Der Schlüssel

Lenormandkarte der Schlüssel: kartenlegen-beratung.comKurzbedeutungen

Positiv:

Glück, Erfolg, positive Nachrichten, Veränderung, Klugheit, Geschenke, Metall, sicheres Zuhause, die richtige Lösung, Silber, gute Ideen, glückliche Fügung, handwerkliches Geschick und Erfolg damit, eine der Geldkarten, die mittlere und selbsterworbene Geldbeträge anzeigt.

Negativ:

Täuschung, Hoffnungen sind umsonst, Mineralstoffmangel, Gaunerei, Täuschung, Pläne gehen schief oder werden aufgegeben, ständige Misserfolge, Missgeschick, Wucher, Ausnutzung, ein kluger jedoch auch raffinierter Geist, Einbruch, Diebstahl, Intrigen, Illusion.

Allgemeine Bedeutung:

Der Schlüssel kann Türen öffnen, er kann dir aber auch die versperren, welche dir den Blick auf die Realität offenbaren würden. Von daher kann der Schlüssel im negativen Sinne auch Betrug und Täuschung bedeuten.

Mit den Wolken wiederum zeigt dir die Karte, dass es noch eine Weile dauert, bis Du mit dem erhofften positiven Ereignis rechnen kannst. Jedoch, so wie auch jede Wolke irgendwann weiterzieht, so wird auch der Glückshimmel irgendwann wieder klar werden.

Mit dem Berg in der direkten Verbindung zeigt der Schlüssel an, dass man das Glück nur aus eigener Kraft findet. Nur mit Anstrengung im Denken sowie Handeln kommt man dem erwünschten Ziel näher.

Der Schlüssel kann auch trügerisch scheinen. Liegt der Blumenstrauß dabei, so zeigt der Schlüssel an, dass wir zu sehr auf Erfolg schauen und dabei die kleinen Dinge, die wirklich glücklich machen, total übersehen und so am eigenen Glück vorbeilaufen.

Jedoch können diese Kombinationen auch zeigen, dass man leichtgläubig den Versprechen anderen glaubt, die einem Glück und Erfolg vorgaukeln, um sich vielleicht selbst zu bereichern.

Der Schlüssel will dich aufmerksam machen, dass im Grunde nur Du die Türe zum eigenen Erfolg und Glück finden und auch nur Du diese Türe öffnen kannst. Weiterlesen

Seelenliebe Tageskarte – Der Übergang

Seelenliebe Tageskarte – Der Übergang

Diese Karte symbolisiert, dass man etwas gehen lassen soll.

Manchmal geht es dabei um den geliebten Menschen, meist aber eher, um festgefahrene Situationen, Verhaltensweisen, Ängste, Selbstkritik usw.

Die Karte stellt auch den Tod dar, den Verlust und das Aufgeben. Im Gegenzug dazu kündigt sie aber auch nach dem Tod, die Neugeburt, nach dem Verlust, den Platz für Neues und nach dem Aufgeben, das offen sein für anderes dar.

Allerdings ist es, schwierig zu sagen, was genau es für einen jeden bedeutet, da hier weitere Karten befragt werden müssten.

Fragst Du dich was der/die andere für dich fühlt, dann zeigt diese Karte an, dass er gerade in einem Wechsel seines Fühlens steckt. Dies kann zum einen sein, dass sich seine Gefühle für dich gerade im Wechsel sind oder aber die für eine andere Person.

So oder so ist er/sie gerade sehr mit sich selbst und dem eigenen Fühlen beschäftigt.

Allerdings ist dies eine sehr karmische Karte, die anzeigt, dass nun etwas zu Ende gebracht werden darf.

Ein uralter Kreislauf soll hier durchbrochen werden. Meist geht es dabei um die eigenen Verhaltensmuster, wie man auf den anderen reagiert oder Gefühle, die man schon viele Leben mit sich trägt, wollen sich verändern.

Auf alle Fälle fordert dich die Karte auf, deine Gefühle zu hinterfragen, ob dies, was Du fühlst, wirklich noch aktuell ist oder ob Du ein sehr altes Fühlen für diesen Menschen in dir trägst, dass im Grunde überholt ist, sich im Laufe verschiedener Leben verändert hat und nicht mehr wirklich zwischen euch beide passt.

Ist dies der Fall, so hat der andere dir wahrscheinlich oft genu Weiterlesen

Tagesbotschaft Seelenliebe – Winterschlaf

Diese Karte taucht gerne auf, wenn man auf eine Seele trifft, mit der man noch vieles auszugleichen hat.

Der See ist gefroren und symbolisiert damit einen Stillstand. Allerdings reizt er zum Überqueren.

Jedoch zeigt das Boot, welches zu weit vom Ufer weggetrieben und dadurch nicht erreichbar ist, dass die Zeit noch nicht da ist, sich über die gefrorene Fläche zu trauen.

In den Wolken, die einen Sonnenaufgang zeigen, ist ein Mann in Winterkleidung zu erkennen. Er symbolisiert den Seelenpartner, der noch in seiner eigenen Welt gefangen ist. Er scheint noch weit weg zu sein und schaut auf den gefrorenen See hinab.

Hier wird dargestellt, dass der andere (egal ob männlich oder weiblich) noch nicht soweit ist, sich auf eine Seelenpartnerschaft einzulassen oder diese momentan überhaupt zu erkennen. Er ist gefangen in seinen eigenen Lebensthemen.

Die Bäume sind der Jahreszeit entsprechend kahl und stellenweise mit Reif überzogen und mit Schnee bedeckt. Hier lässt sich aber erkennen, dass alles eine Frage der Zeit ist.

Die Botschaft hier lautet: Weiterlesen

Tageskarte Seelenliebe – Neue Wege

Tageskarte Seelenliebe – Neue Wege

Das Treffen deiner Seelenliebe fordert dich fast immer dazu auf, auch auf dich selbst zu schauen und will dir zeigen, dass mehr in dir schlummert, als es dir bisher bewusst war oder als Du dir zugetraut hättest.

Jede neue Liebe, weckt andere Gefühle in dir und fordert dich auf, diese Gefühle anzuschauen und auch zuzulassen.

Mit jedem Mal, da Du dich neu verliebst oder eben liebst, wirst Du erkennen, dass in dir viel mehr Gefühl lebt, als Du bisher gespürt hast.

Diese Karte fordert dich auf, neue Wege zu beschreiten, indem du zuerst einmal, deine alten Wege gedanklich nachvollziehst.

Mache eine Reise zurück in der Zeit deiner Gefühle.

Sei einmal analytisch, nehme dir Stift und Papier, oder auch deinen Laptop und versuche dich an jede Beziehung, die Du bisher hattest oder jedes Verliebtsein, ob erfüllt oder unerfüllt, zu erinnern. Schreibe auf, was dir dazu einfällt und was Du bei dem Gedanken zurück fühlst. Dann schreibe auf, was sich in dir und deinem Leben danach verändert hat.

Gehe so all deine Beziehungen oder jedes glückliche und/oder unglückliche Verliebtsein durch.

Du wirst erstaunt sein, was Du selbst erkennen wirst und wie dich jedes neue Lieben, egal ob erfüllt oder unerfüllt verändert hat. Traue dich an diese Selbstanalyse, Du wirst als Geschenk, den roten Faden finden können, der dich antreibt und vielleicht findest Du hier selbst dann schon deine eigene Lösung.

Diese Karte stellt symbolisch die Reise zur Liebe, aber auch die Reise zu dir selbst dar.

Jede neue Liebe verbirgt einen neuen Weg in sich und offenbart dir damit, neue Facetten des Lebens aber auch neue Tiefen dir selbst. Weiterlesen

Tageskarte Seelenliebe – Die Erinnerung

Tageskarte Seelenliebe – Die Erinnerung

Dies ist eine sehr karmische Karte, die wie jede andere Karte, verschiedene Botschaften in sich trägt.

Sie zeigt, dass vieles im Unterbewusstsein gespeichert ist, dass nun einen Ausgleich fordert oder gesehen und gefühlt werden will.

Es gibt wohl einen Menschen in deinem Leben, der tiefe Gefühle in dir auslöst.

Doch sind dies meist nicht nur positive Gefühle.

Die beiden tanzen ganz in sich versunken, in einem alten abrissreifen Gebäude.

In der Wand ist ein großes Loch, durch welches hindurch man sie beobachten kann, wie Sie in den alten Räumen tanzen. Hinter den beiden erkennt man ein weiteres leeres Zimmer und darin ein geschlossenes Fenster.

Vor dem Fenster erkennt man nur verschwommen, das Laubwerk von Bäumen. Diese symbolisieren den Ursprung, den Moment, indem man sich zum ersten Mal traf.

Umgeben sind beide von Lichtpunkten und Sternen und zeigen somit die Energie zwischen beiden an.

Beide wirken in ihrer eleganten Kleidung sehr deplatziert in der Ruine des Hauses und zeigen damit deutlich an, dass man sich in einer neuen-anderen Zeit wiedergetroffen hat und das man, sofern man sich mit Leichtigkeit (tanzen) aufeinander einlässt, sofern man jeden Zwang, jedes lenken, nach eigenem Wünschen verändern und herausfordern wollen sein lässt, auf altem etwas neues errichten kann. Weiterlesen