Soll ich ihm wirklich meine Aufmerksamkeit und Liebe entziehen damit er zu mir findet?

Das klingt sehr nach Manipulation, Unterdrückung und dem Fortsetzen uralter karmischer Muster.

Kein Mensch wird sich auf Dauer erpressen lassen, denn nichts Anderes ist dies, als ein Druckmittel, um ihn „gefügig“ zu machen.

Ihm deine Aufmerksamkeit und Energie zu entziehen wird euch beide nicht glücklicher machen.

Ich habe in meiner langjährigen Praxis noch keinen Fall erlebt, indem dies auf Dauer funktioniert hätte.

Im Gegenteil, man beweist damit die eigene Unreife und das Unverständnis dem Leben gegenüber.

Aber man zeigt damit auch, dass man die Dynamik dieser Beziehung nicht wirklich erkannt hat. Man schaut nur auf das Ziel „Partnerschaft“.

Es hat einen Sinn, wieso er nicht in eine dauerhafte Beziehung findet. Diesen Sinn solltet ihr versuchen zu finden und dann dementsprechend agieren.

Ihr zwingt ihn mit einem solchen Verhalten in eine Form, in die er wahrscheinlich überhaupt nicht hineinpasst.

Dementsprechend wird eine solche „Taktik“ auch nicht aufgehen.

Den anderen damit abzustrafen, ihn nicht mehr zu beachten, oder ihm deine Gesellschaft zu entziehen, ist ein hartes Mittel der Manipulation. Es macht Druck und alles andere als glücklich.

Vielleicht reagiert er kurzfristig darauf, aber in den meisten Fällen wird er sich damit nicht auf Dauer verändern. Daraus entstehen dann die schönen Hin und Her Situationen in denen er sich zurückzieht, ihr wieder Druck macht, er wiederkommt, nur um sich wieder zurückzuziehen. Bis einer von euch beiden dann irgendwann genug davon hat.

Liebe lässt sich nicht manipulieren, geschweige denn erzwingen.

Von solchen Ratschlägen bin ich alles andere als begeistert.

Dies ist vergleichbar mit dem kleinen Kind, welches einen Wunsch nicht erfüllt bekommt und sich dann in eine Ecke zurückzieht, weint und trotz, um seine Wünsche doch noch durchzusetzen.

Wer wirklich liebt und in Liebe denkt, wird einen anderen niemals mit dem Entzug der Zuneigung oder Aufmerksamkeit bestrafen, sondern sich selbst hinterfragen wieso der andere so handelt, ob man dies auf Dauer möchte und wieso man es so lange zugelassen hat.

Wenn schon Rückzug, dann einen sauberen und dauerhaften, der nicht von dem Beigeschmack des Druckmachens begleitet wird.

Und auch hier wie so oft „was zusammenkommen soll, wird zu seiner Zeit zusammenkommen.“

© Erika Flickinger

(Aus „Mysterium Dualseelen und karmische Liebe – 50 Fragen und Antworten“)

CUPIDO Beispielhoroskop

Cupido ist einer der Asteroiden, der unter anderem zwanghafte Gefühle anzeigt.
Da wo Cupido im Radix auftaucht, sollte man sehr achtsam auf die eigenen Gefühle schauen.
Steht Cupido in Verbindung mit Pluto, kann man oftmals von einer zwanghaften Gefühlslage ausgehen.
Hier ist es, je nach Häuserstellung und Verbindung zu den anderen Planeten gut möglich, dass sich der Horoskopeigner Gefühle einbildet, die von der anderen Seite so nicht erwidert werden.
Ich möchte euch heute anhand eines Beispielhoroskopes einmal erklären, wie ich bestimmte Asteroiden, in diesem Falle eben Cupido, im Bezug zum Radix deute.

In diesem Beispielhoroskop einer männlichen Person steht Cupido im Haus zwölf, dies in Konjunktion zur Venus und zur Sonne.

Cupido ist hier der Hitze der Sonne ausgesetzt und wird, vom eigenen Willen (Sonne) angefeuert, wenn es um Liebesbeziehungen (Venus) geht. Weiterlesen

Der Trilin – Aspekt

Der Trilin Aspekt Karmische Astrologie Das Trilin 105°

Das Trilin ist ein sogenannter Nebenaspekt. Dieser wird so gut wie nie in der Astrologie angewandt.

Für mich jedoch ist er gerade beim Thema Seelenliebe ein sehr wichtiger Aspekt.

Er zeigt vieles auf, was andere Aspekte verdecken oder verschweigen.

Das Trilin zeigt in festgefahrenen Situationen oft den Mittelweg auf. Oder bei „angeblichen“ Seelenpartnerschaften, die wahren Beweggründe und Gefühle des Gegenübers.

Es zeigt aber auch an, wo man einer Illusion anhängt.

Besonders häufig taucht es da auf, wo eine Person meint, der andere liebe Sie.

Das Trilin liegt als Aspekt zwischen dem Quadrat und dem Trigon.

Hier lässt sich anhand des Abstandes zu diesen Beiden (Haut) Aspekten erkennen, ob hier wahre Gefühle gegeben sind- oder ob etwas erzwungen werden will.

Je nach Häuserstellung und anderen Horoskopfaktoren offenbart das Trilin die wahren Gefühle. Und zwar die des Gegenübers ebenso, wie die der Hauptperson.

Für mich persönlich ist es auch der Aspekt, der anzeigt, inwieweit Selbstliebe gegeben ist.

Für mich persönlich hat das Trilin aber auch einen sehr starken Bezug, zum Thema Heilung „Heil werden“. Dies ist ein Thema, welches besonders im Bereich der Seelenpartner-Astrologie wichtig ist. Weiterlesen

Uranus

Uranus ist der Nebenherrscher im Zeichen Wassermann.

So wie Saturn der Planet der Ordnung, Beständigkeit und Festigkeit ist, so reißt der ihm folgende Uranus jede etablierte Ordnung ein.

In der Astrologie wird die Symbolkraft dieses Planeten von seiner exzentrischen Umlaufbahn (anders als die anderen Planeten bewegt er sich auf einer Ost-West-Achse) und vom Zeitpunkt seiner Entdeckung zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts abgeleitet, die mit dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, der Französischen Revolution und der industriellen Revolution in England zusammenfiel.

Uranus ist revolutionär, radikal, individualistisch und unabhängig.

Er neigt zu Fortschrittlichkeit, aber noch wichtiger ist es ihm, anders zu sein als die anderen: In einer progressiven Umgebung kann er sich auch reaktionär geben.

Uranus ist ebenso mit Bestrebungen zum Wohle der Menschheit wie mit Chaos und Terror verbunden.

Dieser Planet ist häufig antisozial und eigenbrötlerisch; er hat die Aufgabe, alle aufzuschrecken, die es sich mit konventionellen Meinungen und Verhaltensweisen bequem gemacht haben.

Menschen mit einem stark gestellten Uranus im Horoskop wollen sich oft um jeden Preis von der in Ihren Augen hirnlosen Masse abheben.

Oft handelt es sich auch um unermüdliche Weltverbesserer.

Uranus ist der Planet der persönlichen Erneuerung.

Durch plötzliche Umschwünge eröffnet er neue Möglichkeiten, die das eine Mal willkommen, das andere Mal traumatisch sein können.

Manchmal wird die Person aus einem behaglichen, sicheren Leben herausgerissen, manchmal bringt ein radikaler Umbruch neue Möglichkeiten.

In der physischen Welt regiert Uranus die neuen Technologien, zum Beispiel Computertechnik, Elektronik und Atomkraft.

Mars

Mars ist der Regent der Sternzeichen Widder und Skorpion.

Als Kriegsgott der klassischen Mythologie regiert Mars Energie, Unternehmungsgeist, Initiative, Aktivität und Selbstdurchsetzung.

Er ist zuständig für Hitze und Waffen: Messer, Gewehre, Sprengstoffe, Feuer und so weiter.

Die Astromedizin verbindet Mars mit Fieber, Entzündungen, Unfällen und allen Erkrankungen, die eine Operation erfordern.

Aus der Position des Mars im Geburtsbild erkennt man das allgemeine Energieniveau einer Person und ihre elementaren Verhaltensmuster.

Er zeigt an, wie wir auf die Welt zugehen und praktische Probleme lösen.

Mars verrät eine Menge über unser Auftreten anderen gegenüber.

Mars hat eine wichtige Aufgabe in Beziehungen.

Während Venus die Anziehungskraft symbolisiert, die Menschen aufeinander ausüben, zeigt Mars den aktiven Impuls, der sie dazu bringt, aufeinander zuzugehen.

Beide Planeten zusammen umschließen alle Möglichkeiten einer vollständigen emotionalen und sexuellen Beziehung.

Psychologisch gesehen regiert Mars das Männlichkeitsideal, das jeder von uns in sich trägt.

Im Geburtsbild des Mannes weist Mars darauf hin, welchem Rollenvorbild er nachstrebt.

Im Geburtsbild einer Frau zeigt Mars, wie sie mit ihrer männlichen Hälfte umgeht, was sie von Männern erwartet und welcher Männertyp sie anzieht.

Die Mars zugeschriebenen Farben sind rot und hellgelb.