Seelenliebe Tageskarte – Der Übergang

Seelenliebe Tageskarte – Der Übergang

Diese Karte symbolisiert, dass man etwas gehen lassen soll.

Manchmal geht es dabei um den geliebten Menschen, meist aber eher, um festgefahrene Situationen, Verhaltensweisen, Ängste, Selbstkritik usw.

Die Karte stellt auch den Tod dar, den Verlust und das Aufgeben. Im Gegenzug dazu kündigt sie aber auch nach dem Tod, die Neugeburt, nach dem Verlust, den Platz für Neues und nach dem Aufgeben, das offen sein für anderes dar.

Allerdings ist es, schwierig zu sagen, was genau es für einen jeden bedeutet, da hier weitere Karten befragt werden müssten.

Fragst Du dich was der/die andere für dich fühlt, dann zeigt diese Karte an, dass er gerade in einem Wechsel seines Fühlens steckt. Dies kann zum einen sein, dass sich seine Gefühle für dich gerade im Wechsel sind oder aber die für eine andere Person.

So oder so ist er/sie gerade sehr mit sich selbst und dem eigenen Fühlen beschäftigt.

Allerdings ist dies eine sehr karmische Karte, die anzeigt, dass nun etwas zu Ende gebracht werden darf.

Ein uralter Kreislauf soll hier durchbrochen werden. Meist geht es dabei um die eigenen Verhaltensmuster, wie man auf den anderen reagiert oder Gefühle, die man schon viele Leben mit sich trägt, wollen sich verändern.

Auf alle Fälle fordert dich die Karte auf, deine Gefühle zu hinterfragen, ob dies, was Du fühlst, wirklich noch aktuell ist oder ob Du ein sehr altes Fühlen für diesen Menschen in dir trägst, dass im Grunde überholt ist, sich im Laufe verschiedener Leben verändert hat und nicht mehr wirklich zwischen euch beide passt.

Ist dies der Fall, so hat der andere dir wahrscheinlich oft genu Weiterlesen