Amethyst

Amethyst

Der Amethyst ist ein Quarz. Seine Farbe variiert zwischen hell-blassem bis kräftig-dunklem Violett bis hin zu purpurrot.

Der Name Amethyst stammt aus dem Griechischen und bedeutet: „dem Rausche entgegenwirkend“ oder „Nicht betrunken sein“.

Auch Bacchusstein, Stechapfelstein, Säuferstein, Kap-Amethyst, Maraba-Amethyst genannt.

Die Hauptfundorte sind:

Uruguay, Brasilien, Namibia, Madagaskar, Russland, Sri Lanka, Marokko.

Heilwirkung des Amethysten

Die Psyche:

Er stärkt hervorragend die Konzentration und Aufnahmefähigkeit. Er klärt den Geist.

Auch hilft er bei Prüfungsängsten, wenn man ihn bei sich trägt.

Dieser Stein hilft dir dabei, die Themen zu finden, die für dich wichtig sind, daran zu glauben.

Aber, dieser Stein hilft Dir auch dabei, dich selbst nicht zu selbstgerecht, überheblich und besserwisserisch zu verhalten.

Der Amethyst hilft dir dabei, die Gerechtigkeit ausgewogen zu erkennen und anzuwenden. Trägst Du ihn bei dir, so hilft er dir, keine ungerechten Urteile zu fällen, aber auch, andere nicht ungerecht zu behandeln oder zu beschuldigen, sondern vorab erst einmal über dein eigenes Verhalten nachzudenken und dies gegebenenfalls zu korrigieren.

Bei jeglicher, magischer Arbeit solltest Du einen größeren Amethysten, in der Nähe liegen habe, da dieser unerwünschte Energien abhalten oder dich darauf aufmerksam machen wird.

Der Körper:

Sehr bewährt hat sich der Stein, bei Neurodermitis, bei allen nässenden, juckenden und entzündeten Hauterkrankungen.

Hier sollte man immer einen Stein auf der Haut tragen.

Aber auch bei Sonnenbrand und kleineren Brandwunden lindert er, wenn er aufgelegt wird. Bei größeren Verbrennungen solltest Du unterstützend Amethyst-Wasser im Raum versprühen.

Bei Insektenstichen oder Zeckenbissen legt man den Stein auf und er hilft der Juckreiz zu lindern.

Bei bestimmten Erkrankungen, wie Krampfadern, Migräne, aber auch bei innerer Unruhe, sollte man diesen Stein direkt am Körper zu tragen, an einer Kette oder einen Band.

Ich persönlich finde die maskuline Energie von schwarzen Bändern sehr positiv, da diese die Energie des Steines um einiges Verstärken und beschleunigen können.

Soll der Stein sanfter wirken, so nimmt man ein beigefarbenes oder weißes Band.

Ich gehe bei allen Steinen so vor, auch wenn der Stein selbst schon dunkel oder hell ist.

Bedenklich finde ich den Hinweis, diesen Stein bei Schlangen- oder anderen giftigen Bissen einzusetzen. Hier zählt nur die schnelle ärztliche Untersuchung.

Chakra:

Er wirkt hervorragend mit dem Scheitel-Chakra zusammen, da er auch für geistige Klärung und die Blockaden innerhalb den sprachlichen steht.

Auch ist er bei der Chakra-Arbeit bei allen Themen hilfreich, bei denen es um Liebe, Partnerschaft, Gemeinschaft geht. Hier also auch das Herz-Chakra, nicht das Sexual-Chakra.

Aber auch bei Arbeiten mit dem dritten Auge ist er sehr förderlich, da er die Intuition fördert.

Einsetzbar ist er auch bei allen Heilungsarbeiten in Verbindung mit den Chakras.

Magische Wirkung:

Hast Du das Gefühl, dass ungute oder einfach von dir nicht erwünschte Energien um dich herum sind, so stelle einige Amethyste in deiner Wohnung auf. Speziell in den Räumen, in denen Du dich am unwohlsten, fühlst verteile drei der Steine.
Die Drei ist eine sehr heilsame Zahl welche auch unpassende Energien zu vertreiben oder umzuwandeln vermag.

Bei jeglichen Frauen-Themen ist der Amethyst eine gute Wahl.

Allerdings ist der Amethyst bei mir persönlich der Stein der Wahl, wenn es um Abhängigkeit und hier auch oder speziell in partnerschaftlichen Themen und um Hörigkeit geht.

Sonstiges:

Lege den Stein unter dein Kopfkissen, wenn dich unruhige Träume plagen, oder in der Nacht leichte gesundheitliche Probleme auftauchen, deren Ursache Du nicht (er)kennst. Der Stein hilft dir dabei, dir der Ursachen bewusst zu werden.

Dieser Stein ist sehr förderlich bei allen Tätigkeiten, bei denen Du geistig da sein musst, dich konzentrieren und fokussieren sollst.

Beim Lesen, beim Studium, beim Lernen, bei schriftlichen Arbeiten, bei allem was dich geistig fordert. Besonders hilfreich ist er bei schriftstellerischen Tätigkeiten. Jeder der schreibt, sollte einen schönen Amethysten bei seinem Computer und/oder Schreibblock liegen haben.

Er beflügelt die Phantasie und kann so auch helfen Schreibblockaden aufzulösen.

Dieser Stein sollte auch dazu genutzt werden, um deinen anderen Steinen, die dir etwas kraftlos vorkommen, neuen Schwung und neue Energie zu geben.

Ich persönlich empfehle jedoch kein Bad in Amethyst Steinen, sondern lege die anderen Steine um einen größeren der gleichen Sorte herum. Möchte ich einen kleines Bergkristall ermuntern sich aufzuladen oder seine Energien aufzufrischen, so lege ich ihn in die Nähe eines größeren Bergkristalls. So verfahre ich mit allen Steinen. So erhalten Sie den Anstoß, sich zu regenerieren, nehmen jedoch nicht die enorme Energie dieses Steines auf und verfälschen somit nicht die eigenen Informationen.

Bist Du nervös oder unruhig so empfiehlt es sich, den Stein in die Hand zu nehmen und einfach mit ihm zu spielen oder ihn zu halten.

© Erika Flickinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.