Pluto im Aspekt zum Mars des anderen

Pluto im Aspekt zum Mars des anderen

Dies ist allgemein eine sehr schwierige Beziehung, bei der auch die harmonischen Aspekte für Zündstoff sorgen und eine dauerhafte Beziehung kaum gewährleistet ist.

Auch ist dies ein sehr karmischer Aspekt voller alter Ängste und Erfahrungen.

Mars dürfte hier die negativsten Erinnerungen in sich tragen.

Pluto wird von Anfang an in der Gesellschaft von Mars diffuse Ängste und Beklemmungen fühlen.

Hier gab es frühere Leben, in denen Mars den Aggressionen und vielleicht auch körperlichen Übergriffen des Pluto ausgesetzt war. Es könnte auch eine Inkarnation gegeben haben, in der Mars sein Leben durch die Gewalt von Pluto verloren hat, zumindest war er den ständigen Angriffen des Pluto ausgesetzt.

Möglich wäre auch, dass es eine Existenz gab, in der Mars als Kind den Aggressionen des erwachsenen Pluto ausgesetzt war und schwere Wunden davontrug.

In diesem Leben nun hat er sich vorgenommen, sich der Gewalt und der Kraft von Pluto zu widersetzen, um diese alten, unausgewogenen Strukturen aufzubrechen und endlich verlassen zu können.

Pluto trägt eine tiefe Wut und Antipathie dem Mars gegenüber in sich, weil dieser Wesenszüge wie Kraft und Fairness auslebt, welche dem Pluto zu leben versagt bleiben. Daraus resultiert, dass Pluto ständig auf der Suche ist, wie und wo er den Mars unterdrücken kann, um bei Mars diesen Wesenszügen die Kraft zu nehmen. Pluto möchte ständig besser und erfolgreicher als der Mars sein, schafft dies aber nicht, weil ihm die entsprechenden Charaktermerkmale fehlen, um zum Erfolg zu kommen. Nun versucht Pluto konsequent, dem Mars alles schlechtzureden oder wegzunehmen, was ihn erfolgreich macht. Doch ist Mars energisch genug, sich ihm zu widersetzen und fordert so die Wut des Pluto noch mehr heraus.

Hier haben wir eine der Kombinationen, die einen der beiden auffordert, diese ungesunde Verbindung zu verlassen, um den schon lange währenden karmischen Kreislauf zu beenden. Meist wird es der Mars sein, der sich aus dieser Beziehung distanziert und den Pluto voller Wut zurücklässt.

Eine Wut, die sich zuerst in Rachegedanken wandeln wird und mit der Zeit vielleicht ein Umdenken beim Pluto bewirken kann.

Sehr wahrscheinlich ist es notwendig, diese Beziehung in Frieden oder in Stille aufzulösen, um sie somit aus dem karmischen Kreislauf zu befreien.

© Erika Flickinger

(Aus „Sternenlicht im Mysterium Dualseelen“)

Merken