Der Ausbruch

Der Ausbruch

Die Karte zeigt eine sehr deutliche Botschaft:

Freiheit!

Sie will dir sagen, dass es an der Zeit ist, alles Alte hinter sich zu lassen und aus den Bisherigen Beschränkungen auszubrechen.

Es kann dabei recht stürmisch werden und das Leben schlägt hohe Wellen, um die alten Strukturen aufzubrechen und neuem Platz einzuräumen.

Das Pferd trabt, auf der Brücke, zielstrebig nach vorne.

Es schaut so aus, als hinterlasse es ein aufwühlendes Dasein und flieht dabei aus Aufregungen, Unruhen und vielleicht auch Gefangenschaft hinaus in eine neue Zukunft.

Die Möwen, die unter anderem die Elemente Luft und Wasser symbolisieren und ebenso den Aufbruch, unterstützen die Aussage, der Freiheit und des Ausbrechens noch.

Wo diese Karte auftaucht, ist die Botschaft zumeist, dass Du alles Bisherige verlassen darfst/sollst. Du schwimmst in einem Ozean, der dich mitreist, wenn Du nicht heraussteigst.

Die Bücke symbolisiert dir die Möglichkeit der Veränderung. Anders gesagt, dass Leben hat dir eine Brücke gebaut, darüber gehen musst DU selbst.

Die Raue See im Hintergrund zeigt an, dass dein Leben nicht so verläuft, wie es sein sollte.

Es ist aufgewühlt und unruhig.

Das Wasser ist der Ursprung des Lebens und symbolisiert hiermit, deinen persönlichen Ursprung und dein Leben.

Aber es steht auch für dein Unterbewusstsein und will dir zeigen, dass in deinem Innersten, Unordnung und Chaos herrschen könnte. Dass Du in der Gefahr bist, von deinen Emotionen verschlungen zu werden.

Es kann aber auch versinnbildlichen, dass Du dich in einem Gewässer aufhältst, welches nicht für dich bestimmt ist. Andere ziehen dich vielleicht in ihre eigenen Fanggebiete hinein und setzen dich dort deren Stürme und Wellen aus.

Es wäre möglich, dass Du wie ein Surfer, der sich an zu hohe Wellen heranwagte, untergehst und orientierungslos wirst.

Der Ausbruch möchte dich auffordern, all dies zu verlassen, was dir nicht guttut.

Gehe über die vom Leben gebaute Brücke und staune, in welch fantastischen Gebiete es dich führt und wie Zuhause man sich fühlen kann, wenn man seine eigenen Wege und sein eigenes Meer wiederfindet.

Die aufgewühlte See will dir auch sagen, dass dein Unterbewusstsein kämpft, um von dir wahrgenommen zu werden. Die Botschaften und Lebenspläne, die in dir ruhen, werden übertönt von dem Lärm der Außenwelt, oder von dem was andere für dich als richtig erachten.

Du bist im Grunde dabei, dich in den Meinungen und Ansichten deiner Außenwelt zu verlieren, und verlierst so nach und nach den Kontakt zu deiner eigenen Intuition. Siehst Du auf der Karten das leichte sanfte Licht, welches von links auf die Brücke strahlt?

Dieses Licht zeigt dir an, dass es vorwärtsgeht, sofern Du bereit bist, das emotionale Meer zu verlassen und einen ruhigen Flecken Erde zu suchen, auf dem Du abschalten und wieder zu dir selbst kommen kannst.

Hier bekommen die Möwen nochmals eine gesonderte Bedeutung. Sie fliegen in einer Gruppe, weg von dem Pferd und grenzen sich somit von dem Pferd als Außenseiter ab.

Sie bilden eine geschlossene Gemeinschaft, in welche nur Ihresgleichen eingelassen wird.

Auch fliegen sie in eine ganz andere Richtung, von links nach rechts. Sie achten das Unterbewusstsein, die Gefühle nicht wirklich, sondern existieren in einer Gemeinschaft voller Gleichheiten.

Das Pferd ist zu individuell und eigensinnig, wie auch kraftvoll und intuitiv um sich in einer Gesellschaft voller Regeln und Vorschriften wohlzufühlen. Ein Pferd findet meist von alleine in seine Stall (seine Heimat) zurück. Es braucht dafür keinen, der ihn führt. So solltest Du dich sehen. Als Menschen, der selbst am besten weiß, wohin er gehört ohne dass er die Regeln anderer leben muss.

Das Pferd kann dir auch sagen wollen, dass es eine eigenständige Persönlichkeit besitzt und in sich die Kraft ruhen hat, um auszubrechen und sich von dem Verbund um sich herum zu befreien.

Es ist stark genug, ein eigenes Leben zu führen und seine Wege zu finden.

Im Bereich der Liebe kann dir diese Karte symbolisieren, dass Du dabei bist, dich in ungesunden Emotionen zu verlieren. Du gehst unter in den Gefühlen anderer.

Du versinkst in der Meinung der Allgemeinheit und bist vielleicht dabei, dich einem Dogma zu beugen, dass nicht zu dir gehört.

Auch zeigt die Karte an, dass Du sehr wahrscheinlich unbewusst spürst, dass die Liebe, die Du dir erwünschst, nicht zu dir gehört. Breche aus und lasse zu, dass dein Leben dich über die Brücke führt, an deren Ende ein neues Leben und sehr wahrscheinlich auch ein neues Lieben wartet.

Du befindest dich in einem ungesunden Kreislauf, der durchbrochen werden soll.

Diese Karte bedeutet zwar sehr wahrscheinlich, dass Du dich von Illusionen trennen sollst, was die Liebe betrifft. Jedoch gibt sie zeitgleich die Hoffnung, dass die wirkliche Liebe noch in dein Leben kommen wird.

© Erika Flickinger

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.