Seelenbotschaften

Diese Karte will dir sagen, dass Du auf die Nachrichten deiner Seele hören sollst.

Wenn Du vor Entscheidungen stehst, oder in etwas unsicher bist, schau in dich selbst, dort liegt deine eigene Wahrheit verborgen.

Die Eule symbolisiert schon immer Weisheit und den Kontakt zu anderen Welten.

Sie ist Vermittler deiner persönlichen Informationen, vom Universum an dich.

Die Eule leuchtet vor einem dunklen Wald als Hintergrund.

Sie steigt aus der Dunkelheit auf, in ihr eigenes Feuer hinein.

Symbolisch kannst Du hier den Wald auch als dein Unterbewusstsein sehen.

Jeder Baum symbolisiert einen Teil der dir innewohnenden Weisheiten.

Persönliche Informationen, Wissen, Erfahrungen, die Du tief in dir vergraben hast.

Die Eule fordert dich dazu auf, dein eigenes Feuer, der Weisheit und Lebenskraft wiederzuerkennen und in dein Leben zu tragen.

Aber sie ist auch ein Hinweis darauf, dass Du gerade dabei bist, dich zu verzetteln, oder in den Meinungen und Vorgaben anderer zu verlieren. Die Eule fordert von dir, Weitblick und den Blick nach innen zu verbinden, um deine eigenen Lösungen zu finden.

Im Bereich der Liebe kommt dieser Karte eine besondere Bedeutung zu.

Sie will dir sagen, dass der Mensch, den Du liebst, karmisch mit dir verbunden ist und es nun an der Zeit ist, alte Fesseln und Knoten aufzulösen und in einen neuen Zyklus einzutreten.

Taucht diese Karte mit einer anderen Liebeskarte zusammen auf, so ist dies ein sicherer Hinweis darauf, dass Du auf einen karmischen Partner und Lernpartner getroffen bist.

Aber auch darauf, dass man sich getroffen hat, um im anderen bestimmte Dinge im Inneren anzustoßen, die eben nur er bei dir- oder Du bei ihm anstoßen könnt.

Das grüne Leuchten unter der Eule zeigt an, dass uralte Energien in dir arbeiten, die aus der Dunkelheit und dem Urgrund deines Seins aufsteigen und sich auflösen möchten.

Bei der Frage um Seelenpartner, ist hier die Antwort zumeist, dass es keine Zwillings- oder Dualseele ist, sondern eine Seele, mit der es einiges aufzulösen gibt, so dass ein jeder von euch danach seiner Wege weitergehen kann.

Was genau die Aufgabe ist, lässt sich nur anhand anderer Karten beantworten.

Der Wald im Hintergrund ist deine Vergangenheit, aber auch dein Unterbewusstsein, in dem Vergangenes und auch Vorgeburtliches gespeichert ist.

Oft wenn diese Karte auftaucht, ist es ein Hinweis, auf dein eigenes Urwissen.

Sie fordert dich dazu auf, dich nicht in dem zu verlieren, was andere tun oder sagen, sondern deine Wahrheiten in dir zu entdecken.

Im spirituellen Bereich kann es ein Hinweis darauf sein, dich mit den uralten spirituellen Techniken vertraut zu machen, wie zum Beispiel Schamanismus, oder Geistheilung, oder Naturheilkunde und Ähnliches.

Hiermit ist nicht gemeint, ein Wochenendseminar oder einen Fernkurs zu belegen. Hier bekommst Du kein für dich wertvolles Wissen.

Sondern lerne von den Alten, den Ahnen. Begebe dich auf die Reise in dich selbst, lasse dich in Meditationen in deinen Schatz, des Wissen, Geleiten.

Suche in dir und Du wirst finden, was zu dir passt.

Man nennt die Eule auch den Adler der Nacht, dies mit gutem Grund. Sie ist ein Nachtjäger, gepaart mit unendlicher Weisheit.

Begebe dich in deinen Träumen und meditationsreisen auf die Jagd nach deinen Ursprüngen.

Schau wie die Eule auf dem Foto aus dem Leuchten der Vergangenheit aufsteigt in ihr eigenes Feuer.

Wie ein Phönix erhebt sie sich auf der Karte in die Höhe. Jedoch ist es bei ihr kein wild loderndes Feuer, sondern ein sanfter Schein. Dies stellt dein Urwissen dar, deine Talente und dein Zugang u deiner persönlichen Weisheit.

Da wo die Eule bei einer Frage auftaucht, da zeigt sie dir, dass Du niemanden brauchst, der dir Antworten gibt, weil diese in dir selbst leben.

Tauche ein in dein eigenes Mondlicht, in dein Leuchten all deiner Leben, erforsche und fühle in dich selbst und erkenne, wie viel unendliche Weisheit Du eigentlich in dir selbst trägst.

Begebe dich in die Einsamkeit und beschäftige dich mit dir selbst.

Es muss dich niemand wahrnehmen, bei deinen Reisen, es genügt, wenn Du weißt, was Du suchst. Vermeide Ablenkung, durch andere oder äußere Situationen, bei deiner Reise in die Selbsterkenntnis.

Tauche ein in deinen Wald des Urwissens, ohne fremde Hilfe. Du wirst erstaunt sein, wie viel Hilfe Du plötzlich aus der geistigen Ebene an der Seite haben wirst.

Diese Reisen können anfangs mit Angst, mit Trauer und Tränen verbunden sein. Sorge dich nicht, es sind Zeichen dafür, dass Du an den Ursprung deiner Ängste und Probleme vordringst und uralten Ballast auflöst.

Alles was sich auflöst, wird dir zuerst ungute Gefühle bescheren, bevor sich nach dem Auflösen die Freude und Erleichterung einstellen kann.

Dann erst bist Du frei, an die Schatzkammer deines uralten, verborgenen Wissens zu gelangen und wieder Du selbst zu werden.

Die Eule ruft dir zu „Traue dich, in dich selbst hinabzusteigen. Tue es still, alleine, ohne fremde Unterstützung. Gehe hindurch durch all das verschüttete Leid, den uralten Groll und heile dabei deine alten Verletzungen, indem Du diese einfach anschaust, als wärst Du ein Fremder. Beurteile nicht, denke nicht rational, schaue und fühle einfach. Lass alles kommen und gehen, damit es sich auflösen und deinem eigenen Frieden Platz einräumen kann.“

Dieser Rat gilt für jegliche deiner Lebensbereiche.

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.