Neptun im Sextil, in Konjunktion oder Trigon zur Venus des anderen

Neptun im Sextil, in Konjunktion oder Trigon zur Venus des anderen

Ein sehr starker Aspekt, welcher eine sehr alte Verbindung anzeigt, und der einzige Aspekt, der eine wirklich bedingungslose Liebe erkennen lässt. Eine Liebe zueinander, die nur für das Ziel da ist, gemeinsam anderen etwas näherzubringen oder zu lehren.

Hierzu müssen aber noch einige andere positive Aspekte, vor allem von Jupiter und Saturn, im Partnerhoroskop vorhanden sein. Alleine für sich spricht dieser Aspekt nur dafür, dass man sich in einer früheren Existenz entschlossen hat, in diesem Leben eine platonische Liebe zu leben, um gemeinsam ein Ziel zu verfolgen oder eine Aufgabe zu beenden, welche beide in ihrer Entwicklung weiterbringt.

Es kann sich um Dualseelen handeln, eher aber treffen sich hier zwei weit entwickelte Seelen, die sich in diesem Leben zu einer platonischen Beziehung verabredet haben, um gemeinsam eine wichtige Mission zu erledigen.

Besonders Neptuns Liebe ist hier rein und sexuelle Interessen fehlen ihm ganz. Auch wenn Venus diese Liebe zu Neptun nicht erwidert, sondern deren Interessen auf die gemeinsam Aufgabe und einer Freundschaft beschränkt sind, wird Neptuns Liebe zu ihr weiterhin bestehen bleiben, da sie jeder Art von Forderungen entbehrt.

Venus profitiert auch von den Begabungen Neptuns, welche die ihren auf wunderbare Weise ergänzen. Hier vereinen sich die Ziele zweier Seelen zu einem einzigen, um gemeinsam zur Vollendung geführt zu werden.

Um was genau es bei diesen Zielen oder Aufgaben geht, können nur die weiteren Aspekte und die Häuserstellungen der Planeten von beiden ergeben.

© Erika Flickinger

(Aus „Sternenlicht im Mysterium Dualseelen“)

Neptun im Sextil, in Konjunktion oder Trigon zur Venus des anderen: kartenlegen-beratung.com
pinterest.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.