Sternenlicht im Mysterium Dualseelen

cover dualseelen.jpgWie ihr wisst beschäftige Ich mich ja schon längere Zeit mit dem Thema Dualseelen. Seit nun mehr über 24 Jahren arbeite ich als Astrologin und Kartenlegerin und manches mehr.

Die Dualseelenthematik hat mich vor ungefähr 26 Jahren gefunden und seither nicht mehr losgelassen.

In all den Jahren hatte ich die Ehre, sehr viel über diese Thematik von meinen Klienten erzählt zu bekommen, und manches Paar habe ich jahrelang, zum Teil bis heute noch begleiten dürfen.

Auch ich selbst habe meine eigene Dualseelengeschichte.

Neben allen anderen Themen auf  die ich in meiner Beratungspraxis eingehe habe ich mich

in all den Jahren nach und nach, auf dieses Thema und bevorzugt auch auf das Thema Karma konzentriert und durfte vieles lernen.

Es entwickelte sich mit der Zeit eine spezielle Beratungsmethode daraus, mit der ich vielen Dualseelen helfen durfte.

Ich konnte über 20 Jahre Menschen begleiten, die ihre Dualseele trafen oder glaubten getroffen zu haben. Es hat sich ein reicher Erfahrungsschatz angesammelt.

Die Reaktionen, Gästebucheinträge sowie die vielen Zuschriften, die ich zu meinen Beiträgen auf meinem Blog dualseelen.org bekam,

aber auch die Erfahrungsberichte aus 24 Jahren mit meinen Klienten, haben mich bewogen, dieses Buch zu schreiben. Ich hoffe, damit dem einen oder anderen, einige offene und drängende Fragen beantworten zu können.

Ich danke jedem einzelnen Leser meines Blogs und dem Vertrauen meiner Klienten, ohne euch wäre dieses Buch nicht entstanden.

Ich habe nun in den letzten Wochen viel Zeit damit verbracht dieses Buch fertigzustellen und heute konnte es endlich in die Welt entlassen werden.

Aus genau diesem Grund war es auch etwas stiller hier auf meinem Blog.

Ich weiß, es gibt schon unzählige Bücher zu dieser Thematik, doch ich wollte ein Dualseelenbuch anderer Art verfassen.

Ich möchte auf diesem Buch auf die Gefahren hinweisen, wenn man sich in dieser Art der Liebe verliert, wenn die Ungeduld und die Sehnsucht nach diesem einen Menschen Überhand nehmen und man alle möglichen Wege sucht und geht, um diesem Menschen nahezukommen.

Dies ist kein Buch das dir erklären wird, wie Du schneller mit deiner Dualseele in eine Beziehung gehen kannst, oder dir Anleitungen zu Wegen zu ihm hin gibt.

Mir persönlich ist es wichtig, deutlich, wenn nicht gar eindringlich aufzuzeigen, was dir die diversen, kursierenden Theorien wirklich bringen können und wo sie dich in deiner persönlichen Entwicklung aufhalten, ja, dich sogar weiter von deiner Dualseele entfernen.

Ich möchte zeigen, dass man bei vielen dieser Theorien vielleicht nur den Kontakt zu sich selbst verliert und somit auch den Kontakt zu seiner Dualseele.

All die Licht und Liebe Theorien, die Anleitungen zum Loslassen und bedingungslosen Lieben, was bringen sie dir wirklich?

Wenn Du bereit bist, auch einmal andere Sichtweisen einzunehmen und zu hinterfragen, ob sie für dich stimmig sind, kannst hier vielleicht auch Antworten finden, ob er überhaupt deine Dualseele ist, oder ob Du nur einen Traum verfolgst.

Vielleicht findest du hier auch den Weg zu dir selbst zurück und den klaren Blick, zu erkennen was diese Liebe dir zeigen will und was davon gelebt werden kann.

Abgerundet wird dieses Buch mit einer Vielzahl von astrologischen Aspekte, welche sich in meiner Beratungspraxis, bei Fragen nach Dualseelen bewährt haben.

Wenn wir in diesem Leben unsere Dualseele treffen sollen, kommen wir mit den entsprechenden astrologischen Aspekten im Gepäck auf diese Erde. Im Vergleich beider Horoskope lässt sich meist sehr gut erkennen, ob es unsere Dualseele ist, oder ob wir mit diesem Menschen eine andere, wichtige Aufgabe haben.

Die Ebookversion ist seit heute bei Amazon als Kindle-Edition Online.

„Sternenlicht im Mysterium Dualseelen“ Kindle-Edition

Die gebundene Version folgt in den kommenden drei Tagen.

 

Pik König

Pik König: kartenlegen-beratung.comPik König

Eine Personenkarte die einfach nur einen Herrn mit dunklen Haaren vorstellt.

Mit der Herz sieben dabei, stellt die Kombination einen kleinen Sohn dar.

Charakterlich spricht die Karte für einen gemütlichen Menschen, einen Romantiker und Naturverbunden Herrn.

In Verbindung mit Pik zehn wird hier ein Mann ausländischer Herkunft angezeigt.

Mit entsprechenden Karten dabei, kann sie auch einen naiven oder unreifen Mann darstellen.

Extra herausgelegt wird die Karte bei

Fragen nach einem dunkelhaarigen Mann.

Fragen nach einem ausländischen Herrn.

Vereinsmitglieder.

Wenn Du wissen möchtest ob jemand unreif oder naiv ist.

(Aus „Kartenlegen mit Skatkarten“ bei Amazon)

Wochentag Dienstag

Dienstag

Farben: Rot ist die Hauptfarbe des Tages, Schwarz, Grau, Orange, Weiß, Gelb.

Planet: Mars

Zahlen: 2,3

Runen: Dagaz, Isa, Ehwaz.

Metall: Hauptsächlich Eisen aber auch alle anderen Metalle

Steine: Aventurin, Blutstein, Carnelian, rosa oder weißer Coral, Rubin, pinker Turmalin, Saphir, Smaragd, Magnetit.

Tiere: Schwarze Katze, Hirsch, Pferd, Löwe, Pfau, Greif.

Kräuter/Bäume: Gerste, Kümmel, Nelke, Zimt, Hahnenkamm, Kornblume, Zypresse, Gänseblümchen, Schlüsselblume, Nieswurz, falscher Nieswurz, Farnkraut, Ingwer, Hibiskus, Stechpalme, Schachtelhalm, Lavendel, rote Linse, Muskatnuss, Wegerich, Pfeffer, Pfefferminze, Thymian, Pinie, Raute, Weidenröschen.

Weihrauch/Duftöle: Bedolachharz, Cassis, Schwefel, Zeder, Zimt, Zypressenholz, Drachenblut, Euphorbium Harz, Minze, Patschouli, Sandelholz, Aloeholz, Kiefernharz.

Anrufung: Amaliel, Hyriel, Samael, Satale, Satyrx.

Götter/Göttinnen: Arianrhod, Morrigan, Anath, Hathor, Eris, Shakti, Ares, Hoenir, Horus, Mars, Nergal, Ogmar, Tyr.

Zielsetzung: Glück, Gesundheit, Kraft und Stärke, körperliche Stärke, Abrechnung/Vergeltung, das brechen negativer Energien oder Magie, Ehe, Krieg, Feinde, Vitalität, Gefangenschaft im bildlichen Sinne, Durchsetzungsvermögen.

 

Die Triskele

Die Triskele

Dies ist ein Symbol welches schon in sehr frühen Zeiten und zwar erstmals in der Jungsteinzeit auftauchte. Ein gutes Beispiel sind die Megalithen von Newgrange in Irland (siehe Bild am Ende des Textes).

Aus diesem Grund wird die Triskele  in Zusammenhang mit dem keltischen Kulturkreis gebracht

Die Triskele tauchte auch in der griechischen Antike z.B. auf Tonwaren auf und fand sich in dem ganzen Gebiet, von Sizilien über Ägypten bis hin nach Klein/Ostasien.

Die Triskele symbolisiert unter anderem

Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft

Geburt/Leben/Tod

Körper/Geist/Seele

In späteren Zeiten findet man das Symbol z.B. auch in der Gotik auf Wappen und dergleichen seine Verwendung.

Die Triskele, die auch Dreierspirale genannt wird, steht als Symbol für den Kreislauf des Lebens, Das Werden/Sein/Vergehen.

Die drei Spiralen machen deutlich, dass alles was nach außen fliest immer wieder zu dem Punkt zurückkehrt, an dem alles seinen Anfang hatte.

Im Kreis der Druiden symbolisiert die Triskele dreifache Schwesterngöttin Fotla/Eiru/Banba.

Bei den Wicca wiederum steht die Triskele für Mädchen/Mutter/alte Frau.

Die Triskele ist in der Kultur ein sehr wichtiges Symbol, was auch der Grund ist, dass man es auf allen möglichen Gegenständen, besonders aber auf Skulpturen und Kriegswaffen findet.

Die keltische Religion war sehr beeinflusst von der Mystik der Zahl 3.

Bei den Kelten bestand die Natur nicht aus vier, sondern auch drei Elementen, der Erde, dem Himmel und dem Wasser.

Besonders heilig waren den Kelten daher auch die Bäume, die als Bindeglied und Vermittler innerhalb dieser Elemente gesehen wurden.

Ein Baum selbst symbolisiert die Zahl 3 indem er aus Wurzel, Stamm und Krone besteht.

Ein Baum ist tief verwurzelt in der Erde, durch seinen Stamm fließt das Wasser bis hinauf in das letzte Blatt der Baumkrone welche die Verbindung in den Himmel darstellt.

Für einen Kelten galt das Leben als Dreieinigkeit durch die Geburt über das Leben hin zum Tod symbolisiert die Triskele das Leben an sich.

Auch die Anderswelt, in die man nach dem irdischen Tod Einzug hält und dort verweilt, bis er wieder inkarniert, wurde von den Kelten in drei Ebenen gesehen.

Besondere Bedeutung kam der Triskele magischen Zauber -Ritualen zu welche sehr oft von Frauen durchgeführt wurden und zwar von neun Frauen welche die Zahl drei als ein Vielfaches darstellten.

Erika Flickinger