Kategorie-Archiv: Dein weg zu deiner Spiritualität

Wahrheiten …

Es gibt so viele Wahrheiten, wie es Menschen gibt.

Jeder hat die Möglichkeit, seine Wahrheit zu leben,

ohne darauf zu schauen, welche sein Gegenüber lebt.

Jeder, der dir „seine“ Wahrheit als alleingültige aufdrängen will,

ist von der Wahrheit des Lebens unsagbar weit entfernt.

Jeder, welcher der Wahrheit eines anderen widerspricht,

zeigt damit nur, dass er seinen eigenen Weg noch sucht.

Jener, der auf seinen Wegen der eigenen Erkenntnisse wandelt,

stärkt den anderen mit Freude darin,

seine eigenen Pfade zu finden und zu begehen.

Jener, der in seiner Wahrheit ruht, zwingt den anderen nicht

seine Erkenntnisse als allgemeingültig anzunehmen,

sondern stärkt und unterstützt die Route des anderen.

Und Jener, der seine eigene Wahrheit lebt,

wird nur milde lächelnd beständig weiterwandern,

wenn ein anderer diese als Irrweg bezeichnen möchte.

© Erika Flickinger

Neue Serie … dein Weg zu deiner eigenen Spiritualität

tumblr_otwpybuC1O1wwtmilo1_540Heute hatte ich eine sogenannte Eingebung. Meist setze ich solche Dinge dann auch umgehend um, oder plane zumindest deren Umsetzung.

All dem Voraus ging ein Chat mit einer Freundin aus Österreich.

Ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich höre, lese oder sehe, was Menschen alles unternehmen, um „Erleuchtung“ zu finden, um zur „Meisterschaft“ geführt zu werden, schlicht um dazuzugehören zu einem Kreis spiritueller Menschen, zu einem besonderen Kreis. Denn wer spirituell ist, ist auch Up to date, der ist IN, der gehört zu dem erlauchten Kreis dazu.

Aber wozu all dies?

Es wird manchmal regelrecht danach gejagt, die verschiedensten Auszeichnungen, Zertifikate, Seminarbesuche und dergleichen mehr vorzuweisen.

Aber wozu all dies?

Man möchte die Eiweihung in dies, die Einweisung in das, und die Ernennung zu jenem haben und als Papier an die Wand hängen können, zum Beweis, dass man dazugehört, zur auserwählten Spezies der „Erleuchteten“ der „Wissenden“ eben jenen, die spirituell vieles besser wissen, machen und können. Und dieses erkaufte Wissen, von dem keiner wirklich weiß, woher es eigentlich kommt, und ob es stimmt, gibt man dann weiter um selbst zu verdienen und nennt sich dann „spirituell“

Denken die meisten zumindest. Weiterlesen