Tageskarte – Seelenliebe – Unbeschwertheit

Leichtigkeit und Fühlen ist es, was diese Karte anzeigen will.

Halte nicht so verkrampft daran fest, dass der andere nach bestimmten Regeln auf dich zukommen muss.

Jeder Mensch hat seine eigene Art des Fühlens und sein eigenes Tempo.

Die Unbeschwertheit möchte dir sagen, dass Du erkennen sollst, dass Du wegen deiner Liebe, dein Leben vielleicht zu schwernimmst.

Beobachte dich selbst einmal, wie verhältst Du dich, wenn es nicht so geschieht, wie Du es dir erhoffst.

Verlierst Du dabei deine Fröhlichkeit, deine Leichtigkeit?

Die Liebe ist leicht, sie ist unbeschwert, sie ist locker und sie lässt einfach fließen, nimmt und gibt, wie es gerade gegeben ist.

Auch möchte dir die Karte sagen, dass Du dich mehr um dich selbst kümmern darfst, dass Du zwar darauf achten sollst, wie Du dich verhältst, aber im Allgemeinen, zu jedem Menschen.

Hauptbotschaft der Unbeschwertheit ist im Grunde, Du bist liebeswert und toll, so wie Du bist.

Du musst dich nicht ändern, um anderen zu gefallen, sondern damit Du dich selbst wohlfühlst mit dir und deinem Leben. Weiterlesen

Dualseelen und das moderne Stalking

Heute möchte ich einmal über ein Thema schreiben, über welches kaum gesprochen wird.

Darüber, dass es Menschen gibt, die meinen, Ihre Seelenliebe gefunden zu haben, und dies nur an den gängigen Theorien, wie Dualseelen sich zu verhalten haben, festmachen.

Ich möchte hier über die Menschen schreiben, die sich immer zurückziehen und darüber, dass sie dies vielleicht tun, weil sie keine Dualseele sind.

Jedoch auch einmal die Sichtweise dessen nahebringen, der mit solch einem Stempel geprägt wird, weil er eine Beziehung einfach nicht will.

Denn auch diese Seite sollte gesehen werden dürfen.

In meiner Beratertätigkeit treffe ich regelmäßig auf beide Seiten, jedoch liest man meist nur einseitig darüber.

Ich glaube nicht daran, dass die Dualseele immer auf Rückzug gehen muss, eben weil es die Dualseele ist. Dies ist eine Theorie, die im Grunde nie bewiesen werden konnte, sondern die irgendwann da war, weil dies jemand behauptet hat. Behauptet aus dem eigenen Erfahrungswert heraus, der vielleicht für diese Person passte, nicht aber für die Allgemeinheit Gültigkeit hat.

Woher kommt diese Behauptung und wieso möchte dieser Mensch, der diese Theorie in die Welt setzte, dies so genau wissen?

Weil derjenige selbst nach einer Erklärung suchte, wieso sein Gegenüber sich von ihm abgewendet hat?  Hier wäre interessant zu wissen, ob nun nach Jahren, der Kontakt zu dieser „Seelenliebe“ zustande kam, oder eben nicht. Weiterlesen