fordern von Anfang an die eigenständige Interpretation in Verbindung mit der Intuition, da keine bunten Bilder ablenken oder dir unbewusst ihre gängigen Aussagen übermitteln.

Ich arbeite seit über 20 Jahren mit diesen Karten, wobei ich sie auch sehr gerne mit anderen Kartendecks kombiniere.

Besonders wertvoll sind sie für mich im Bereich der Aussagen über Beziehungen, Liebe, Beruf, Erkrankungen und für Angaben wie z.B. Zeiten, Entfernungen, Aussehen und Charakter eines Menschen, Karma und Dualseelen.

Für mich persönlich sind es die Allroundkarten.

Die Skatkarten sind auch eine wertvolle Grundlage für den Umgang mit den Lenormandkarten.

In diesem Buch beschreibe ich einen Teil meines Wissens über die Skatkarten.

Auf 280 Seiten erkläre ich in mehreren Kapitel den Umgang mit diesen Karten, unter anderem findet ihr darin die Bedeutung jeder einzelnen Karte, die Bedeutungen der Kombinationen jeder Karte mit den 31 anderen Skatkarten, Zeitangaben, Entfernungen, Charaktereigenschaften und Aussehen einer Person, Beschreibungen von Krankheiten die das Kartenbild anzeigt, 4 Legearten, eine ausführliche Beispiellegung und manches mehr.

Kindle-Edition: Kartenlegen mit den Skatkarten

Bei Amazon:  Kartenlegen mit Skatkarten

x

Liebesräucherung 1

Liebesräucherung

Zur Anziehung von Liebe und zur Stärkung der eigenen Gefühle. Aber auch um sich bewusst zu werden wo die eigene Liebe zuhause ist.

Die Räucherung verstärkt die eigene Liebesfähigkeit genauso, wie sie dich öffnet, um Liebe zu empfangen. Sie  hilft dir einen gesunden Ausgleich zwischen geben und nehmen herzustellen.

 

 

 

 

 

2 Teile Sandelholz

½ Teil Basilikum

½ Teil Orangenminze

½ Eisenkraut

Einige Tropfen Orangenöl

Einige Tropfen Lavendelöl

Einige Tropfen Rosenöl

Die Kräuter in einem Mörser zerkleinern, dann alles in einen kleinen Behälter umfüllen und die Öle zufügen, gut vermischen. Bewahre sie in einem luftdichten dunklen Behälter (am besten Glas) auf.

Für eine Räucherung nimmst du immer nur ganz wenig und legst es auf deine glühende Räucherkohle.

© Erika Flickinger

Merken