Der Mond als Gefühlskarte im Kartenbild

Eine besondere Bedeutung kommt dieser Karte in Bezug auf Beziehungen zu.

Hier kann diese Karte starke Gefühlsschwankungen zeigen, oder ein beständiges auf- und ab, ein Hin- und Her und sich nicht wirklich festlegen wollen.

Urängste- oder die Angst vor Nähe und Berührung, könnten hier bei einem von den Beiden eine sehr große Rolle spielen.

Diese Karte symbolisiert immer nur eine Person, nie werden beide gleichzeitig dieses Verhalten zeigen.

Um wen es genau geht müssen die umliegenden Karten zeigen.

Immer wenn diese Karte bei Beziehungen auftaucht, sollte ein genauer zweiter Blick auf das Kartenbild stattfinden, da der Mond nun einmal auch für Gefühle steht, ist schnell die Aussage getätigt, dass alles lieb und gut und nett ausschaut. Die wirklich wichtigen Karten, liegen zumeist ein Stück weit entfernt, dies allerdings immer in direkter Verbindung.

© Erika Flickinger

(Insidertipps zum Kartenlegen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.