Epidot

Epidot: kartenlegen-beratung.comEpidot

Heilwirkung des Epidot

Atembeschwerden, die durch unreine Luft und schlechte Umweltbedingungen hervorgerufen wurden, auch kann er auf Lungenerkrankungen lindernd wirken. Sehr bewährt hat er sich bei Husten mit seiner schleimlösenden Wirkung. Er beugt Vergiftungen vor, welche ausgelöst werden, durch Absonderungen der Lunge in den Blutkreislauf und das Lymphsystem.

 Die Psyche:

Er hilft die aus einer zu konservativen Weltanschauung herauszufinden, er fördert Freundschaften und das Zugehen auf andere, auch hilft er Dir bei der Erkenntnis, dass Du die Erfahrungen, aus denen Du lernen möchtest, selbst sammeln musst und nicht aus zweiter Hand in dein Fühlen integrieren kannst.

Er fördert die körperliche, seelische und geistige Regeneration und kann nach Krankheiten die Erholung beschleunigen.

Der Körper:

Er fördert und stärkt die Kondition und Leistungsfähigkeit des Körpers. Er wirkt sehr stabilisierend auf das Immunsystems und regt die Lebertätigkeit und somit auch die Verdauung an, auch fördert er die Fettverbrennung. Bei körperlichem Unwohlsein wirkt er aufbauend und stabilisierend.

Er kann bei Asthma und Atembeschwerden lindernd wirken, und hilft Schleim zu lösen und die Atmung zu kräftigen.

Bei Erkältungskrankheiten, Verspannungen und Erschöpfung hilft er genauso wie bei Krämpfen.

Auch soll er hilfreich bei der Geburt sein.

Und auf die Augen soll er sehr positiv wirken, sowie auf Galle und die Schilddrüse.

Chakra:

Herzchakra, Stirnschakra und Solarplexus.

Magische Wirkung:

Er hilft Dir bei Ritualen und Visualisierungen, diese von deinem Wunschdenken und deinen Sehnsüchten freizuhalten. Auch schenkt er Dir die nötige Geduld, welche im Anschluss an solche Tätigkeiten nötig sein kann, um auf das richtige Resultat zu warten und zu vertrauen.

Dies bewirkt er schon, wenn Du ihn bei deinen Tätigkeiten einfach dabei liegen hast. Du kannst ihn dann nach Beendigung deiner Visualisation oder eines Rituals an einen ruhigen Platz legen, bis das entsprechende Resultat eingetreten ist. Danach reinigst Du ihn gut unter fließendem Wasser und lädst ihn, sofern Du ihn wieder zu magischen Zwecken benutzen möchtest, bei Vollmond wieder auf, indem Du ihn in der Vollmondnacht auf die Fensterbank legst. Für alle anderen Zwecke lädt man ihn in den frühen Morgen und Abendstunden für kurze Zeit in der Sonne auf.

Sonstiges:

Der Epidot ist meist grün und sieht Oliven oder Pistazien ähnlich. Seltener findet man ihn in Mischfarben welche in gelber, grauer, brauner, rötlicher oder schwarzer Mischung erscheinen können.

Möchtest Du seine Energien geistig aufnehmen, so legst Du ihn eine Weile in entspannter Haltung auf dein drittes Auge oder den Solarplexus auf.

Für alle Heil- und andere Zwecke trägst Du ihn einfach bei Dir als Halskette oder Armband, denn es ist entscheidend, dass hier ein Hautkontakt besteht.

Als Edelsteinwasser, Essenz, Elixier ist der Epidot nicht zu empfehlen.

Der Epidot lässt sich problemlos mit allen anderen Steinen kombinieren.

Ansonsten sollte man den Epidot einmal täglich zur mittags oder Abendzeit in die Sonne legen. Nicht in direkte Sonnenbestrahlung da er sonst Risse bekommen und sogar platzen kann.

© Erika Flickinger

 

Merken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.