Asteroid Ate im Liebeshoroskop

Asteroid Ate im Liebeshoroskop

Ate war die Göttin der Zwietracht und des Unheils, der Verblendung, Lügen und Täuschungen und sie stürzte Menschen ins Unheil oder beschwor schlimme Situationen herauf, um zu erreichen, was ihr beliebte oder um Rache zu nehmen.

*Bei den griechischen Tragikern ist Ate die Richterin böser Taten, und bringt nach dem Willen der Götter über den Übermütigen, den Verbrecher, seine Freunde und Nachkommen, die gerechte Strafe.* (Quelle: http://www.vollmer-mythologie.de/ate/)

Steht Ate in Verbindung mit Juno oder Cybele ist die Neigung gegeben, sich an den Menschen zu rächen, welche die Zuneigung, die man ihnen entgegenbringt, ablehnen.

Hier kann es zu übler Nachrede, zu Erpressungen und zu derben Beschimpfungen, bis hin zu Verleumdung und Racheaktionen kommen.

Der Horoskopeigner, der Ate in Verbindung zu Juno oder Cybele oder auch Venus hat, wird sich nicht einfach abweisen lassen. Er wird sich festbeißen und sich in einer unreellen Liebe verlieren, in die er sich immer tiefer und tiefer hineinsteigern wird.

Da wo man ihn und seine Liebe ablehnt, da will er unbedingt geliebt werden und dazugehören.

Hier kann es, sofern Mars oder Pluto mit in der Verbindung stehen, oder die Aspekte im achten Haus stattfinden, sogar zu gefährlichen Aktionen, bis hin zu körperlichen Angriffen kommen. Zumeist jedoch wird hier starker seelischer Druck ausgeübt, bis hin zu erpresserischen Taten.

Eine solche Konstellation im Geburtshoroskop, erzeugt gerne unbegründete Eifersucht, oder Verfolgungswahn „Alles wollen mir nur Böses, also muss ich zuerst böse sein, um mich vor den Taten anderer zu schützen.“

Ate im zwölften Haus jedoch ergibt einen Geist, der gerne subtile Rachepläne schmiedet, Lügen erfindet, die er sogar selbst glaubt, oder versucht, den geliebten Menschen, in Situationen zu bringen, in denen man ihm dann die eigene Hilfe anbieten, und ihn somit erretten kann. Hierbei kann es dann vorkommen, dass man den anderen immer an diese vermeintliche Schuld erinnert, um diesen Aan sicht zu binden.

Stalker zum Beispiel haben Ate meist in markanter Stellung im Horoskop.

Das Schreckgespenst rückläufiger Merkur

Der rückläufige Merkur

Der rückläufige Merkur wurde schon fast zu einem Schreckgespenst stilisiert.

Ich möchte mit diesem Beitrag, dem rückläufigen Merkur einmal seine Schrecken nehmen.

Vieles was in den Zeiten seiner Rückläufigkeit schiefläuft oder passiert, teilt man gerne Merkurs Wirkungskreis zu.

Hier breitet sich viel Unwissen aus.

Der rückläufige Merkur ist nicht so schlimm, wie viele ihn empfinden und manches, was in den Zeiten seiner Rückläufigkeit passiert, hat nichts mit seiner Auswirkung auf uns zu tun.

Vieles schiebt man ihm auch aus Bequemlichkeit zu.

„Ich kann da nix für, wenn es schiefging, denn Merkur ist rückläufig, da passieren solche Dinge eben.“

Oder, „Ich kann das jetzt nicht entscheiden, der rückläufige Merkur ist eine Warnung für mich, nur ja keine falsche Entscheidung zu treffen.“

Solche und ähnliche Aussagen, sind es dann, die Merkurs Rückläufigkeit zu einer Unglück verbreitenden Energie ernennen.

Man muss keine Angst haben, wenn es heißt, der Merkur ist rückläufig.

Solche Behauptungen tragen den Touch einer 0815-Jahrmarkts-Astrologie in sich.

Der rückläufige Merkur ist kein Übeltäter und auch kein strafender Richter.

Merkur gibt, wenn er rückläufig ist, Zeit zum Atemholen und nachdenken, aber auch dazu, wieder feinfühliger zu werden, für alles was mit Verträgen, Abmachungen, Versprechungen, der Kommunikation und so weiter zu tun hat.

Merkur fordert nun zwar vielleicht mehr Aufmerksamkeit, aber es bedeutet nicht zwangsläufig, dass vieles schiefläuft, oder gar in einer Katastrophe endet.

Nein, Merkur gibt dir hier die Möglichkeit, genauer hinzuschauen, sich wieder mehr zu fokussieren und nicht einfach blind einem Versprechen oder einer Zusage zu vertrauen.

Er möchte deine Energie auf deine dir innewohnende Weisheit richten. Aber auch darauf, dass Du nicht alles allein entschieden musst, sondern dir auch Rat und Unterstützung bei Fachleuten holen darfst. Weiterlesen

Asteroiden als Hinweis auf heilende Fähigkeiten

Mein Horoskop und die darin zu erkennende Berufung zur Heilung anderer

Ich möchte mich und meine Heilenergie hier auf eine etwas unübliche Weise vorstellen.

So wie es mir und meinem Leben entspricht, stelle ich mich und meine Energien, anhand der Astrologie vor.

Ausschlaggebend für meine Heiler-Berufung ist der Asteroid Porta Coeli – der Asteroid des Heilens.
Auch das Himmelstor genannt.

Sowie der Tsirona-Heilungspunkt auf den ich in einem späteren Beitrag näher eingehen werde.

Ich möchte in diesem Beitrag ein wenig darüber informieren, wieso ich erkennen durfte, dass Heilung eine meiner Berufungen ist. Hierfür bietet sich die Astrologie, die ich auf meine eigene Weise ausübe, geradezu an.
Ich bevorzuge es, auch mit den Asteroiden und Fixsternen zu arbeiten, und möchte euch hier einen Einblick, in eben mein Radix, geben und dabei erklären, was es ist, dass mich zur Heilung hinzieht.
Vorherrschend ist hier Porta Coeli, aber auch eine Vielzahl anderer Asteroiden.

Ich möchte hier mein Radix nutzen, um diese/n Asteroiden ein wenig zu erklären.

In meinem Radix, steht Porta Coeli auf 8° im Krebs im Haus acht.
Dieser Grad im Krebs symbolisiert auch den Kontakt zu höhren Dimensionen innerhalb der Realität.
Er bildet von hier aus ein Trigon zu meinem Chiron in den Fischen, ein Sextil zu Pluto in der Jungfrau im Haus 10, dem Haus der Berufung, sowie ein Trigon zu meinem Neptun, der im Skorpion im Haus zwölf steht, dies in Konjunktion zu meinem Aszendenten.

Porta Coeli wiederum bildet ein Trigon zu meinem Aszendenten im Skorpion.

Mein AC steht auf 10° Skorpion. Dieser Grad zeigt unter anderem, den Dienst am Nächste an. Wie dieser Dienst am nächsten jeweils ausschaut, zeigt dann das restliche Horoskop an.
Dieser Asteroid verleiht mir, durch diese Verbindungen, das Geschenk, Kanal für heilende Energien zu sein.

Das achte Haus stellt für mich das Tor zu anderen Welten dar, zu Energien, die frei für Jene fließen, welche sie nicht im Eigennutz empfangen, sondern wie eine Schale sammeln und an Jene weitergeben, die dessen bedürfen. Weiterlesen

Uranus

Uranus ist der Nebenherrscher im Zeichen Wassermann.

So wie Saturn der Planet der Ordnung, Beständigkeit und Festigkeit ist, so reißt der ihm folgende Uranus jede etablierte Ordnung ein.

In der Astrologie wird die Symbolkraft dieses Planeten von seiner exzentrischen Umlaufbahn (anders als die anderen Planeten bewegt er sich auf einer Ost-West-Achse) und vom Zeitpunkt seiner Entdeckung zum Ende des achtzehnten Jahrhunderts abgeleitet, die mit dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, der Französischen Revolution und der industriellen Revolution in England zusammenfiel.

Uranus ist revolutionär, radikal, individualistisch und unabhängig.

Er neigt zu Fortschrittlichkeit, aber noch wichtiger ist es ihm, anders zu sein als die anderen: In einer progressiven Umgebung kann er sich auch reaktionär geben.

Uranus ist ebenso mit Bestrebungen zum Wohle der Menschheit wie mit Chaos und Terror verbunden.

Dieser Planet ist häufig antisozial und eigenbrötlerisch; er hat die Aufgabe, alle aufzuschrecken, die es sich mit konventionellen Meinungen und Verhaltensweisen bequem gemacht haben.

Menschen mit einem stark gestellten Uranus im Horoskop wollen sich oft um jeden Preis von der in Ihren Augen hirnlosen Masse abheben.

Oft handelt es sich auch um unermüdliche Weltverbesserer.

Uranus ist der Planet der persönlichen Erneuerung.

Durch plötzliche Umschwünge eröffnet er neue Möglichkeiten, die das eine Mal willkommen, das andere Mal traumatisch sein können.

Manchmal wird die Person aus einem behaglichen, sicheren Leben herausgerissen, manchmal bringt ein radikaler Umbruch neue Möglichkeiten.

In der physischen Welt regiert Uranus die neuen Technologien, zum Beispiel Computertechnik, Elektronik und Atomkraft.

Asteroid Ceres im 12 Haus

Ceres im zwölftenHausDieser Asteroid hat mit Ernährung zu tun, mit Nähren, aber auch mit Verhätscheln und mit gesundheitliche oder aber gefährliche Probleme zu sehen, wo keine sind.

Hier wird deutlich, dass auch die Nahrung, den eigenen Körper zersetzen und krank machen kann.

Menschen mit Ceres im zwölften Haus neigen dazu, für Mensch oder Tier, für welchen/s sie glauben, die gesundheitliche Verantwortung zu tragen, alle Entscheidungen zu übernehmen und dieses Wesen zu pflegen und zu gesund zu ernähren ohne zu bemerken, wie sie selbst dabei über die Stränge schlagen und dem angeblich kranken oder hilfsbedürftigen Wesen mehr schaden als nutzen.

Ceres ergibt eine Art Phantasie, die überall das Schlimme erkennen will und sich hier schon auch etwas zusammenspinnen kann um sich da dann hineinzusteigern.

Ceres in diesem Haus versucht, Kenntnis der Natur bzw. Pflanzenwelt zu erwerben, um neue Heilmittel bzw. neue Lösungswege zur Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele zu finden.

Ceres kann hier im Haus 12 auch bedeutet, dass man sich vielleicht seine eigenen Wahrheiten zwischen all dem Erlernten sucht und im Zuge eines „Ich weiß dass sowieso besser oder ich kann das auch selbst herausfinden und heilen“ entstehen dann Situationen, die gefährlich werden können, für sich selbst und/oder andere.

Hier wird auch manchmal der Satz „Viel ist besser als zu wenig“ missbraucht um Unmengen von Dingen, im Glauben an deren Heilkraft oder gesundheitsfördernder Aspekte, in sich hineinzuschütten, die am Ende in Folge des „Zuviel“ sehr schädlich werden können.

Ceres zeigt aber auch Krankheitsneigungen an oder die körperlichen Themen, auf die immer gut geachtet werden sollte.

HIER WEITERLESEN