Baryt

Baryt

Der Baryt ist farblos, weiß, rosa, grau, gelb, blau, rot, braun, grünlich und manchmal auch durchscheinend erhältlich. Er ist hauptsächlich unbehandelt erhältlich.

Weiters ist er unter folgenden Namen bekannt, Schwerspat, Allomorphit, Baroselenit, Bologneser Leuchtstein, Hepatit, Kammspat, Tungspat. Er ist um einiges schwerer als andere Steine.

Er wird dem Sternzeichen Wassermann zugeordnet.

Heilwirkung des Baryt

Die Psyche:

Hier hat sich der Baryt besonders bewährt bei seelischen Erkrankungen, welche durch die Umwelt verursacht wurden/werden. Auch Stress am technisierten Arbeitsplatz kann er vorbeugen, indem er Strahlenbelastungen umleitet. Alle Erkrankungen, die ausgelöst sind, durch Strahlungen jeglicher Art, werden günstig beeinflusst.

Er kann die Heilung von Zwangsneurosen oder psychischen Störungen wie Platzangst, Zwangsvorstellungen, Neurasthenie und Hysterie unterstützen. Auch soll er bei schüchternen Menschen das Selbstvertrauen fördern, auch sagt man ihm nach, dass er sich positiv auf das Gedächtnis auswirkt und dabei hilft, Kummer und Verwirrung neu zu bewerten und ins positive zu wenden.

Ohrensausen, zwanghafte Handlungen, Neurosen Erröten, Schweißausbrüche usw. können durch das mit sich tragen des Baryt positiv verändern.

Der Körper:

Wirkt positiv bei altersbedingter Vergesslichkeit und Verwirrungszuständen und kann hier wieder mehr Lebenskraft schenken und so älteren Menschen zu neuer Lebenskraft verhelfen.

Auch wirkt sich der Baryt positiv aus bei allen Erkrankungen den Hals betreff, hier auch die Schilddrüse, die oft von Umweltbelastungen betroffen ist.

Bei Sonnenbrand kann er aufgelegt werden und so seine heilende Wirkung entfalten, das Gleiche gilt bei Verbrennungen. Des Weiteren wirkt er bei Hauterkrankungen wie z.B. Schuppen, Flechten, Wundrose, Entzündungen, Ekzemen usw.

Als Barytwasser, oder durch auflegen wirkt er sich positiv aus auf Erkrankungen wie Pickel und/oder Akne, schuppende Stellen im Gesicht, eitrige Hauterkrankungen. Auch bei Abszessen kann er aufgelegt werden, er kann dabei verhindern, dass sich die Erkrankung noch tiefer zieht.

Chakra:

Wurzelchakra, Sakralchakra, Solarplexus Chakra, Herzchakra, Halschakra, Drittes Auge, Kronenchakra

Magische Wirkung:

Auch hier wirkt der Baryt auf alle negativen Strahlungen sowie alles Negative, was von anderen zu einem selbst projiziert wird. Auch gegen schwarze Magie und negative Verwünschungen soll er hilfreich sein.

Hier hilft der Baryt, keine voreiligen Handlungen zu begehen und lehrt Besonnenheit im Umgang mit magischen Energien. Er kann dir helfen, deine Vorhaben rein zu halten und unbewusst negative Energie in deine Arbeit einfließen zu lassen.

Sonstiges:

Dieser Stein ist als Schutz und Heilstein bekannt. Er soll vor Strahlen aller Art schützen. Hierzu gehören Röntgenstrahlen, radioaktive Strahlung, UV-Strahlen aber auch Erdstrahlen, Wasseradern, Stromstrahlung (hier bewährt er sich besonders am Fenster ausgelegt, wenn ein Funkmast oder Stromumsetzer in der Nähe stehen), sowie Computer und Handystrahlung. Einfach einen Baryt neben den PC oder in die Nähe des Handys legen.

Der Baryt sollte regelmäßig einmal wöchentlich unter fließendem lauwarmem Wasser entladen werden. Dieser Stein muss nicht aufgeladen werden, da e die wundervolle Fähigkeit besitzt, sich beim Entladen gleichzeitig wieder selbst zu regenerieren.

Man verwendet ihn, indem man ihn als Baryt-Wasser auf die betreffenden Stellen aufträgt, oder aber ihn direkt bei sich am Körper trägt, oder auf die betreffenden Stellen legt, oder eben an einem Ort platziert, an dem er seine Wirkung entfalten soll.

Bei sich getragen in der rechten Hosen/Jackentasche, bei Linkshändern in der linken Tasche, ist er schnell zur Hand um ihn bei einer wichtigen Entscheidung schnell in der Hand zu halten und so seine Unterstützung bei der Entscheidungsfindung zu erfahren. Auf diese Weise bewahrt dich der Baryt von Fehlentscheidungen und kann dir zu Erfolg verhelfen.

© Erika Flickinger


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.