Der heilige Gral

Der Heilige Gral

Hier geht es um deine inneren Reichtümer, darum, was an Erfahrung und uraltem Wissen in dir steckt.

Diese Karte kann zu einer Zeit auftauchen, da Du an dir selbst zweifelst, deinen Wert zu gering einschätzt und dich somit wertlos und unwissend empfindest.

Diese Karte will dir aber auch zeigen, dass Du eine Lebensmission hast, zu der Du die Fähigkeiten schon in früheren Inkarnationen erworben und verinnerlicht hast.

Unbewusst hast Du wahrscheinlich Angst davor, dieses Wissen an die Oberfläche zu lassen, da Du wahrscheinlich in einer oder mehreren Inkarnationen dadurch in große Schwierigkeiten oder gar in Lebensgefahr geraten bist.

In Liebesbeziehungen ist diese Karte auch ein Hinweis darauf, dass ein solches Karma zwischen dir und der geliebten Person bestehen kann.

Vorwiegend jedoch ist dies eine Karten, die dich auf dich selbst und dein Innenleben sowie dein Unterbewusstsein verweist.

Alles was Du wissen musst, lebt im Grunde in deinen eigenen Tiefen.

Der beste Ratgeber bist Du dir im Grunde selbst.

Jedoch weist diese Karte auch, sofern andere Hinweise dabei liegen, daraufhin, dass Du den Weg des Beraters gehen kannst/sollst. In welchem Bereich dieses Beraten ist, müssen die umliegenden oder nachgezogenen Karten erklären.

In der vorderen rechten Ecke ist eine junge Frau zu sehen, die inmitten von Blitzen ein eher unscheinbares Dasein führt.

Dies soll dich aufmerksam machen darauf, dass Du dein wahres Selbst nicht vergessen darfst.

Wenn diese Karte auftaucht, ist es möglich, dass sie dir sagen will, dass Du nicht genügend nach deinem wahren Kern schaust.

Vielleicht spielst Du gerade die Starke, die alles Verstehende und schiebst deine eigenen Wünsche in den Hintergrund. Dein Wahres Ich verkümmert und leidet darunter, dass Du selbst es nicht mehr wahrnimmst, bis es mit großen Getöse (Blitze/Unwetter) wieder in dein Blickfeld rückt.

Hier ist nicht das innere Kind gemeint, sondern, dein wahres inneres Selbst. Deine Seele, dein Fühlen und deine Bestimmungen.

Der Kelch in der Mitte der Karte will dir sagen, dass eine starke Energie in dir lebt, die entdeckt und angenommen werden will. Auch hier gilt, wenn Du sie zu lange missachtest, wird sich diese Energie einen Weg nach außen suchen und kann dann bei Freiwerden zerstörerisch wirken.

Nehme jeden deiner Aspekte freudig an und stehe dazu. Erkenne dich als Wesen, das viele Du viele Facetten hast, nicht nur die, welche Du alltäglich der Welt zeigst. Auch das in dir Verborgene möchte im Laufe deines Lebens angenommen und nach Außen gelebt werden.

Tust Du dies nicht, so wirst Du immer von den Urteilen und Vorgaben anderer leben, weil dein wirkliches Wesen unterdrückt in die lebt.

Die Karte kann aber auch anzeigen, dass Du gerade zu sehr unter dem Einfluss von etwas- oder jemandem anderen stehst und dessen Energien deinen inneren heiligen Gral angreifen. Du könntest in der Gefahr sein, jemand zu werden, den andere sich von dir erwünschen, der Du aber im tiefsten Wesen nicht wirklich bist. Auch hier wird sich dann irgendwann explosionsartig dein wahrer Kern zeigen und nach seinen Rechten fordern.

Die Karte fordert dich dazu auf, alles zu leben, was Du bist. Nehme dich mit deinen Licht, aber auch mit deinen Schattenseiten, liebevoll an. Lerne deine inneren Energien kennen und erlaube Ihnen den Weg aus dir heraus in die Welt hinein.

So wird sich nach und nach offenbaren, was deine wahre Mission hier auf dieser Welt ist.

Vereine alles was Du an dir leibst, mit dem was Du an dir ablehnst und erkenne dich dann als das vollkommene Wesen, dass Du in Wahrheit bist.

Dann kannst Du den Weg des Helfenden, Stützenden und Beratenden gehen und viel auf dieser Welt bewirken.

Es sind deine Energien, die Aufmerksamkeit wollen, nicht die eines anderen, auch nicht die eines Lebenspartners. Es sind deine Missionen, die nur von dir erkannt und gelebt werden wollen, nicht die eines anderen. Es ist deine innere Kraft, die dir helfen will, zu dem zu werden, der Du in Wahrheit bist, um dies zu leben, was Du nach deiner Wahrheit leben sollst.

Diese Karte taucht daher auch gerne auf, wenn Du gerade dabei bist, die Wahrheiten oder Vorgaben eines anderen zu leben und als deine Wahrheit zu verinnerlichen.

Bei Liebesfragen zeigt dir diese Karte schlicht und einfach an, dass Du selbst fühlst, was die Liebe dir momentan sagen will.

Aber sie sagt dir auch, dass Du vielleicht jemanden kennst/liebst- oder auf jemanden triffst, für den Du bereit bist, dich selbst aufzugeben. Hier steht dann ein karmischer Partner vor dir, mit dem dich uralte Themen der Macht/Ohnmacht verbinden und der dich unbewusst auffordert, in diesem Leben, deine eigene Macht zu finden und dich nicht aus falsch verstandener Liebe, den Machtansprüchen eines anderen zu unterwerfen.

Es sollen karmische Verbindungen ausgeglichen werden, innerhalb derer Macht eine große Rolle spielt. Um was genau es geht, kann die Karte alleine nicht aussagen.

Liebe gedeiht nur ohne Machtansprüche. Sei Liebender und werde zu deinem heiligen Gral.

© Erika Flickinger

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.